GoMoPa: Millionen-Kollekte für ACI-Fondsmanager
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
15. Dezember 2017
1.053 User online, 50.518 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


03.02.2010
Millionen-Kollekte für ACI-Fondsmanager

Die Zeitung Arabian Business<br /> zeigte letzten Sommer<br /> Robin Lohmann auf<br /> dem Cover und fragte:<br /> Wo ist das Geld hin, Robin?
Die Zeitung Arabian Business
zeigte letzten Sommer
Robin Lohmann auf
dem Cover und fragte:
Wo ist das Geld hin, Robin?
300 Millionen Euro Anlegergelder sind irgendwo in Baugruben und Grundstücks- vormerkungen Dubais versickert, die Konten der vier Alternative Capital Invest Tower Kommanditgesellschaften (Fonds II bis V) sind seit 2008 leer. Dennoch muss der nun zu "Abwicklern" gewandelte ACI-Familienbetrieb - bestehend aus Chef Uwe Lohmann (64), Sohn Robin (34) sowie der neuerdings zur Beirätin gewählten Zwillingsschwester Nadine ? nicht Hartz IV beantragen.

Im Gegenteil. Der Lohmann-Clan darf sich über eine jährliche Apanage von 1,1 Millionen Euro für 2010 und weitere noch unbestimmte Jahre freuen und zwar rückwirkend zum 01. Januar 2010. Die mehr als 7.000 Anleger der Fonds II bis V sollten hierüber in einer schriftlichen Gesellschafterversammlung abstimmen. Und am 27. Januar 2010 teilte ACI-Seniorchef Uwe Lohmann in einem Rundschreiben das Ergebnis mit.

Laut Lohman hätten demnach rund zwei Drittel mit Ja gestimmt. Ein klarer Mehrheitsbeschluss. Lohmann forderte deshalb in dem gleichen Schreiben alle Anleger auf, dem Beschluss Folge zu leisten und sofort rund 144 Euro pro 10.000 Euro Einlage auf das ACI-Konto bei der Sparkasse Gütersloh zu überweisen. Alle, die der ACI irgendwann mal eine Einzugsermächtigung erteilt haben, bräuchten nichts zu tun. Bei ihnen bucht die ACI automatisch ab.

Für die korrekte Stimmenauszählung war der ACI-Chef persönlich verantwortlich

Vielleicht haben sich die um ihre Einlagen und den Verkaufspreis (geplatzter Deal) geprellten Anleger tatsächlich für eine Weiterbezahlung der Fondsinitiatoren entschieden. Vielleicht aber auch nicht. Die Auszählung der Stimmen jedenfalls und die Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses überwachte am Faxgerät in der Gütersloher Zentrale der ACI-Chef Uwe Lohmann persönlich und damit ausgerechnet der Mann, dessen wirtschaftliche Existenz von der Zustimmung der Anleger abhing.

Uwe Lohmann hatte Ende letzten Jahres auch die Vorlage zur Abstimmung formuliert und verschickt. Das Schreiben glich einer Erpressung. Denn, wenn die Honorarzahlungen ausbleiben sollten, so schrieb Lohmann am 17. Dezember 2009 in seinen Bettelbriefen (für jeden Fonds extra einen), dann würde die ACI Insolvenz anmelden. Und dann müssten die Anleger rund 13,8 Millionen Euro Vorabgewinnausschüttungen zurückzahlen, weil die Fonds noch gar keine Gewinne gemacht hätten.

Beschäftige man dagegen das Management weiter, wären lediglich 271.604 Euro für jeden Fonds oder umgerechnet auf den einzelnen Anleger nur 144 Euro pro 10.000 Euro Einlage an die ACI zu zahlen. Das mache im Jahr 1,1 Millionen Euro aus. Das sei allemal weniger als die 13,8 Millionen Euro, die an den Insolvenzverwalter zurückzuzahlen seien - so die Argumentation des Managements.

Und was tun nun die ACI-Manager für die weitere Bezahlung durch die Anleger?

Uwe Lohmann nennt es "Erstattung der Kosten zur Abwicklung der Liquidationsphase". Gemeint ist der Versuch, den geplatzten Verkauf der vier Fonds an den emiratischen Kohlen- und Geschenkartikelhändler YAMA LLC Ende 2008 in Höhe von 124,5 Millionen Euro doch noch irgendwie mit jemand anderem zu bewerkstelligen.

Doch das gliche einem Wunder. Dazu müsste das zusammengebrochene Flippersystem wieder auferstehen, bei dem man mit immer neuen am Tropf der Banken hängenden Wohnungsan- und -weiterverkäufern ganze Türme bauen konnte, wenn man nur die Bodenplatte besaß. Für dieses Warten auf das Wunder soll sich nun laut Abstimmungsergebnis von Uwe Lohmann die Mehrheit der ACI-Anleger entschieden haben.

Der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net dokumentiert das angebliche Abstimmungsergebnis, das ACI-Geschäftsführer Uwe Lohmann den Anlegern der II. Dubai Tower KG am 27. Januar 2010 zuschickte (die Schreiben für III, IV und V sind ähnlich):

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Dokumente zum Thema
» Abstimmung II. Dubai Tower KG
» Abstimmung III. Dubai Tower KG
» Abstimmung IV. Dubai Tower KG
» Abstimmung V. Dubai Tower KG
» ACI-Bettelbrief für Ex-Fonds II
» ACI-Bettelbrief für Ex-Fonds III
» ACI-Bettelbrief für Ex-Fonds IV
» ACI-Bettelbrief für Ex-Fonds V
» ACI-Bericht an die Anleger vom 17.12.2009

Pressemitteilungen zum Thema
» ACI: Keine Sorge, Robin Lohmann bucht ab
» ACI-Dubai-Fonds: Wir zahlten nie aus Gewinnen
» Dubai-Fonds: ACI droht Anlegern mit Insolvenz
» Pressefreiheit endet am Geldhahn
» ACI: Der Boss ist erst zehn Jahre alt
» ACI-Chefs bestellten neue Identität in Panama
» ACI-Owners ordered new Indentities
» ACI-Dubai-Fonds: sechs neue Bentleys für den Chef
» ACI-Dubai: Dr. Schulte Anwälte prüfen Haftung von Boris Becker, Michael Schumacher & Niki Lauda
» ACI Dubai Fonds - inklusive Lear Jet für den Juniorchef
» Die Pleitetürme von Becker, Schumacher und Lauda
» Dubai: Jeder Depp wurde Spekulant
» Steuerparadies Dubai: Schluss mit lustig

Angaben aus dem Departement of Economic Development (DED) in Dubai
» YAMA und ACI
» ACI Consultancy
» ACI General Trading LLC
» ACI Investment Project LLC
» ACI Real Estate LLC
» YAMA LLC

Beiträge zum Thema
» ACI: Alternative Capital Invest Dubai Tower
» Bauboom in der Wüste
» Dubai Fonds Richtigstellung
» Kennt einer das hier
» Immobilienfonds Dubai, Libanon, Oman etc.
» Aussergewöhnliche Renditen
» ACI Holding Group Inc Development Unernehmen

 

Stichwörter zum Thema

» Immobilienfonds Insolvenz Emissionshaus 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen 3 Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

#3 - Kommentar von Fondstipp am 04.02.2010 17:06
Wenn ich mir die eigenen Verlautbarungen der ACI anschaue, so ist für mich der Rückzug schon seit langem beschlossene Sache.

Lesen Sie sich mal die ACI - Meldungen genau durch:

08. Dezember 2009 (ACI-Webseite)
Profitgierige Rechtsanwälte drängen Anleger, die in der Finanzkrise alles Ersparte verloren haben, zu klagen.

12. Dezember 2009 (ACI-Webseite)
Banken und andere Unternehmen, die in Dubai Forderungen besitzen, haben schlechte Chancen, diese gerichtlich durchzusetzen.

27. Januar 2010 (Anschreiben an die Anleger)
Wir bedanken uns an dieser Stelle für die mehrheitliche Zustimmung, um die Einschaltung eines Insolvenzverwalters möglichst vermeiden zu können.

Die ACI Aktivitäten: Insolvenz- und Rückforderungsdrohung, Gesellschafts-Wahlbeobachter einsetzen, Bestellung zum eigenen Insolvenzverwalter und als Zeichen der Transparenz berufen Sie eine Familienangehörige in den Beirat.

#4 - Kommentar von Inge Meinersteht am 04.02.2010 17:17
Aber dafür bekommen die ACI Bosse auch noch ein fürstliches Salär!

Wie blöde muss man als Anleger sein?

#5 - Kommentar von Mike Husemann am 08.02.2010 06:33
schon mal auf Facebook geschaut, was der Lohmann Junior mit Ihrem Geld so macht:
ACI Yacht Charter und die naechste 50 Meter Yacht ist auch schon anvisiert! Jede Wette!


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Ecopatent der Bosk Corp: Keine Ausschüttung mit r ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen