GoMoPa: Blaue Diamanten brechen Rekorde
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
15. Dezember 2017
625 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


14.05.2009
Blaue Diamanten brechen Rekorde

Blauer Diamant<br />©Sothebys
Blauer Diamant
©Sothebys
Die superreinen und seltenen blauen Diamanten brechen weiter alle Rekorde. Diese Woche schaffte es ein noch namenloser blauer Diamant aus der historischen Cullinan-Mine in Südafrika. Seine Brüder aus derselben Mine heißen Großer Stern von Afrika (530 Karat) und Kleinerer Stern von Afrika (317 Karat) und zieren die britischen Kronjuwelen der Queen. Doch der mit seinen 7 Karat kleine Neuling, der 2008 gefunden wurde, erzielte jetzt bei einer Versteigerung den höchsten Preis, der je für ein Karat bezahlt wurde: eine Million Euro. Gesamtpreis: 7 Million Euro.

Das amerikanische Auktionshaus Sothebys versteigerte den blauen Edelstein am 12. Mai 2009 im Hotel Beau Rivage in Genf (Schweiz). Der neue Eigentümer des Diamanten bot per Telefon. Er bekam den Zuschlag und darf nun dem lupenreinen Stein einen Namen geben.

Blauer<br />Wittelsbacher<br />©Christies
Blauer
Wittelsbacher
©Christies
Mit dem erzielten Preis stieß das blaue Kissen (der Diamant ist in kissenform geschliffen) aus Südafrika den blauen Wittelsbacher aus Indien vom Thron. Der wie ein Donut aussehende blaue Wittelsbacher, der bis zum Ende der Monarchie 1918 die bayerische Königskrone zierte, galt bislang als der teuerste Diamant der Welt. Nun übertrumpfte das blaue Kissen den blauen Donut.

Der Londoner Luxusjuwelier Laurence Graff ersteigerte im Dezember 2008 den Donut-Wittelsbacher bei Christies in London vergleichsweise zu einem Schnäppchenpreis. Graff zahlte zwar 18,7 Millionen Euro für den 35,56 Karat schweren Wittelsbacher, aber bezogen auf einen Karat legte der Juwelier nur rund halb so viel auf den Tisch wie der Unbekannte jetzt in Genf für das blaue Kissen, nämlich nur 525.872 Euro pro Karat.

Die Cullinan-Mine ist eine Fundgrube für blaue Diamanten.

Seit der Entdeckung der ersten Diamanten in der südafrikanischen Provinz Gauteng (vormals als Transvaal bekannt) vor mehr als einem Jahrhundert war die Cullinan-Mine der Fundort der spektakulärsten Diamanten aller Zeiten, darunter der berühmte Cullinan, der mit einem Gewicht von 3.106 Karat nach wie vor der grösste Rohedelstein ist, der jemals zutage kam.

Aus diesem Stein gingen der Grosse Stern von Afrika und der Kleinere Stern von Afrika hervor, zudem sieben weitere grosse Steine und 96 kleinere Brillanten.

Ausserdem ist die Cullinan-Mine weltweit die einzige bedeutende Fundstätte blauer Diamanten. Die 11 seltenen blauen Diamanten, die im Jahr 2000 neben dem Millennium Star im Millennium Dome in London ausgestellt wurden, stammen aus der Cullinan-Mine. Zu dieser aussergewöhnlichen Sammlung zählte unter anderem der Stein Heart of Eternity in der Färbung Fancy Vivid Blue, der poliert ein Gewicht von 27 Karat auf die Waage bringt.

Weitere bedeutsame Diamanten aus der Cullinan-Mine sind unter anderem der Premier Rose (353 Karat im Rohzustand), der Niarchos (426 Karat im Rohzustand), der De Beers Centenary (599 Karat im Rohzustand), der Golden Jubilee (755 Karat im Rohzustand) sowie der berühmte Taylor-Burton Diamant (69 Karat poliert). Aus der Cullinan-Mine stammt des Weiteren nicht nur der grösste Rohdiamant, sondern auch die zwei grössten polierten Diamanten der Welt ? der Golden Jubilee (545 Karat) und eben der Grosse Stern von Afrika.

In der Cullinan-Mine wurden nicht nur weltweit am häufigsten blaue Diamanten gefunden; aus dieser Mine stammen auch mehr als ein Viertel der grossen Diamanten der Welt mit einem Gewicht über 400 Karat. Die Mine befindet sich in den Vorhügeln der Magaliesberge, 50 Kilometer nordöstlich von Pretoria.

Eigentümer der Mine ist Petra Diamonds. Petra ist eine rapide wachsende Diamantminen-Unternehmensgruppe (Hauptsitz Jersey) mit Schwerpunkt auf dem afrikanischen Kontinent. Durch mehrere Übernahmen konnte sich Petra hinsichtlich ihrer Ressourcen als eine der bedeutendsten unabhängigen Diamanten-Unternehmensgruppen der Welt durchsetzen. Ihre Gesamtressourcen belaufen sich auf 265 Millionen Karat im Wert von 27,3 Milliarden US-Dollar. Petra besitzt vier der berühmtesten Diamantminen der Welt: Cullinan, Koffiefontein, Kimberley Underground und Williamson; alle vier sind für die Produktion hochwertiger Diamanten bekannt.

Beiträge zum Thema
» Diamantenkonzern De Beers
» New African Mining AG

Kategorien zum Thema
» Wirtschaft
» Edelmetalle
» Penny Stocks


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

 

Stichwörter zum Thema

» Anlage Diamanten Minen 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen