GoMoPa: Schwarzgeld? Nein, Danke!
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. April 2017
2.147 User online, 50.405 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


25.09.2008
Schwarzgeld? Nein, Danke!
New York - Wer sein bereits versteuertes Geld zur Bank bringt, macht oft genug ein säuerliches Gesicht, denn der Staat kassiert einen nicht unerheblichen Teil der erhaltenen spärlichen Zinsen für Quellensteuer, Kapitalertragssteuer oder Erbschaftssteuer ab. Vom hart erarbeiteten Geld bleibt nicht wirklich viel übrig.

Die meisten Anlagemöglichkeiten werfen so gut wie nichts ab. Der Staat sichert sich bei Kapitalerträgen bis zu 50 Prozent. Außerdem muss der Inflationsverlust eingerechnet werden.

In Deutschland ist es als Deutscher kaum möglich, hohe Zinserträge zu erwirtschaften, ohne dass der Fiskus zuschlägt. Wenn ein Bundesbürger mit voller Geldbörse oder auch nur sein Geld die Grenze überquert, ändert sich die Situation schlagartig. In Europa ist die Steuerpflicht an den Wohnsitz gebunden. Sobald das Geld nicht mehr im Land des Wohnsitzes ist, findet der Besitzer Konditionen vor, die einheimischen Geldern nicht eingeräumt werden.

Im Prinzip ist jedes Land mit seinen steuerlichen Vorteilen, aus der Sicht des Auslands, eine Steueroase. Große Unternehmen etwa verteilen deshalb ihre Standorte gekonnt über die Länder der Welt. Sie picken sich den besten Standort für das jeweilige Bedürfnis heraus. Firmen genießen hier tatsächlich einige Vorteile. Die EU unterstützt solche Standortfreiheit sogar ausdrücklich.

Das heißt aber nicht, dass auch Privatpersonen derart umschichten dürfen. Wenn jemand sein Geld ins Ausland bringt, bezichtigt ihn der eigene Staat schnell der Steuerhinterziehung. Praktisch sämtliche Grenzkontrollmaßnahmen werden mit dem Kampf gegen Schwarzgeld und kriminelle Geldwäsche rechtfertigt.

Aus diesem Grunde wird das Bankgeheimnis gelockert oder ganz aufgehoben. Die Folge davon ist, dass immer mehr Geld ins Ausland abwandert. Also verschärft man die staatlichen Kontrollen und Deklarationspflichten und provoziert damit eine Geldfluchtspirale. Denn Diskretion in Geldangelegenheiten ist für den Bürger ein hohes kulturelles Gut.

Für denjenigen Steuerzahler, der größere Summen Bargeld ins Ausland schafft und über den Verbleib des Geldes keine Auskunft zu geben vermag, kann es teuer werden.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Ichor Coal N.V.: Kohlebergbau am Tropf von Spekula ...   27.04.2017

» Hoffmann AHG SE: Aktienstock vom Firmen-Totmacher ...   26.04.2017

» Bloß nicht HDI Gerling versichert!   24.04.2017

» Wirecard AG: Personelle Verflechtungen zur verbote ...   24.04.2017

» Good Brands AG: Thomas Storch hilft als Business A ...   21.04.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen