GoMoPa: 1337-crew: Der Nachfolger wartet schon
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
26. Mai 2017
1.206 User online, 50.419 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


30.11.2009
1337-crew: Der Nachfolger wartet schon

Die Konkurrenten der am 24. November 2009 aufgeflogenen deutsch-österreichischen Internetbetrügerbande 1337-crew um den Wiener Dominik B. (19) alias 13speedtest37 reagierten recht unterschiedlich - einige gingen auf Tauchstation. Andere boten die Übernahme an.



Convent Abgemeldet hat sich das deutschsprachige Forum HackBase. Aus Zeitgründen hieß es offiziell. Doch in einem Abschiedsbrief an alle 1.200 Mitgliedern, den ein User namens Astorus am 27. November 2009 um 1.25 Uhr auf dem Board.3DL.AM veröffentlichte, schreibt die HackBase.cc-Administration:

Zitat:


Leute, Zeit ist Geld und Internet ist nicht alles! Bitte begreift es. Dies gilt vor Allem den Kindern, die meinen sie müssten Carden (mit gehackten Kreditkarten handeln oder im Internet einkaufen - Anmerkung der Redaktion) und wissen überhaupt nicht worum es dabei überhaupt geht und wie dies funktioniert.

Leute ihr macht euch damit eure Zukunft kaputt! Denkt nach bevor ihr etwas tut und vernachlässigt nicht euer RealLife. Ihr seht, jeden kann es treffen. Sogar den von meisten als Gott bezeichneten Coolboy51 Speedtest. Warum Gott? Er ist einfach nur lächerlich gewesen. Alles was passiert ist, ist zu recht passiert. Niveaulosigkeit vom Feinsten. Wer meint Geld mit Kinderpornographie verdienen zu machen, der gehört auf jeden Fall in den Knast.


Andere Konkurrenten wiederum frohlockten nicht nur, dass sie den so genannten "Hitler" der Szene, Dominik B., endlich los sind. Das erst am 3. März 2009 in Moskau angemeldete deutschsprachige Kreditkartenklau- und -handelsunternehmen Carders.CC mit 5.700 angemeldeten Mitgliedern nutzte die Gunst der Stunde und schrieb alle 18.800 registrierten Mitglieder der 1337-crew an, um sie als Kunden für sich zu werben. Manche sollen die Werbe-Rundmail von Carders.CC gleich drei Mal bekommen haben.

Zitat:


An 1337-Crew Member: es ist nun soweit...! 1337crew wurde: A. Defaced (soll wohl enthauptet bedeuten - Anmerkung der Redaktion)

B. Der Koenig wurde runter genommen von seinem Thron. Es gibt kein Speedtest mehr, sogesehen gibt es kein 1337-Crew mehr. Aus guten Quellen haben wir erfahren das sich ein paar vom Team in U - Haft befinden. Wir laden euch alle herzlich zu unserem Forum ww2.Carders.CC / www.carders.cc ein! (Auch die Cops die sich mitten euch befinden "Fuer euch haben wir immer Platz sonst werdet ihr ja Arbeitslos")

Durch das Ereigniss haben wir uns beschlossen die Registration fuer eine Woche zu oeffnen, damit ihr reinschnuppern koennt. Bitte beachtet unsere strenge Regeln, den wir bannen ohne Vorwarnung bei einem Regel-Bruch. Ich weise euch schon mal auf eine Regel hin, die viele nicht beachten: -Trading, Suchanfragen, Betteln u. Aenliches ist in der Shoutbox VERBOTEN!! So davon abgesehen bei uns findet ihr alles was es auch auf 1337-Crew gab nur alles mit mehr niveau, erfahrenes Team User, ein grosses Marktplatz...uvm.

Wir sind von nun an das groesste Carding Forum in der deutschen Scene. Das Logging ist bei uns ausgeschaltet, den wir legen einen grossen Wert auf die Sicherheit unserer Member. Dazu sind wir bald auf 3 Servern in verschiedenen Rechenzentren verteilt um euch noch eine groessere Sicherheit zu gewaehrleisten. Auch wenn das Logging ausgeschaltet ist, werden wir uns eine Verschluesselung auf dem Datenbank-Server demnaechst installieren. Dazu haben wir eigenen Jabber-Server. Jabber ist ein Chat-Protocol, welches wir benutzen um zu kommunitieren, den ICQ ist unsicher und gehoert AOL, die sicherlich loggen. Wir haben da auch einen ICQ-Transport (d.h. beim Jabber client einfach in Einstellungen ICQ nummer eingeben und schon hat man seine ICQ-Kontakte im Jabber) , falls ihr ICQ mit Jabber kombinieren wollt... Es funktioniert fast wie Proxy. Dazu haben wir einen Public-Channel. Jabber enthaelt eine Fuktion fuer das Gruppenchat. Es ist vergleichbar mit IRC, schaut mal vorbei ;-) Unsere Jabber-Daten: Server: darkmarket.eu Public-Chatroom: carders@conference.darkmarket.eu In der naechsten Zeit kommen noch viele weitere Projekte von uns ins Leben. Es lohnt sich auf jeden Fall bei uns vorbeizuschauen! Wir freuen uns auf eueren Besuch! Eure Carders.CC Administration http://www.carders.cc


Die Russen sollen 13speedtest37 fallen gelassen haben

Ein Insider berichtet dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.: "Für Carders.CC ist das, was Dominik B. mit seiner 1337-crew abgezogen hat, Kinderkram. Dominik hat sich in seinem Größenwahn selbst überschätzt und war so unvorsichtig, seine eigene Festplatte nicht zu crypten, also nicht zu verschlüsseln. Seine DDoS-Attacken (Massenmüllanfragen), mit denen er wild um sich schoss, brachten ihm an Ende zu viele Feinde ein. Deshalb zeigten sich die Russen auch kooperativ, als deutsche Ermittler sich bei 2x4.ru meldeten. 2x4.ru gilt als größter Hoster für Szene in Deutschland. Und das will 2x4.ru wohl auch bleiben."

Und es muss wohl auch zu finanziellen Unregelmäßigkeiten zwischen 13speedtest37 und 2x4.ru gekommen sein. Denn einerseits soll 13speedtest37 immer größere Summen kassiert haben, um immer größere Gegner zu beschießen. 30.000 Euro habe er allein für einen Angriff auf GoMoPa in bar erhalten. Zuletzt soll 13speedtest37 sogar einen börsennotierten Spieleanbieter beschossen haben, bei dem Millionen Spieler registriert sind. Sein eigenes Botnetz von 100.000 so genannten Zombiecomputern, die er mit Trojanern infiziert hatte, reichte dazu gar nicht mehr aus. 13speedtest37 musste Botnetze zukaufen.

Außerdem soll 13speedtest37 über seine Firma heihachi.net, die er in Panama gründete und dann in Neuseeland registrieren ließ und mit einer getürkten Impressums-Adresse in Berlin versah, viele Konkurrenten und illegale Internethändler zu sich gelockt haben und soll ihnen versprochen haben, sie vor DDoS-Attacken zu schützen. Die Server musste er dafür von 2.4.ru anmieten. Die Kosten wuchsen. Und 13speedtest37 soll am Ende Schulden in Höhe von 500.000 Euro aufgebaut haben.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemitteilungen zum Thema
» 13speedtest37: Cyber-Mafia-Boss wieder in Haft
» 13speedtest37: Verrat brachte ihm die Freiheit
» Speed bildete 18.000 Internetbetrüger aus
» BKA-Razzia: Kein Ladendiebstahl - sondern Terror, Datenklau...
» Hackl heisst der Hacker?
» Pressefreiheit endet beim Geldhahn
» 1 Million Dollar Belohnung für Internet-Terroristen
» Internet-Terror: Commerzbank überprüft 40.000 Rechner
» Internetkrieg: 50 Euro und Ihre Webseite ist Geschichte

Beitrag zum Thema
» Grüße an die Geschäftsleitung

 

Stichwörter zum Thema

» Cybergangster Computerkriminaltität UndergroundEconomy Razzia 
» Wirtschaftskriminalität Internetbetrug 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 20 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

#6 - Kommentar von iNf3cT3d am 30.11.2009 20:29
Dieses zitat war aber auf Hackbase zu finden^^

#7 - Kommentar von uru uru am 30.11.2009 20:56
"Wer meint Geld mit Kinderpornographie verdienen zu machen, der gehört auf jeden Fall in den Knast."

lüge! das steht bzw. stand niemals auf http://hackbase.cc!

zitate verfälschen, soviel zum thema gomopa glaubwürdigkeit!


#8 - Kommentar von tomtum am 30.11.2009 21:19
ich möchte mich ausdrücklich für die diese Infos bedanken und freue mich auf weitere Artikel...

viel User schreiben viel misst und es ist sehr schwer sich eine Meinung zu bilden...

zu dem Zitat kann ich sagen das ich es schon am Freitag gelesen habe...

weiter so GoMoPa  

#9 - Kommentar von ralf s. am 30.11.2009 21:20
schreibt wer, uru uru?

#10 - Kommentar von ralf s. am 30.11.2009 21:22
gomopa glaubwürdigkeit schreibt wer, uru uru?

#11 - Kommentar von tomtum am 30.11.2009 21:38
hallo ralfi ich gebe dir 2 Tipps für die Zukunft
1.vermeide Doppel posts,sieht nicht schlau aus
2.wenn du hier die Glaubwürdigkeit infrage stellst,stellt sich mir die frage warum du überhaupt hier bist,was auch nicht Grade schlau ist


 

#12 - Kommentar von Ich Ich am 30.11.2009 22:15
Ich möchte gerne einen Beweis z.B. ein Bild in dem das Zitat von Hackbase steht

#13 - Kommentar von 123456 am 30.11.2009 23:36
2x4.ru soll ihn verraten haben?
Mehr als Unwarscheinlich,sowas gabs noch nie bei 2x4.ru!

500k Schulden?
Das ich nich Lache,
speed hat unmengen an Geld umgesetzt mit heinachi!

Die Sache mit dem Shop für 1k stimmt,
aber der gesamte rest nich auch wenn man das backup checkt findet man nichts dergleichen.

gomopa in jedem forum kann man lesen wie sehr euch die user hassen,
und was sie euch alles an den hals wünschen.
Ich hoffe für euch hat sich die aktion mit den ganzen verleumdungen und lügen gelohnt.

#14 - Kommentar von querulant am 01.12.2009 00:54
Gomopa -epic fail....
wenn irh schon das www durchstöbert um "neue" informationen zu präsentierne, dann benuetzt doch wenigstenstr+c , dann passieren peinliche schreibfeler wie
"Euruba" -"Curuba..."
"Heitachi"-"Heihachi...." ncihtmehr..musste mich erstmal eine stunden auf dem boden kringeln vor lachen wegen heiTachi

#15 - Kommentar von Fehl0rsuch0r am 01.12.2009 01:02
"Außerdem soll 13speedtest37 über seine Firma heitachi.net, die er in Neuseeland registrieren ließ und mit einer getürkten Impressums-Adresse in Berlin versah."

Wenn ich sowas schon wieder lese... Alles voller Fehler

#16 - Kommentar von Fehl0rsuch0r am 01.12.2009 01:31
"Außerdem soll 13speedtest37 über seine Firma heitachi.net, die er in Neuseeland registrieren ließ und mit einer getürkten Impressums-Adresse in Berlin versah."

Wenn ich sowas schon wieder lese... Alles voller Fehler

#17 - Kommentar von Hans Wurst am 01.12.2009 02:36
Ist das Ausschreiben einer Webadresse bsp Carderz.cc nicht kleichzeitich schleichwerbung? Auch ohne die Kommentare kommen mir so manche infos dieser page aufgrund von reinem menschen verstand doch sehr von den harren herbeigezogen vor ihr liefert schlampige recherchen wie man ja im falle des Angeblichen 13spped37 erkennen konte bezüglich des Namens! Es gibt da so ansätze die einen vermuten lassen das ihr alles zusammekratzt was die Szene so von sich gibt und dies in ein gewisses licht rückt! Ich halte weder was von 13speed37 noch der 1337crew oder anderen foren die sich Szene nennen und als bestandteil Carden und faken als Skill vorweisen. Aber noch lachhafter als diese find ich diese Page aufgrund ihre Schlampigen Arbeit

#18 - Kommentar von querulant am 01.12.2009 14:37
Oh man Gomopa was ihr da mit meinem Post vom "01.12.2009 00:54 " angestellt habt ist ja die Höhe, die ganzen Buchstabendreher und Schreibfehler stammen ganz bestimmt nicht von mir - da habt ihr wohl meinen Post editiert und woltet mich somit lächerlich machen, weil ich mich über eure Rechtschreibefehler lustig gemacht habe. Echt lustig gomopa :>

#19 - Kommentar von Achmedlachned am 01.12.2009 16:59
Er übt damit einen sogenannten Abuse Spam aus um andere Domains zu sperren

Unsere Domain wollte er auch mit Abuse zu Spamen..

#20 - Kommentar von Nasenbär am 01.12.2009 18:17
500.000 Euro schulden ohne jegliche Sicherheiten hinterlegen zu müssen...zweifelsohne hat Finanzterrorist 13speedtest37 alias Dominik B. die Finanzkrise zum Ausbruch gebracht, das wissen zumindest gut informierte Insider zu berichten. Weiterhin hat der Freund des Bruders meines Schwagers erzählt das das sog. "Child-Porn hosting" angebot von Herr B. für "over 9000" ? Hauptgrund für die Einführung der Internetsperren war, die nicht zuletzt auch eingesetzt werden sollten um Domes "Al-Qaida hosting" für 3 Kalashnikov Sturmgewehre und 5 Pistolen pro Monat zu handhaben und sperren, schließlich war das der Grund für die Anschläge vom 11. September 2001. Es ist ein offenes Geheimniss das Speedie die erworbenen Waffen an Amokläufer überall auf dem Globus verteilte, ja sogar an der Waffe von Lee Harvey Oswald wurden Speedtests Fingerabdrücke gefunden, wie mir ein McDonnaldsangestellter aus Buxtehude mitteilte.

#21 - Kommentar von Ohrenbär am 02.12.2009 19:13
Wie sie sich alle das Maul zerreißen, ohne auch nur ein bisschen Ahnung zu haben...lächerlich.

Und das Zitat aus dem "Deutsche Szene Forum" stammt aus einem Blog. Das ist wirklich low...sorry...:D:D

#22 - Kommentar von hubschraubär am 02.12.2009 22:16
haha nasenbär.

hammer text hab mich gut amüsiert :)

over 9000!

#23 - Kommentar von Jones am 08.12.2009 17:31
Oh man Leute,
wenn man keine Ahnung hat -> einfach mal Fresse halten! Wusste nicht, dass wir in Deutschland auch die "Freie Lügenäußerung" haben, mittlerweile.
Lest euch das Backup durch, und wo is da euer cp (Anm. des Schreibers "Child Porn")? Eben nirgends! Jeder auf 1337crew hat Pedos gehasst und es gab Threads, in denen ausgemacht wurde, dass alle mit Botnet iwelche Pedoseiten DDosen, die dann auch relativ schnell down waren! Aber stimmt.... ihr habt echt soooooo viel Ahnung. Wenn ich heute nen Blog veröffentliche in dem steht, dass Speed Hitlers Enkel war, würde es wetten morgen früh auf DrecksGogmopa stehn =D
Wäre echt besser, wenn ihr mit euren Pseudo-Informationen, eurem Pseudo-Wissen down wärt.

#24 - Kommentar von Er weißes am 15.12.2009 17:09
Also Mädels ihr seid mir alle verdammt Wurscht !!


#25 - Kommentar von germanisch1337 am 02.03.2010 19:38
Aloha Guys =D

Joa also die Anschuldigungen Stimmen teils =)

Eigentlich wurden die Infos gekauft =) von Personen mit dennen er sich Angelegt hat, wo dies mehr ein Fehler war.

Jap die Russen haben ihn fallen lassen, dies haben sie schon lange getan.

Die Schulden sind vorhanden, das Angebliche Geld was er gemacht haben soll wird als Verschuldung mit gezählt, zumahl nun noch Strafen anderer Länder zukommen ;)

Greez
germanisch1337 group


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Leitberg AG: Pflegeheim-Monopoly a la Baxter und A ...   25.05.2017

» POC Restart: Öl & Gas - Turbulenzen   23.05.2017

» EN Storage GmbH: Nun auch Finanzchef Lutz Beier in ...   21.05.2017

» Manhattan Investment Fund Ltd.: Banker Michael Ber ...   18.05.2017

» ÖkoWorld AG: Teure weiße Weste   17.05.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen