GoMoPa: Hochstapler Nader Mohamed Said: Am Montag startet der Betrugs-Prozess in München
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Mai 2018
675 User online, 50.592 Mitglieder
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


16.02.2018
Hochstapler Nader Mohamed Said: Am Montag startet der Betrugs-Prozess in München

ConventDer Syrer und Kreditversprecher Nader Said (59) aus München weist in einer Presseerklärung auf Openpr.de die von GoMoPa.net aufgedeckten Täuschungsmanöver als Verleumdungen zurück, seit 12. April 2017 sitzt er in U-Haft in der JVA München wegen Verdachts auf Geldwäsche und Kreditbetrug © Pressefoto von Nader Said auf Openbroadcast vom 27. April 2012/Pressefoto des SMF GmbH Geschäftsführers Nader Said auf Openpr.de vom 31. Juli 2014 Mehr als 20 Jahre lang narrte der in München lebende syrische Staatsbürger Nader Mohamed Said (59) deutsche Unternehmer mit falschen Kreditversprechen gegen hohe Vorkosten. Der Schaden geht in die Millionen.

Am 12. April 2017 wurde Said verhaftet. Seitdem sitzt er in München in Untersuchungshaft. Am kommenden Montag, 19. Februar 2018, um 9 Uhr beginnt gegen ihn vor der 8. Strafkammer des Landgerichts München I (Prielmeyer Straße 7, 80335 München) der Betrugsprozess im Sitzungssaal B-277/II. Zur Verhandlung steht auch Geldwäsche. Aktenzeichen: 8 KLs 312 Js 165892/16.

Weitere Verhandlungstermine sind für Dienstag, 20. Februar 2018, und Freitag, 23. Februar 2018, jeweils um 9 Uhr angesetzt.

Wieso konnte Said zwei Jahrzehnte lang immer neue Opfer finden?

Er fand sie nicht selbst. Sie kamen zu ihm. Said verschickte ein Zeugnis, zu dem wir noch kommen werden, über sein Milliardenvermögen nicht selbst, er ließ Unternehmer, die schon eine Kreditzusage von ihm hatten und in froher Erwartung auf ihren Kredit warteten, die falsche Bankbestätigung an seine frischen Kunden verschicken. So baute sich von ganz allein ein Empfehlungsnetz auf.

Schließlich habe er dem Porsche-Aufsichtsrat Dr. Ferdinand Oliver Porsche aus Stuttgart aus der Klemme geholfen, als dieser einem Wellness-Unternehmer einen größeren Geldbetrag geschuldet habe.

Selbst Banker fielen auf Said herein. Wie etwa der einstige Aufsichtsratschef der Deutschen Bank und Vorsitzende des Hochschulrats der Stiftungsuniversität Frankfurt, Dr. Rolf E. Breuer, oder der Banker Edgar Keppeler von der Ärzte- und Apothekerbank Augsburg.

Die Prominenten schwiegen auf Anfrage von GoMoPa.net.

Lediglich der Apo-Banker Keppeler legte vor acht Jahren auf Nachfrage von GoMoPa.net allerdings auf die Feststellung wert:

Zitat:


Ich möchte zum jetzigen Zeitpunkt Ihre Fragen noch nicht beantworten. Nur soviel, die Verbindung zu Herrn Said ist rein privat und hat mit der Apobank keine Verbindung.

Meines Wissens hat Herr Said meinen Namen auch nicht dazu verwendet, über die Apobank Geld zu waschen. Von einer Strafanzeige ist mir nichts bekannt.


Die meisten Opfer ließen sich immer wieder von neuen Versprechungen hinhalten, man sei gerade in neuen Verhandlungen mit saudischen Geldgebern, und gaben wohl die Hoffnung nicht auf, doch noch die ersehnte Finanzspritze aus dem Orient zu erhalten.

Der syrische Business-Märchenerzähler behauptete immer, er sei stinkreich und eng mit der saudischen Prinzenfamilie befreundet.

Tatsächlich wurden zunächst seine kreditsuchenden Geschäftspartner standesgemäß hofiert.

Mal empfing er sie im Münchner Eden Hotel Wolff, wo er eine Suite unterhielt und vom Personal wie ein alter Bekannter behandelt wurde, mal im Hotel Sheraton im vornehmen Bankenviertel Bogenhausen oder auch mal privat in seiner Wohnung im Arabellapark, gleich gegenüber dem syrischen Konsulat, wo er auch gern seine Lebensgefährtin vorstellte. Sie sprach fließend arabisch und fuhr einen Porsche Cayenne mit Münchener Kennzeichen.

Doch dann wurden die deutschen Partner verhöhnt, beschimpft und bedroht, sobald sie anfragten, wo denn die versprochenen Millionenkredite aus Dubai bleiben würden, für die sie Vorkosten zwischen 400.000 Euro und 4 Millionen Euro überwiesen hatten.

Wer schließlich sein Geld zurückhaben wollte und mit einer Anzeige drohte, bekam folgenden Satz zu hören, wie zwei Geschädigte übereinstimmend gegenüber GoMoPa.net berichteten:

Zitat:


Du deutsches Arschloch. Wenn du dein Maul aufmachst, lasse ich dich um die Ecke bringen.


Der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net, der den mutmaßlichen Schwindel aufdeckte, wurde von Said öffentlich verleumdet.

2014 lancierte Nader Said im 02elf Düsseldorfer Abendblatt aus Helsinki gegen den CEO von GoMoPa.net folgende Fake-News:

Zitat:


Herr Maurischat erpresst seit 7 Jahren unsere Firma.

Gegen Herrn Maurischat wurde bereits bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld in Höhe von 250.000 Euro am Landgericht Berlin festgesetzt.


Der Schwindel wurde vom 02elf Düsseldorfer Abendblatt nach Aufklärung sofort wieder gelöscht.

Die Hamburger ZEIT dagegen, die Nader Said ebenfalls mit Falschinformationen fütterte, hat die Legende ebenfalls veröffentlicht, stellt sich jedoch für eine Aufklärung bis heute einfach taub.

Die Wahrheit sah anders aus:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressmeldungen zum Thema
» Bei verhaftetem Makler Nader Said 18 Millionen Bolivar beschlagnahmt
» Kredite aus Dubai? Nader Said verhaftet
» Nader Said und Heri Nadery mit neuer Firma SMF Said Maktoum Fortune Management GmbH
» Nader Said: Millionenfinanzierungen aus 1001 Nacht
» Mida - Ahnungsloser Banker brachte Goldhändler ins Wanken
» Steuersünder-Paradies Deutschland
» DIE ZEIT schweigt - wenn man sie beim Lügen ertappt
» Die Zeitzeugen der ZEIT
» Blamiert sich die Süddeutsche Zeitung mit manipulierten Daten?
» Tagesschau über GoMoPa: GEZ-Gebühren müssen Schmutzkampagne finanzieren
» NDR/ZAPP: Wie Journalisten manipulieren statt berichten
» HAZ Kampagnen-Journalismus
» Gruner+Jahr: Die Manipulationen eines Verlages
» Eine Bank in den Fängen von Gruner+Jahr?
» Gruner+Jahr: Der andere Anlegerschutz
» Gruner + Jahr: Schuss ins Spiegelbild
» Lügenbarone als Zeugen der ZEIT
» Melanie Bergermann von WirtschaftsWoche des Plagiats überführt?
» Der Qualitätsjournalismus der Süddeutschen Zeitung
» Süddeutscher Verlag - Schneider-Trick bei der Konzernzentrale?
» Keine Betrugs-Verjährung für Großbanker Tanju Karabunar und Anwalt Dr. Wolfgang Horn
» Anwalt trotz Offenbarungseides
» Banker Karabunar mit neuer Masche: Windenergie
» Dr. Horn un die Schüttelschecks
» Karabunar: Jetzt spricht sein Ex-Anwalt Dr. Horn
» Karabunar auf der Flucht
» DCM AG stellte Insolvenzantrag
» DCM AG: Flächentricks auch beim Fuggerstadt-Center und der T-Online-Zentrale?

Beiträge zum Thema
» SMF Said Maktoum Fortune Management GmbH - Nader Said
» Interview mit GoMoPa CEO Klaus Maurischat
» Geschäftszusammenhänge Nader Said
» Karabunar Tanju alias Dr. Rosiak Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Horn
» Altema Energy, Tanju Karabunar nächstes Geschäftsmodell
» Die Zeit und ihre Lüge von der Selbstkritik
» Schmutzkampagne gegen EEV AG
» Steuerparadies Deutschland

Links zum Thema
» Deutsches Bankgeheimnis: § 30a AO
» EU-Geldwäsche-Richtlinie 2005/60/EG

Kategorien zum Thema
» Dubios
» Wer kennt?
» Themen die für Wirbel sorgten
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kommentare & Meinungen
» Kapitalanlage
» Beteiligungen
» Immobilie
» Immobilie - Deutschland
» Kapitalbeschaffung
» Geschäftlich: Kredite & Finanzierungen
» Kreditbetrug

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» weeCONOMY AG des Bayern Cengiz Ehliz: In Tschechie ...   22.05.2018

» Betrugsermittlung gegen P&R: Phantom-Container üb ...   17.05.2018

» BuyOne: Vertriebspyramide lockt mit Luxuswagen und ...   15.05.2018

» Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG: Baufinanzierung ...   14.05.2018

» Unique Global Investment und Karrierepilot24 Group ...   11.05.2018

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen