GoMoPa: Todsichere Profite von einem nicht existierenden Unternehmen?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. August 2017
536 User online, 50.473 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


29.09.2008
Todsichere Profite von einem nicht existierenden Unternehmen?
New York - Das Werbeangebot der Volos Marketing Ltd. aus Zypern erscheint auf den ersten Blick als reizvolle Anlagemöglichkeit für Arbitrageprofite. Auf einer neunsprachigen Internetseite (www.volos-marketing.com) oder in Zeitungsannoncen wirbt das Unternehmen mit einer ?Top-Anlage ab 4000? mit einer Gewinnspanne von 7,5 bis 10 Prozent Zinsen monatlich?. Die Einlage des Kunden sei ?vollständig abgesichert?.

Arbitrage beschreibt die Verwendung von Preisdifferenzen für ein Gut. Bei Wertpapieren erzielt der Arbitrageur den Gewinn von unterschiedlichen Preisen zweier Börsen. Arbitrageprofite lassen sich vor allem bei Futures erzielen, wenn starke Kursschwankungen von anderen Marktteilnehmern noch nicht sofort nachvollzogen wurden. Derartige Profite lassen sich ebenfalls bei Anleihen erzielen, weil der Markt meist weniger flüssig und weniger durchschaubar ist.

Volos Marketing bietet Arbitrage-Wetten im Bereich Sport an. Mit diesen sollen Anleger eine hohe Rendite risikolos erzielen können. Das eigens entwickelte ?Orbitrade-Wett-System? sei die Absicherung der Rendite. Profite sollen sich durch winzige Quotenunterschiede von Buchmachern ergeben. Durch diese Differenzen könne die Unternehmung kontinuierlich Gewinne zwischen 20 und 25 Prozent pro Monat erzielen. Davon reiche sie zwischen 7,5 und 10 Prozent weiter an ihre Anleger.

Arbitrage gilt nur dann als möglich, wenn die Gewinnerzielung nicht nur risikoarm, sondern risikolos, also absolut sicher erfolgen kann. Auf ihrer Firmenseite erklärt Volos Marketing Ltd. das so: ?Wenn wir bei einem Fußballspiel Deutschland-England einen Wetteinsatz platzieren, dann setzen wir nicht auf eine Mannschaft, sondern auf beide, auch auf unentschieden.? Das klingt zwar schlüssig, doch müsste das Unternehmen blitzschnell auf sämtliche internationale Wetten reagieren. Um das zu leisten, habe das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Software entwickelt, die sie als eigenes und ausgereiftes ?Orbitrade-Wett-System? bezeichnet.

Doch schaut man sich den Webauftritt genauer an, treten Widersprüche zu Tage. Auf einer Unterseite erfährt der potentielle Anleger, dass er ?zur Absicherung der Einlage? Inhaber-Aktien von der ?Verwaltungsgesellschaft Volos Marketing Inc.? erhalte. Die amerikanische Inc. sei ?mit einem Stammkapital in Höhe von 15 Mio. US-Dollar registriert.?

Dieser Passus ist aber wohl nur für Kunden aus dem deutschsprachigen Raum gültig, denn in der englischen Version der Volos-Seite dient keine Inc. der Absicherung. Hier wird der Kunde belehrt, dass Schwankungen der Wett-Sätze mit Hilfe von Online-Buchmacherdiensten überprüft werde, so dass die Entscheidungen der Volos Marketing GmbH jederzeit revidierbar wären. Dadurch werde sichergestellt, dass jeder Investor kontinuierlich seine Investition überwachen könne. Von einer 15 Mio. Absicherung einer Inc. und einem ?notariell beglaubigten Vorgang? steht weder etwas in den englischen Instruktionen, noch in denen einer anderen Sprache.

Die GoMoPa-Experten haben alle Handelregister der Welt abgefragt, doch eine Volos Marketing Inc. ist nirgendwo eingetragen. Auch nach einer Volos Marketing Ltd. sucht man im zypriotischen Handelregister vergeblich.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Michael Turgut: Betrugs-Prozess in Hof   21.08.2017

» Mario Koller: Zweifelhafte Immobilien-Beteiligunge ...   20.08.2017

» Saphir-Fonds (Hauck & Aufhäuser) dicht: Berater A ...   18.08.2017

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   16.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen