GoMoPa: Das wars: Hypo Leasing Maastricht insolvent
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
22. August 2017
621 User online, 50.473 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


12.05.2009
Das wars: Hypo Leasing Maastricht insolvent

Die Hypo Leasing Maastricht, die in den vergangenen drei Jahren hunderte Deutsche um viele Millionen Euro betrogen haben soll, ist am Ende. Ein holländisches Gericht eröffnete heute gegen den Kreditvermittler (35 Mitarbeiter), der bis heute noch keinen einzigen erfolgreich vermittelten Kreditkunden vorweisen kann, das Insolvenzverfahren.

Neun Kunden aus Deutschland hatten die Hypo Leasing auf Rückzahlung von 1,6 Millionen Euro verklagt und bekamen Recht. Die Anwälte befürchten allerdings, dass die Kreditprojekte von Hypo Leasing mit der Insolvenz noch kein Ende finden, weil die Macher andere BVs (GmbHs) eröffnen können.

Der Geschäftsführer der Hypo Leasing Maastricht, Ex-Banker Marc Souren (41), schickte dem Finanznachrichtendienst www.gomopa.net heute folgende Stellungnahme zur Insolvenz: "Zutreffend ist der für uns unverständliche Umstand, dass einem gestellten Insolvenzantrag heute stattgegeben worden ist. Erstinstanzlich sind wir zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt worden.

Obwohl das Berufungsverfahren anhängig und der eingeklagte Betrag bei unserer Bank hinterlegt worden ist, wurde der Insolvenzantrag von eben diesen Kunden gestellt und weiter betrieben. Es erfolgt nunmehr eine entsprechende Prüfung. Für unsere Kunden wird sich dies nicht negativ auswirken, da wir zwecks Absicherung für diese, die Verträge auf entsprechende Objektgesellschaften übertragen. Somit wird deutlich, dass die Übertragung auf Objektgesellschaften gerade dem rechtlichen Schutz unserer Kunden dient. Wir gehen von einem positiven Fortgang der Angelegenheit aus."

Ein Unternehmenssprecher teilte GoMoPa darüber hinaus mit, dass die Hypo Leasing Maastricht 700.000 Euro für den Insolvenzverwalter hinterlegt habe. Hinzu kämen diverse Grundstücke. Außerdem hätte die Hypo Leasing Maastricht bei deutschen Kreditantragstellern noch Außenstände in beträchtlicher Höhe einzutreiben. Allein gegenüber einem deutschen Kunden belaufe sich die Forderung der Hypo Leasing auf 900.000 Euro. Die Ansprüche der neun Kläger lägen damit unter der vorhandenen Insolvenzmasse. Aber das müsse man alles erst noch ganz genau durchrechnen.

Ähnliche Themen zu diesem Artikel
» Teil I
» Teil II
» Teil III
» Teil IV
» Teil V
» Teil VI: Konkursantrag
» Nederland-Leasing - Hypo Leasing Maastricht II?

Beiträge zum Thema
» Hypo Leasing BV Maastricht und Eigenheim und Gewerbebau GmbH
» Kapitalbeschaffung Hypo Leasing Maastricht
» Hypo Leasing Maastricht
» Maass Pensionsfonds Hypo Leasing BV
» Opfer von Hypo Leasing Maastricht
» Wer finanziert 17 Millionen Euro?

Kategorien
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapitalbeschaffung
» Privat: Kredite & Finanzierungen

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

 

Stichwörter zum Thema

» Darlehen Immobilienfinanzierung Sanierung Kreditvermittler 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Michael Turgut: Betrugs-Prozess in Hof   21.08.2017

» Mario Koller: Zweifelhafte Immobilien-Beteiligunge ...   20.08.2017

» Saphir-Fonds (Hauck & Aufhäuser) dicht: Berater A ...   18.08.2017

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   16.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen