GoMoPa: Klagen gegen Schweizer Tezos Stiftung: Zug von Crypto Valley in Klepto Valley umgetauft
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. April 2018
727 User online, 50.579 Mitglieder
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


16.03.2018
Klagen gegen Schweizer Tezos Stiftung: Zug von Crypto Valley in Klepto Valley umgetauft

ConventFür eine noch gar nicht existierende Kryptowährung Tezzie gründeten die Amerikaner Arthur und Kathleen Breitmann im April 2017 in der Schweiz in Zug die scheinbare Non-Profit-Stiftung Tezos, die noch keiner Finanzaufsicht untersteht, und sammelten schon mal beim ICO (Initial Coin Offering) für die Stiftung 232 Millionen US-Dollar ein, wovon dem Paar laut Vertrag 20 Millionen US-Dollar als Entwicklungshonorar für die neue Währung aus der Stiftung zusteht © Twitter.com/breitwoman Die neue Kryptowährung Tezzi, die sich als Verbesserung des Bitcoins versteht, ist noch gar nicht da, erzielte aber schon zwei Weltrekorde.

Mehr Geld hat ein ICO (virtueller Börsengang) nie zuvor eingebracht. Der Tezzi ICO ist aber auch der erste ICO, gegen den eine Sammelklage eingereicht wurde.

Zur Finanzierung der neuen Währung hatten die Tezzi-Erfinder, das US-amerikanische Ehepaar Arthur und Kathleen Breitmann, im April 2017 in der Schweiz in Zug eine Non-Profit-Stiftung namens Tezos gegründet, weil eine solche in der Schweiz keiner Finanzaufsicht untersteht, und sammelten beim ICO (Initial Coin Offering) im Juli 2017 für die Stiftung 232 Millionen US-Dollar ein - Weltrekord. Gerechnet hatten die Initiatoren und Investoren mit 20 Millionen Dollar.

Die Schweiz wurde auserwählt, weil sie sich mit ihrer laschen und lückenhaften Finanzmarktkontrolle zum Eldorado für das schnelle Geldverdienen durch Währungsgründer entwickelt hat, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete. In Südkorea und China sind ICOs verboten.

Die Stadt Zug, in der 2017 allein vier der zehn größten ICOs stattfanden, bekam inzwischen den internationalen Ruf eines Crypto Valleys. Zug gilt als Hort von Bitcoin und Ether.

Doch die Geldgeber der Tezos Stiftung fühlen sich inzwischen beraubt.

Sie haben den Standort Zug von Crypto Valley in Klepto Valley umgetauft und gegen die Stiftung in der Schweiz und das Ehepaar Breitmann in Kalifornien mehrere Sammelklagen eingereicht. Ebenfalls Weltrekord. Das gab es vorher noch nie.

Denn zwischen der von den Amerikanern rechtlich unabhängigen Tezos Stiftung und den Tezzi-Erfindern soll ein hässlicher Streit um Honorare entfacht sein:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldungen zum Thema
» Lasche Schweiz: Schnelles Geld mit Kryptowährungs-ICOs wie Tezzi
» Sanuscoin der Sanuslife International GmbH: Kommt hier der nächste große Coinbetrug?
» Fallensteller Dr. h.c. Dirk Griesdorn: Von Bonofa, über Centauri Coins, GDM 2.0 bis MoELA-Seminare
» BaFin verbietet Bitcoin-Dealer Dagensia Finance s.r.o. den Geschäftsbetrieb
» CPI Crypto Privat Index: Bitcoin- und Goldspar-Verein mit gefakten Chefs?
» Smart Equity AG: Bitcoin Mining oder Mantel für neuen Investor?
» Hat Zahlungsdienstleister EgoPay Kundengelder in Millionenhöhe veruntreut?
» Was bringt ein Ende des Bargelds?
» Abzocker bringen digitale Währung UToken nach Europa
» Bitcoins: Schneeballsystem mit virtueller Währung

Beiträge zum Thema
» Klagen gegen Schweizer Tezos Stiftung: Zug von Crypto Valley in Klepto Valley umgetauft
» Sanuscoin der Sanuslife International GmbH: Kommt hier der nächste große Coinbetrug?
» Fallensteller Dr. h.c. Dirk Griesdorn: Von Bonofa, über Centauri Coins, GDM 2.0 bis MoELA-Seminare
» Bitcoin (BTC) - die neue digitale Währung
» ARD berichtet über die besten Geschäftsmöglichkeiten mit Kryptowährungen
» Platin Coin PLC Group: Seriös oder heiße Luft?
» Bitcoin-Fonds - der Fonds für die digitale Währung Bitcoins
» Bitcoin-Handel - Spekulations-Gewinne sind steuerpflichtig
» Litecoin (LTC) - litecoin.org
» Mt.Gox - mtgox.com - Tibanne Co. Ltd. - Bitcoin-Tauschbörse
» Tauschbörse Bitcoin24 - bitcoin-24.com

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kommentare & Meinungen
» Dubios
» Kapitalanlagen
» ACHTUNG! Networking
» Banken, Stiftungen & Trusts

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Panarubber 18: Weitere Millionen für das Panama-K ...   26.04.2018

» Wohnungsgenossenschaft Grundwerte eG: Betrugsermit ...   23.04.2018

» Unique Global Investment: Nach Verbot in Wien heim ...   22.04.2018

» CAC Finanz AG: Christian Aiglstorfer sorgte für l ...   19.04.2018

» Goldstar Investment Corp.: Haftstrafen für Gerd M ...   18.04.2018

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen