GoMoPa: Inselkauf: Traum oder Albtraum
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
19. Oktober 2017
8.236 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


04.11.2009
Inselkauf: Traum oder Albtraum

Inseln bieten keine Zuflucht vor Bürgerunruhen. "Es gibt keinen rechtsfreien Raum. Wer heute eine Insel kauft, will einfach nur Urlaub vom Alltagsstress machen. Daran hat sich auch in der Krise nichts geändert." Das sagt Sabine Rollinger, Pressesprecherin der Hamburger Maklerfirma Vladi Private Islands GmbH dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.

Rollinger: "Jeder Inselbewohner bleibt ein Staatsbürger. In vielen Ländern dürfen Ausländer gar keinen Grund und Boden besitzen. Das gilt für Dänemark und für den asiatischen, philipinischen und indischen Raum. Dort gibt es Hunderte von Inseln, die alle nicht von Ausländern erworben werden können. Es sei denn, man findet einen Einheimischen, den man ins Grundbuch eintragen lassen kann."

GoMoPa: "Aber was raten Sie jemanden, der nun vor der Krise fliehen will und für sich und seine Familie eine Insel sucht?"

Rollinger: "Suchen Sie sich ein Land aus, das politisch stabil ist und wo Ihnen das Klima angenehm ist. Und bevor Sie die Insel kaufen, mieten Sie sich erst einmal dort ein. Testen Sie aus, ob Sie überhaupt ein Inseltyp sind. Schauen Sie sich ihre künftigen Nachbarn an. Die örtlichen Fischer. Wo ist die nächste Schule, ein Krankenhaus? Wie sieht die Infrastruktur aus? Wie lange dauert es, bis ein Notarzt da sein kann?

Mel Gibson hat Ärger mit seiner Insel
Mel Gibson hat Ärger mit seiner Insel
Wenn Sie zum Beispiel auf den Fijis von einem Tag auf den anderen enteignet werden, dann haben Sie umsonst ein schönes und teures Haus errichtet und müssen mit leeren Händen in ihrem Boot davonfahren. Schauspieler Mel Gibson (53) hat sich beispielsweise auf einen örtlichen Makler verlassen und hat nun mit seiner Fiji-Insel Mago Island große Probleme, weil dort Einheimische ihre Grundstücksrechte einklagen." Der Braveheart-Darsteller, der am 30. Oktober 2009 zum achten Mal Vater geworden ist, hatte im Jahr 2005 das 2.190 Hektar große Mago Island im Pazifik für 15 Millionen US-Dollar gekauft.

Mateschitz kaufte Laucala für zehn Millionen Dollar

Red Bull-Gründer Didi<br /> Mateschitz aus Salzburg
Red Bull-Gründer Didi
Mateschitz aus Salzburg
Sein Nachbar, der Red-Bull-Gründer und Milliardär Dietrich Didi Mateschitz (65) aus Salzburg (Österreich), hatte mehr Glück. Er vertraute bei seinem Geschäft dem erfahrenen Hamburger Inselmakler Farhad Vladi (64), der seit 1975 bereits 2.000 Inseln verkauft hat und seit 20 Jahren selbst eine Insel in Neuseeland mit 50 Schafen und 100 Ziegen sein eigen nennt. Vladi, der genaue Daten über 12.000 Inseln besitzt, hatte die Grundbücher genau geprüft, bevor er im Jahre 2003 Mateschitz den Kauf der Laucala Island für zehn Millonen Dollar empfahl.

Laucala Island im Pazifik©Vladi
Laucala Island im Pazifik©Vladi
Vorbesitzer war Falcom Forbes. Er hatte die Insel im Jahre 1972 für eine Million Dollar gekauft. Er bezeichnete sie als den schönsten Platz der Welt und lud auch Elizabeth Taylor dorthin ein. Er wollte dort begraben werden. Man erfüllte ihm den Wunsch. Vor dem Verkauf der Insel ließ die Forbes-Familie das Grab exhumieren und überführte die Urne in die USA. Mateschitz errichtete auf Laucala ein Luxusressort. Der Wert der Insel wird heute mit 60 Millionen Pfund angegeben. Für Mateschitz ist es ein Rückzugsgebiet, in dem der leidenschaftliche Pilot (er fliegt eine Falcon 900) seine Freunde wie den Ex-VW-Boss Bernd Pischetsrieder einlädt.

GoMoPa: Nun kann man ja nicht warten, bis man von Didi Mateschitz eingeladen wird. Wo gibt es denn eine Schnupper-Insel zu mieten?

Rollinger: "Machen Sie es doch wie Moderator Jörg Pilawa (43), der in Kanada in Nova Scotia erst eine Insel gemietet hat, dann für sich und seine Familie kaufte und nun die Insel mit komfortablem Haus während seiner Abwesenheit für 180 Euro pro Tag vermietet. Der Preis gilt für bis zu sechs Personen. Die Insel ist über uns buchbar."

Pilawas private Insel in Kanada für 200.000 Euro

Jörg Pilawa (li.) und Makler Farhad Vladi©ZDF
Jörg Pilawa (li.) und Makler Farhad Vladi©ZDF
Die Insel heißt Hunt Island. Sie hatte vor Pilawa einem Deutschen gehört, der die Insel nun nach 25 Jahren aus gesundheitlichen Gründen für 200.000 Euro verkauft hat. Pilawa sagt zu seinem Inselkauf im ZDF-Interview: "Eine Privatinsel ist für mich kein Statussymbol, sondern Erholung. Man ist dort reduziert auf die Familie. 24 Stunden am Tag. Als ich die Insel zum ersten Mal betrat, habe ich eine Viertelstunde gar nichts gesagt. Ich habe mich sofort in die Insel verliebt."

Hunt Island ist achteinhalb Fußballfelder groß und liegt mitten in einem kanadischen See. Warum hat sich Pilawa keine Südsee-Insel gekauft?

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemitteilungen zum Thema
» Zuflucht auf Hohe See
» Survival Scout - damit Sie überleben
» Atlas der Wut im Kanzleramt
» Von Burgen, Geistern und Investments

Beiträge zum Thema
» Kanadaeinwanderung durch Lee Cohen
» Paraguay
» Survival Scout: die zukünftigen Überlebensretter der Reichen

Kategorie zum Thema
» Nachrichten & Meldungen

 

Stichwörter zum Thema

» Makler Investments Luxus Urlaub 
» Insel Immobilien 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Euro-Traders S.R.L.: Einstiger Autokönig Ricci Sa ...   19.10.2017

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   16.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Kfz-Markenwerkstätten: Vom Hersteller zum Schumme ...   12.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen