GoMoPa: Betrügern wird Tür und Tor geöffnet
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Februar 2017
1.268 User online, 50.371 Mitglieder


28.08.2008
Betrügern wird Tür und Tor geöffnet
Berlin - Unglaublich! Nun ist es sogar möglich eine zweite und vollständige Identität zu erwerben. Reisepass eines Drittlandes, Führerschein, Universitätsabschluss, Anonymkonten, Bankkarten etc. ? alles mit drin und alles zum Preis eines gebrauchten Kleinwagens.

Wie wäre es, wenn Sie sich bei Problemen plötzlich in Nichts auflösen könnten, um dann diskret wie ein Geist zu verschwinden? Sie lassen Ihr altes Leben mit allen Schwierigkeiten zurück und fangen noch einmal ganz neu an: In unserer Welt sind Sie die Person, deren Papiere Sie halten. Wenn Sie sich mit einem Reisepass oder Führerschein ausgestellt auf Lieschen Müller ausweisen, und ein Computerabgleich die Daten bestätigt, wird niemand bezweifeln, dass Sie nicht Lieschen Müller sind. Ein Ortswechsel vorausgesetzt, verbinden Sie nur Ihre bisherigen Papiere mit Ihrer Vergangenheit, d.h. möglichen Problemen, Altlasten und Schwierigkeiten. Der "offizielle Identitätsnachweis" ist der Schlüssel zu unserer Welt.

Werden die Papiere vernichtet, existiert eine Person nicht mehr. Ohne Papiere können Sie in einer fremden Stadt nicht beweiskräftig Ihre Identität nachweisen, kein Geld von Ihrem Konto abbuchen, international reisen (Passkontrolle), übernachten (Hotel fordert Ausweis), arbeiten (Lohnsteuerkarte etc.) Sie sind nur noch ein Geist: "Ich habe ihn zwar gesehen, aber im Computer finde ich nichts. Muss mich wohl getäuscht haben...". Wenn Sie nicht mehr existieren, laufen auch Zwangsmassnahmen gegen Sie ins Nichts.

Soll eine alte Identität abgelegt werden, muss selbstverständlich eine Alternative funktionsfähig zur Verfügung stehen: Wie international neue Identitäten geschaffen werden Identitäten, hier vor allem Reisepässe, Personalausweise und Führerscheine können mit den richtigen Kontakten in jeder Nation abgerufen werden. In Europa sind insbesondere die Geheimdienste dafür bekannt, Agenten mit den Pässen anderer Nationen auszustatten, um so bei möglichen Problemen von der eigenen Verantwortung abzulenken.

Ein aktuelles Beispiel ist der israelische Geheimdienst Mossad, der seine Agenten als Kanadier auf Killertour schickte, oder die Franzosen, die als Briten getarnt ein Greenpeace Schiff in Auckland Habour versenkten. Da derartig saubere Geschäfte zur Tagesordnung jeder Bürokratie gehören, ist es nur verständlich, dass Papiere bei Bedarf auch käuflich erworben werden können, wenn die Kontakte stimmen.

Am einfachsten ist das bei schlecht bezahlten Bürokraten der Dritten Welt, die nie wissen können, ob ihr Job und die Verdienstquelle morgen noch besteht. Typisch entscheidet z.B. ein Polizeichef einer Region über die Voraussetzungen für eine Passvergabe. Sind Sie nicht daran interessiert im Land zu bleiben, und haben Sie "sich verdient gemacht" (gezahlt), steht einer Ausstellung (sofern ihm Blanko-Formulare vorliegen) nichts im Wege. Der Bürokrat muss lediglich ein paar Eintragungen in irgendwelchen verstaubten Archiven machen (lassen) und die nötigen Formulare ausfüllen und stempeln. Kosten entstehen ihm keine.

Einige Staaten, z.B. Dominica, Belize, St. Kitts & Nevis oder St. Vincent (alle Karibik) , und in Europa Irland, bieten offiziell Staatsbürgerschaften gegen Investment oder Kaufpreis an. Die Preise liegen bei ab ca. 50.000 US$. Andere Staaten haben eine unkomplizierte Einwanderungspolitik, die es z.B. einem Ausländer erlaubt, nach Heirat einer Einheimischen oder nach einigen Monaten legalem Aufenthalt, die Staatsbürgerschaft offiziell zu beantragen (z.B. Dominikanische Republik).

Übrigens sollen diese Informationen Ihnen lediglich demonstrieren, was generell auf dem so genannten grauen Markt möglich ist. Sie dienen keinesfalls dazu eine Straftat zu begehen. In der BR Deutschland sind einige von den genannten Vorgehensweisen strafbar!

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapitalanlagebetrug
» Kreditbetrug
» Betrug - Sonstiges
» Dubios


... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



 

 

Stichwörter zum Thema

» Straftat Betrug Konto  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Konkurswiderruf: Bert Neckermann und TAXMOBIL AG s ...   23.02.2017

» EGI-Fonds: Sven Donhuysen in M√ľnchen um ein Haar ...   22.02.2017

» KPMG AG: Prozess um 514 Millionen Schaden bei P+S- ...   20.02.2017

» Steuerflucht nach Malta - selbst die staatliche Fr ...   17.02.2017

» Lebensversicherung widerrufen statt k√ľndigen - we ...   17.02.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen