GoMoPa: Keine Vorkasse an Erbenermittler
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
17. November 2017
974 User online, 50.503 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


30.10.2009
Keine Vorkasse an Erbenermittler

Sie nennen sich Erbenermittler und stellen in Briefen an potenzielle Erben hohe Summen in Aussicht. Doch was mit großen Hoffnungen beginnt, kann auch Tücken haben. Juristin Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg rät gegenüber dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net: "Vorab sollte ein Honorar für einen Erbenermittler nur für den Erfolgsfall und in angemessener Höhe vereinbart werden.?

Von einem Nachlass im Wert von etwa 95.000 Euro schreibt eine Gesellschaft für Erbenermittlung aus Berlin Herrn G. aus Zeuthen, und er gehöre "mit hoher Wahrscheinlichkeit? zu den erbberechtigten Personen. Näheres teile man ihm mit, wenn er die beiliegende Honorarvereinbarung unterschrieben habe.

Ihm kommen sofort Bedenken. Warum sollte er ohne entsprechende Gegenleistung Auskunft über Erben seiner Onkel und Tante geben? Er fragt bei der Verbraucherberatungsstelle in Königs Wusterhausen nach. Um sich gegen "Schwarze Schafe? der Branche abzusichern, empfiehlt Sabine Fischer-Volk grundsätzlich: "Auf keinen Fall Vorkasse an Erbenermittler leisten!? Einen Anspruch auf das erfolgsabhängige Honorar hätten Erbenermittler erst, wenn der Erbe etwas aus dem Nachlass erhalten hat.

Für die Prüfung eines Angebots vor einer Unterschriftsleistung nennt Juristin Fischer-Volk zwei Hilfs- kriterien:

1. Kann der Erbenermittler die Beauftragung durch ein Nachlassgericht oder einen Nachlasspfleger vorweisen, spricht das für Seriosität. Allerdings müssen auch Angebote von Erbenermittlern, die zum Beispiel nach einschlägigen Zeitungsinseraten selbst die Initiative ergreifen, nicht von vornherein unlauter sein.

2. Ein Honorar sollte nur bei Erfolg anfallen, dem Aufwand angemessen sein und alle anfallenden Kosten für Ermittlung und Nachlassabwicklung enthalten.

"Üblich sind zwischen zehn und dreißig Prozent von dem Geld, was im Erfolgsfall direkt auf die Hand übrig bleibt?, erläutert die Verbraucherschützerin. Dazu müssen aber schon vorher mögliche Schulden des Erblassers und mit dem Tod direkt verbundene Verbindlichkeiten wie Beerdigungskosten vom Erbe abgezogen worden sein (Landgericht München I vom 12. Oktober 2005, Aktenzeichen: 26 O 10845/05). Bei aufwändigen Einzelfällen zum Beispiel mit Auslandsberührung kann der Prozentsatz auch höher sein.

Ungeprüft wird Herr G. jedenfalls keine Honorarvereinbarung unterschreiben ? denn ob er überhaupt erben wird, ist noch genauso unklar wie sein Anteil an einem möglichen Nachlass und an Abzügen durch weitere Erben, Schulden, Steuern und andere Verbindlichkeiten.

Ausführlicher informiert der Ratgeber der Verbraucherzentralen "Ihre Rechte und Pflichten als Erbe? zum Preis von 9,90 Euro interessierte Verbraucher, der in allen Beratungsstellen und zuzüglich Versandkosten auch unter www.vzb.de erhältlich ist. Im Zweifelsfall können sich Betroffene vor einer Unterschriftsleistung an einen im Erbrecht versierten Rechtsanwalt wenden.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

 

Stichwörter zum Thema

» Erben Ermittler Honorare 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Scholz-Anleihe: Millionenklage gegen die Schrottk├ ...   17.11.2017

» Euro Grundinvest (EGI): Sven Donhuysen trat ab. Si ...   16.11.2017

» Genossenschaft Help24.de und Rechtshelfer Hasso.co ...   15.11.2017

» Volkssolidarit├Ąt Pleite-Immobilienfonds: Anlegera ...   14.11.2017

» Schleicht sich die Zircon Immobilien Invest GmbH a ...   14.11.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen