GoMoPa: Bei verhaftetem Makler Nader Said 18 Millionen Bolivar beschlagnahmt
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
16. Dezember 2017
243 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


27.09.2017
Bei verhaftetem Makler Nader Said 18 Millionen Bolivar beschlagnahmt

ConventDer Syrer und Kreditversprecher Nader Said (58) aus München weist in einer Presseerklärung auf Openpr.de die von GoMoPa.net aufgedeckten Täuschungsmanöver als Verleumdungen zurück, seit 12. April 2017 sitzt er in U-Haft in der JVA München wegen Verdachts auf Geldwäsche und Kreditbetrug © Pressefoto von Nader Said auf Openbroadcast vom 27. April 2012/Pressefoto des SMF GmbH Geschäftsführers Nader Said auf Openpr.de vom 31. Juli 2014 Vielleicht sehen ja die Geschädigten des falschen Kreditversprechers Nader Said (58) aus München doch noch etwas von ihren gezahlten Vorkosten in Millionenhöhe wieder.

Denn kurz vor der Verhaftung von Nader Said am 12. April 2017 wegen des Verdachts auf Kreditbetrug und Geldwäsche hatten die Ermittler bei der Durchsuchung von Geschäftsräumen und eines Restaurants 18 Millionen venezolanische Bolivar, umgerechnet 1,5 Millionen Euro, gefunden. Das berichtete am 21. September 2017 das ARD-Magazin PlusMinus. Ein Zeuge berichtet außerdem von Staatsanleihen in Höhe von 25 Millionen US Dollar.

Das Büro von Nader Said liegt mitten in München, in der Hopfenstraße 4: Hier empfing er Geschäftspartner. Er, seine Mitarbeiter und Vertrauten fielen durch große Mengen an Bargeld auf.

Ungewöhnlich, denn laut Handelsregister-Eintrag leitete der syrische Geschäftsmann lediglich eine kleine Immobilien-Handelsfirma: SMF Said Maktoum Fortune Management GmbH (kurz SMF GmbH).

Deren letzter Jahresabschluss für das Jahr 2014 weist einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in Höhe von minus 28.779 Euro aus. Das Unternehmen ist somit bilanziell überschuldet.

Als Inhaberin der Münchner Immobilien-Handelsfirma ist eine Heri Nadery (42) eingetragen, die seit 1999 geschäftsführende Alleininhaberin von Anna's Bistro-Imbiß GmbH aus der Aurikelstraße 7 in Grünwald ist. Sie weist in ihrem letzten veröffentlichten Jahresabschluss 2012 ein Umlaufvermögen von 65.455 Euro und einen Jahresüberschuss von Null aus.

Wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete, soll Nader Said unter anderem einen Hamburger Unternehmer um vier Millionen Euro Vorkosten betrogen haben. Der Kunde zeigte ihn schließlich an. Nader Said sitzt in der Justizvollzugsanstalt in München in Untersuchungshaft. Das Ermittlungsverfahren führt die Staatsanwaltschaft München I.

Der Kieler Rechtsanwalt des Hamburger Geschädigten wandte sich an GoMoPa.net und sucht Zeugen und weitere Geschädigte.

GoMoPa.net ist Nader Said seit Jahren als äußerst dubioser Zeitgenosse bekannt. Der Syrer mit Wohnsitz in München unterhielt auch eine Suite im Münchener Eden Hotel Wolff, wo er Kunden empfing und vom Personal wie ein alter Bekannter behandelt wurde.

Ein Unternehmensberater aus Frankreich, über dessen Konten sehr viele Transfers aus Deutschland an Nader Said geflossen sind, teilte GoMoPa.net mit:

Zitat:


Nader Said vermittelt seit 1996 Kredite, ohne dass je ein Kredit ausgezahlt wurde. Mir sind seit 2004 allein 70 Kunden bekannt, die an Nader Said insgesamt 50 Millionen Euro gezahlt haben.


Nader Said ließ GoMoPa.net bei der ZEIT verleugnen

GoMoPa.net berichtete unerschrocken über das schädliche Treiben und musste aber im Gegenzug sieben Jahre lang aushalten, dass Sader Naid über GoMoPa.net eine Erpresser-Story erfand, die es nie gegeben hat.

Sader Naid hat einen Hamburger Kaufmann, dem er einen 100 Millionen Dollar Kredit versprach, dazu gebracht, die Erpresser-Legende der Zeitung DIE ZEIT zu erzählen, auf die sich dann der Rechercheverbund von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung stützte, der mit dieser Legene aus ganz normalen Beratungsverträgen plötzlich erpresste Verträge machte.

Eine Bestätigung konnte der Rechercheverbund nie finden. Der Hamburger Kaufmann erklärte schließlich am 29. Mai 2015 vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht, dass die Story nur erfunden war (Aktenzeichen 9498/14 OLG Hamm, 334 0 142/12 LG Hamburg).

Wie konnte Nader Said so lange unbehelligt mutmaßlich so viel Geld waschen?

Im deutschen Bankensektor wäre Said schon lange aufgeflogen. Hier musste GoMoPa.net sogar von einem Trend zum Übereifer berichten, der seit 2007 zu zahlreichen Falschanzeigen von Unternehmen durch schlecht geschulte Banker führte.

Die Falschanzeige beispielsweise der Berliner Bank gegen den Potsdamer Goldhändler Mida im Jahr 2009 führte dazu, dass dem damals erst zwei Jahre jungen Unternehmen völlig zu Unrecht, wie sich herausstellte, für ein Jahr die Konten eingefroren wurden, was Mida an den Rand des Ruins brachte.

Der Trend zu Übereifer und falschen Geldwäscheanzeigen durch Banken führte schließlich dazu, dass seit 2009 die Hospitationen der Geldwäsche-Fahnder bei den Bankern wieder intensiviert wurden. Die Anzeigenwelle in den Banken war so krass, dass Staatsanwaltschaften 90 Prozent aller Verfahren wieder einstellen mussten, weil das angezeigte Geld gar nicht aus kriminellen Geschäften stammte.

Doch wie ARD-Redakteurin Sabina Wolf herausfand, sind Ermittlungen wegen Geldwäsche in Deutschland außerhalb der Bankenwelt selten.

Und das, obwohl Deutschland ein begehrtes Ziel für Geldwäscher ist. 100 Milliarden Euro, so die Bundesregierung, werden hier jährlich gewaschen.

Convent"Die Gefahr ist real", warnt der Geldwäsche-Berater des Deutschen Bundestages, der Schweizer Banker Andreas Frank © Youtube/BR24 Der Schweizer Banker Andreas Frank, Sachverständiger für den Deutschen Bundestag, ist Fachmann für Geldwäsche. Andreas Frank hat am 9. August 2017 bei der EU-Kommission Beschwerde gegen Deutschland wegen Nicht-Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie erhoben.

Sein Vorwurf:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressmeldungen zum Thema
» Kredite aus Dubai? Nader Said verhaftet
» Nader Said und Heri Nadery mit neuer Firma SMF Said Maktoum Fortune Management GmbH
» Nader Said: Millionenfinanzierungen aus 1001 Nacht
» Mida - Ahnungsloser Banker brachte Goldhändler ins Wanken
» Steuersünder-Paradies Deutschland
» DIE ZEIT schweigt - wenn man sie beim Lügen ertappt
» Die Zeitzeugen der ZEIT
» Blamiert sich die Süddeutsche Zeitung mit manipulierten Daten?
» Tagesschau über GoMoPa: GEZ-Gebühren müssen Schmutzkampagne finanzieren
» NDR/ZAPP: Wie Journalisten manipulieren statt berichten
» HAZ Kampagnen-Journalismus
» Gruner+Jahr: Die Manipulationen eines Verlages
» Eine Bank in den Fängen von Gruner+Jahr?
» Gruner+Jahr: Der andere Anlegerschutz
» Gruner + Jahr: Schuss ins Spiegelbild
» Lügenbarone als Zeugen der ZEIT
» Melanie Bergermann von WirtschaftsWoche des Plagiats überführt?
» Der Qualitätsjournalismus der Süddeutschen Zeitung
» Süddeutscher Verlag - Schneider-Trick bei der Konzernzentrale?
» Keine Betrugs-Verjährung für Großbanker Tanju Karabunar und Anwalt Dr. Wolfgang Horn
» Anwalt trotz Offenbarungseides
» Banker Karabunar mit neuer Masche: Windenergie
» Dr. Horn un die Schüttelschecks
» Karabunar: Jetzt spricht sein Ex-Anwalt Dr. Horn
» Karabunar auf der Flucht
» DCM AG stellte Insolvenzantrag
» DCM AG: Flächentricks auch beim Fuggerstadt-Center und der T-Online-Zentrale?

Beiträge zum Thema
» SMF Said Maktoum Fortune Management GmbH - Nader Said
» Interview mit GoMoPa CEO Klaus Maurischat
» Geschäftszusammenhänge Nader Said
» Karabunar Tanju alias Dr. Rosiak Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Horn
» Altema Energy, Tanju Karabunar nächstes Geschäftsmodell
» Die Zeit und ihre Lüge von der Selbstkritik
» Schmutzkampagne gegen EEV AG
» Steuerparadies Deutschland

Links zum Thema
» Deutsches Bankgeheimnis: § 30a AO
» EU-Geldwäsche-Richtlinie 2005/60/EG

Kategorien zum Thema
» Dubios
» Wer kennt?
» Themen die für Wirbel sorgten
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kommentare & Meinungen
» Kapitalanlage
» Beteiligungen
» Immobilie
» Immobilie - Deutschland
» Kapitalbeschaffung
» Geschäftlich: Kredite & Finanzierungen
» Kreditbetrug

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen