GoMoPa: Kongo-Diplomatenpass nutzlos: Anklage gegen Premium Safe Director Daniel Uckermann
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
16. Dezember 2017
645 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


20.11.2017
Kongo-Diplomatenpass nutzlos: Anklage gegen Premium Safe Director Daniel Uckermann

ConventSein mutmaßlicher Schneeball-Hedgefonds Premium Safe Limited & Co. Verwaltungs KG aus Haar in Bayern, in den seit 2007 rund 3.000 Anleger etwa 100 Millionen Euro einzahlten und nun um 43 Millionen Euro geprellt sein sollen, ermöglichte dem gebürtigen Sachsen Daniel Uckermann (33) am bayerischen Tegernsee und auf Miet-Rennstrecken in Dubai ein Leben eines Playboys © Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB Berlin Mariendorf Wie schon sein bayerischer Landsmann und Berufskollege Helmut Kiener (58) aus Aschaffenburg hatte sich der mutmaßliche Schneeball-Hedgefondsmanager Daniel Uckermann (33) aus Rottach-Egern ebenfalls den Diplomatenpass eines falschen Landes gekauft. Wohl aus Unwissenheit.

Hätte der Manager den Finanznachrichtendienst GoMopa.net (Wie bekommt man einen gültigen Diplomatenpass?) gelesen, hätte er gewusst, dass man für etliche afrikanische Länder auch als Diplomat einen immunen Aufenthaltsstatus in Deutschland extra beim Auswärtigen Amt beantragen muss und bei etlichen eben nicht, da gilt die Immunität in Deutschland automatisch.

Sein Hedgefonds-Kollege Kiener hatte sich für 1,5 Millionen Euro einen Diplomatenpass von Guinea-Bissau gekauft. Die falsche Wahl. Er landete vor acht Jahren daher dennoch in deutsche U-Haft. Nach einem Geständnis wurde er vom Landgericht Würzburg am 22. Juni 2011 zu zehn Jahren und acht Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt, weil er mit seinem K1-Fonds in neun Jahren 5.000 Kleinanleger und zwei Großbanken um 334 Millionen Euro geprellt hatte.

Uckermann vertraute vor drei Jahren auf den Kongo und wurde letztes Jahr ebenfalls verhaftet. Nach einem Jahr Flucht wurde der mit Internationalem Haftbefehl wegen Betruges gesuchte gebürtige Dresdner im August 2016 in Innsbruck gefasst und fuhr am 7. Oktober 2016 trotz seines Diplomatenpasses in die JVA Stadelheim ein, wie der Finanznachrichtendienst GoMopa.net berichtete.

Dort wurde ihm nun dieser Tage von der Staatsanwaltschaft München I die Anklageschrift zugestellt, die gegen ihn seit 2014 ermittelt.

Uckermann soll für die Nachrangdarlehen der Anleger an seine im Jahr 2007 gegründete Beteiligungsgesellschaft Premium Safe Limited & Co. Verwaltungs KG aus der Münchener Straße 23a in Haar 12 Prozent und an seine im Jahr 2013 gegründete Power Recovery Systems GmbH aus der Rosenheimer Straße 145 d in München gar bis zu 40 Prozent im Jahr Rendite prognostiziert haben.

Hedgefonds-Manager Uckermann wollte "in verschiedene lukrative Märkte und Produkte, in verschiedene Finanzinstrumente sowie Edelmetalle" investieren. Die Premium Safe wurde am 24. Oktober 2017 von Amts wegen gelöscht, nachdem am 16. Dezember 2016 ein Insolvenzverfahren mangels Masse aufgehoben worden war. Die Power Recovery Systems GmbH wurde am 11. Dezember 2014 aus dem selben Grunde aufgelöst.

Den Vertrieb hatte für 1,5 Prozent Provision sein Geschäftspartner Christian Neichel (47) aus Grünwald von der dortigen Swiss Concept GmbH aus der Südlichen Münchner Straße 2 a mit 150 Vertrieblern übernommen. Alleinige Inhaberin ist eine Evgenia Roudnikli aus München. Für die Swiss Concept GmbH wurde am 27. April 2016 die Insolvenz beantragt. Das Verfahren wurde am 10. November 2016 eröffnet.

Uckermann soll bei 3.000 Anlegern 100 Millionen Euro eingesammelt haben und diese laut Aussage Staatsanschalt München vom April diesen Jahres um etwa 43 Millionen Euro geprellt haben.

Die jetzige Betrugsanklage legt Daniel Uckermann in Alleintäterschaft 20 Millionen Euro Schaden zur Last. Zur Beschleunigung des Verfahrens seien nur Geschädigte ab einer Anlagesumme von 20.000 Euro befragt worden.

Staatsanwalt Florian Gliwitzky sagte...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldung zum Thema
» Premium Safe: Ist Daniel Uckermann im Lamborghini mit 100 Millionen davongedüst?
» Wie bekommt man einen gültigen Diplomatenpass?
» maxxkonzept GmbH und World Style Media: Lizenzen zum Arm-Werden

Beiträge zum Thema
» Irritationen bei Premium Safe Ltd. & Co. Verwaltungs KG - Anlegern werden Auszahlungen verweigert - was können sie tun?
» Vorsicht vor den Titelmühlen in Seborga
» MaxxKonzept Worldstyle Media

Kategorie zum Thema
» Urteile & Recht
» Gerüchteküche - Multi Level Marketing
» Doktortitel, Adelstitel, Diplomatenpässe

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen