GoMoPa: Mafia-Fahnder warnt Deutschland
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. September 2017
682 User online, 50.474 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


22.03.2010
Mafia-Fahnder warnt Deutschland

Mafia-Fahnder Nicola<br /> Gratteri (51) in Darmstadt<br /> © Landkreis Darmstadt-Dieburg
Mafia-Fahnder Nicola
Gratteri (51) in Darmstadt
© Landkreis Darmstadt-Dieburg
Der Polizeipräsident von Südhessen, Gosbert Dölger, hatte am Wochenende wohl den schwersten Job seines Lebens. Er musste auf der Tourismusmesse Touristica im Darmstädter Kongresszentrum den Mann beschützen, der bei der italienischen Mafia ganz oben auf der Auftragsmordliste steht: den Mafia-Jäger, Richter und Staatsanwalt Nicola Gratteri (51) aus Kalabrien, der Heimat der Ndrangheta, die zu den mächtigsten Mafiaorganisationen der Welt zählt (Jahresumsatz 40 Milliarden Euro).

Gratteri durfte denn auch erst aus seiner Panzerlimousine aussteigen, die ihn vom Flughafen abgeholt hatte, nachdem Sprengstoff-Spürhunde selbst die Messestände von jungen Kooperativen abgeschnüffelt hatten, die in Sizilien und in der Darmstädter Partnerregion Florenz landwirtschaftliche Betriebe übernommen haben, die mal der Mafia gehörten und die sie nun mafiafrei führen wollen.

Doch Gratteri kam nicht, um Blumen zu überbringen. Sein Besuch war eine Warnung und eine Aufforderung zur Mitarbeit an die Deutschen:

Zitat:


Wir haben Beweise dafür, dass die Strukturen in Deutschland genau so sind wie in Italien.

Schutzgelderpressung im herkömmlichen Stil gehört längst der Vergangenheit an. Heute geht die Mafia raffinierter vor. Wenn sie vom Betreiber einer Pizzeria Geld fordert, übt sie Zwang aus. Dann muss er Käse für horrende Summen kaufen. Aus einem von der Mafia kontrollierten Betrieb. Zahlt er den geforderten Preis nicht, spielt er mit seinem Leben.


Gratteri sieht in Deutschland und den Nachbarländern aber nicht nur die italienische Mafia fest verwurzelt, sondern auch mafiose Strukturen von Türken und Osteuropäern. Auch die will er bekämpfen:

Zitat:


Die Mafia bedeutet Armut für die Bevölkerung und die Degradierung des sozialen Bewusstseins. Die Mafia kontrolliert europaweit den Drogenhandel, die Prostitution, wäscht ihr schmutziges Geld durch den Kauf hochwertiger Immobilien und Firmen.

Dass die Grenzen in Europa offen sind, macht der Mafia die Arbeit immer leichter. Die Politik hat jedoch vergessen, den offenen Grenzen eine gemeinsame Kriminalitätsbekämpfung folgen zu lassen.

Leider gibt es in Europa kein homogenes  Rechtssystem, mit dem gegen die Mafia vorgegangen werden könne. In Deutschland sei es beispielsweise keine Straftat, Mitglied einer kriminellen Organisation wie der Mafia zu sein.


Südhessens Polizeichef Dölger gibt auf Nachfrage von Journalisten zu, dass es auch im Rhein-Main-Gebiet Mafiastrukturen gibt:

Südhessens Polizeipräsident<br /> Gosbert Dölger
Südhessens Polizeipräsident
Gosbert Dölger

Zitat:


Wir leben im Rhein-Main-Gebiet in einem wirtschaftsstarken und damit für organisierte Kriminalität interessanten Raum.

Auch wenn man in den Tageszeitungen nicht täglich darüber liest, finden Mafia-Aktivitäten auch hier statt.

Doch während Italiener wissen, dass in einem Lokal, in dem im Hinterzimmer ein Bild des Erzengels Michael hängt und zwölf Stühle stehen, ein Mafia-Nest besteht, reicht so ein Hinweis den deutschen Behörden nicht aus, um ermitteln zu können.

Wir führen Strukturermittlungen durch, und sind in diesem Bereich gut informiert.

Ich verweise auf die Schleierfahndung, bei der zum Beispiel ohne konkreten Verdacht Fahrzeuge kontrolliert werden können. Und zwar ziemlich erfolgreich. Eine der Drogenrouten führt nämlich von Rotterdam über das Rhein-Main-Gebiet nach Italien. Zehn bis zwanzig Kilogramm reines Heroin werden von bislang meist unbescholtenen Bürgern im Auto transportiert. Mehrere von ihnen wurden in den vergangenen Monaten erwischt.

Für uns ist wichtig, Informationen von den italienischen Kollegen und von Staatsanwalt Gratteri zu erhalten, um die mit unseren Erkenntnissen verbinden zu können. Unsere heutige Begegnung ist eine gute Möglichkeit, die Zusammenarbeit auszubauen, um voneinander zu profitieren.


Gratteri muss dem deutschen Polizeichef in einem Punkt widersprechen:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Link zum Thema
» Bericht des Landkreises Darmstadt-Dieburg über den Besuch von Staatsanwalt Nicola Gratteri

Beitrag zum Thema
Das Landeskriminalamt in Stuttgart müsste ermitteln

 

Stichwörter zum Thema

» Mafia Bekämpfung Strukturen Geldwäsche 
» Verhaftungen 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Zinsland.de: Pleite-Eklat des Münchner Baulöwen ...   19.09.2017

» P&R Gruppe: Container-Mietlöcher und verpufftes E ...   18.09.2017

» Breitbandnetz GmbH & Co. KG: Mit fast 1 Million Fe ...   18.09.2017

» Vegas Cosmetics GmbH: Die windigen Partner um Cosm ...   14.09.2017

» Green City Energy AG: Bilanziell überschuldet - ...   11.09.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen