GoMoPa: Das falsche Banking der South East Asia Islamic Financial Group
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
24. Oktober 2017
1.401 User online, 50.488 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


25.08.2010
Das falsche Banking der South East Asia Islamic Financial Group

Beim Islamic Banking unterliegen die Kredite den strengen Regeln des Korans und der Scharia (islamisches Recht). Verboten sind Zinsen (Riba), Spekulation (Gharar) und Glücksspiel (Massier, Quimar). Bei einer Hypothek überschreibt man der islamischen Bank das Haus oder das Grundstück und kauft dieses dann mit einem Aufschlag Stück für Stück zurück.

Das Gleiche geschieht bei Abzahlungskrediten (Murabaha). Die Bank kauft oder finanziert die gewünschte Sache. Der Kreditnehmer kauft diese der Bank dann in Raten etwas teurer wieder ab. Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysias in Südostasien, gilt als Vorreiter für Islamic Banking. 1969 wurde dort das erste Islam-konforme Geldinstitut zur korrekten Finanzierung von Mekkareisen eröffnet.

Mit Anzeigen in deutschen Tageszeitungen erweckt seit kurzem eine South East Asia Islamic (S.E.A.) Financial Group aus Kuala Lumpur den Anschein, dass auch Deutsche nach dem Willen Allahs und den Regeln des Korans einen Millionenkredit erhalten könnten.

Mit den angegebenen E-Mail-Adressen cimb.islamic.grp@gmail.com und comislamic.sea@gmail.com wird bewusst der Eindruck erweckt, das Unternehmen gehöre zum internationalen Bankkonzern CIMB Islamic Group, dem zweitgrößten malaysischen Finanzunternehmen und der größten Investmentbank Südostasiens, die tatsächlich Koran-taugliche Kredite anbietet.

Nur hat die South East Asia Islamic Financial Group nur insofern etwas mit der CIMB-Bank zu tun, dass man vor dem Erhalt von Vertragsunterlagen erst einmal 785 Euro an Vorkasse auf ein privates Konto bei der CIMB-Bank überweisen soll und dass die Adresse des Firmensitzes im gleichen Nobelviertel wie das Hauptquartier des CIMB-Konzerns angegeben ist: den Damansara Heights, die von der internationalen Presse auch gern als die Beverly Hills von Südostasien bezeichnet werden.

Nach Mitteilung des Prokuristen der South East Asia Islamic Financial Group, Hans Werner S., seien diese 785 Euro auch gar kein Gewinn, sondern reine Fremdkosten. Nämlich "für die Ausstellung der Ausfuhrpapiere, Kurierdienstkosten für die Versendung der Originalverträge und Transferkosten". Und mehr bräuchte man an die Firma auch nicht zu bezahlen: "Weitere Kosten entstehen nicht, weder vor noch nach Auszahlung."

Handelskammer hält Kreditangebot für dubios

Eine Anfrage bei der Deutsch-Malaysischen Handelskammer in Kuala Lumpur ergab jedoch, dass die South East Asia Islamic Financial Group als Firma gar nicht registriert ist. Christina Adler vom Legal & Investment Department der Malaysian-German Chamber of Commerce and Industry (MGCC) schrieb einem sächsischen Unternehmen, welches sich im August 2010 von der South East Asia Islamic Financial Group ein Kreditangebot über eine Million Euro schicken ließ und dieses Angebot zur Überprüfung an die Handelskammer in Kuala Lumpur weiterleitete:

Zitat:


Sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche freundlicherweise in unsere Abteilung weitergeleitet worden ist. Zunächst bitte ich Sie vielmals, zu entschuldigen, dass wir erst heute auf Sie zurückkommen. Desweiteren haben Sie bitte Verständnis, dass wir Ihnen in dieser Angelegenheit keine rechtlich verbindliche Auskunft geben können.

Jedoch können wir Ihnen mitteilen, dass die "South-East-Asia Islamic Financial Group" tatsächlich nicht im malaysischen Company Register (vergleichbar dem deutschen Handelsregister) registriert ist. Hieraus allein lässt sich noch nicht auf eine mangelnde Seriösität des Unternehmens schließen - auch wenn ein Finanzunternehmen, welches Geschäfte in solcher Größenordnung betreibt, normalerweise eine solche Registrierung aufweisen dürfte.

Vor diesem Hintergrund erscheint das uns von Ihnen übersandte Angebot der "South-East-Asia Islamic Financial Group" bezüglich eines Darlehens über eine Summe von 1 Million Euro tatsächlich etwas "dubios": Zunächst weist der "Bescheid" keinen wirklichen Briefkopf auf. Zudem ist als Kontaktadresse lediglich eine Google-Mail-Adresse angegeben. Diese beinhaltet merkwürdigerweise den Namen der CIMB Islamic Group, einem großen internationalen Finanzkonzern, obwohl die "South-East-Asia Islamic Financial Group" diesen Konzern ansonsten nicht als Muttergesellschaft angibt oder gar auf dem Briefkopf erwähnt.

Nach alledem wäre es wohl ratsam, das Angebot der "South-East-Asia Islamic Financial Group" nochmals zu überdenken.




... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Beiträge zum Thema
» Geld anlegen - Finanzprodukte nach dem Gesetz Mohammeds
» MEGA ISLAMIC BANK - Al Istakhlaf
» Islamische Banken - Bankiers Gottes
» Scharia-Investmentsfonds aus islamischen Ländern
» FWU: Was bieten die Produkte?
» Kredite mit Allahs Segen

Kategorien zum Thema
» Kapitalbeschaffung
» Kapitalanlage
» Erfahrungen mit Banken
» Fonds
» Versicherung

 

Stichwörter zum Thema

» Kredite Zinsen Kapitalbeschaffung Vorkosten 
» Grundbuchabsicherung Koran-konform Scharia-konform Islam-Banking 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Jäderberg & Cie. GmbH: Keine Expertise für Sande ...   23.10.2017

» Schneeballverdacht bei reconcept GmbH? Anleihe 08 ...   20.10.2017

» Euro-Traders S.R.L.: Einstiger Autokönig Ricci Sa ...   19.10.2017

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   16.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen