GoMoPa: Prosperia Mephisto 1 GmbH & Co. KG: Schon der Fonds selbst ist Sünde!
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. Dezember 2017
768 User online, 50.519 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


22.03.2011
Prosperia Mephisto 1 GmbH & Co. KG: Schon der Fonds selbst ist Sünde!

Convent Wenn ein Emittent seinen geschlossenen Fonds Mephisto nennt, hat er entweder wirklich eine teuflisch gute Idee oder er führt Böses im Schilde. Bei dem Emissionshaus Prosperia AG, einer Holding mit unbekanntem Stammsitz (vermutet wird Würzburg, im Prospekt steht aber zur AG nichts), kommt wohl beides zusammen. Zumindest, wenn man es als böse empfindet, dass Millionen Euro in schleierhaften Kanälen ("sonstige Mittelverwendung") landen, anstatt wirklich investiert zu werden.

Zu diesem Schluss kam jedenfalls ein Team von Rechtsanwälten und Wirtschaftsberatern, das sich auf Bitten des Finanznachrichtendienstes GoMoPa.net das Mephisto-Fondsangebot und die Macher dahinter einmal etwas näher angeschaut hat.

Auf den ersten Blick scheint die Idee verlockend. Mit seinem Fonds Mephisto 1 will die Prosperia AG in "sündige" Branchen investieren, und setzt bewusst auf die sieben Todsünden: Stolz, Habgier, Neid, Zorn, Wollust, Maßlosigkeit und Trägheit. Oder anders ausgedrückt: Angegeben, gestritten, geliebt, gegessen und getrunken sowie relaxt wird immer. Es soll sich um einen Private Equity Fonds handeln.

Das Investitionsportfolio des Mephisto-Fonds sieht direkte oder indirekte Beteiligungen vor, die in "sündhaften Branchen" engagiert sind. Ein Fonds also, der als teuflischer Heilsbringer himmlische Renditen verspricht. Ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro plus 5 Prozent Agio winken bei einer Laufzeit von 5 Jahren eine Grundvergütung von 7 Prozent über diese Laufzeit auf das Eigenkapital sowie eine Beteiligung am Mehrgewinn.

Slobodan Cvetkovic <br />© epn, experten presse news
Slobodan Cvetkovic
© epn, experten presse news
"Die bisherige Resonanz auf dieses Thema und unseren Fonds zeigt, dass wir damit einen sensiblen Punkt getroffen haben. Von Ablehnung bis Begeisterung ist alles dabei. Wir sind indes der Meinung, dass es Ausdruck höchster ethischer Verpflichtung ist, wenn Portfoliomanager das Beste für ihre Kunden herausholen ? und da haben nun einmal sündige Unternehmen in den letzten Jahren am besten abgeschnitten", erklärte Prosperia-Vorstand Diplomingenieur Slobodan Cvetkovic in einer Pressemitteilung, die er über den PR-Profi Michael Oehme (Finanzmarketing) aus dem hessischen Friedberg verbreiten ließ.

Negative Vergangenheit und belastete Partner:



... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 


Geschädigter? Wir empfehlen den folgenden Anwalt... » Mehr

Beiträge zum Thema
» Ein Fonds für Habgier - Wollust und Maßlosigkeit
» Sünden-Fond - Waffen, Tabak, Sex und Alkohol

Links zum Thema
» Prospekt Prosperia Mephisto 1
» Nachtrag Prosperia Mephisto 1
» Michael Oehme: Mephisto Fonds bereit für die Sünde
» Borrmann bei der CSA ausgeschieden
» Frankonia - Unseriöse Vertriebsmethoden
» Frankonia-Gruppe und Vertrieb Südfinanz AG
» Südfinanz Holding AG: Keine Zinszahlung an Anleihegläubiger
» Südfinanz: Weiterhin keine Zinszahlungen
» Südfinanz: Immer noch keine Zahlungen
» Vertriebe - Futura Finanz AG: Südfinanz AG - Neuer Partner der Frankonia Gruppe
» Dr. Conrad Mattern: Mephisto-Fonds - nicht nur für "Sünder"...
» Slobodan Cvetkovic und Private Equity Blind Pool
» Leontis-Vorstand Slobodan Cvetkovic
» Warnung: Prosperity Investment Bad Homburg - USA Renditefonds
» 2.5.2007: Prosperity USA Renditefonds 1 bietet neue Anlagechancen
» Resch Rechtsanwälte: Frankonia Sachwert AG (Deloton) - Totalverlust unvermeidlich

Kategorie zum Thema
» Private Equity
» Fonds
» Private: GELDANLAGEN

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von lehcim Emheo am 25.03.2011 15:38
Am 25. März 2011 startet die Würzburger Prosperia AG ihre Roadshow und gleichzeitigen Prosperia-Auftakt 2011 ?Herausforderungen für Finanzdienstleister?. Prosperia wird hierbei begleitet von Oehme FinanzMarketingBeratung, einem Kommunikationsunternehmen aus Friedberg in der Nähe von Frankfurt, das sich auf den Markt der Kapitalanlagen und geschlossenen Fonds spezialisiert hat.

Die Teilnehmer erwartet dabei eine Vielzahl an interessanten Informationen und Ideen. ?Seit Gründung des Unternehmens gehen wir im Marktumfeld der geschlossenen Fonds eigene Wege?, erklärt Prosperia-Vorstand Slobodan Cvetkovic.

Hierzu zählen für ihn anleger- und vermittlerfreundliche Produkte, eine effektive Umsetzung in der Abwicklung und eine Ausrichtung an attraktiven Märkten. Nicht zuletzt deshalb hat sich Prosperia, neben weiteren Themen, auf die Beteiligung und Finanzierung von wachstumsstarken Unternehmen spezialisiert. Properia ist dabei sowohl im In- wie im Ausland tätig.

Auf die Vermittler und Berater von Geschlossenen Fonds und Investmentanlagen kommt eine Vielzahl an neuen Herausforderungen zu. Hier zielgerichtet Lösungen zu bieten hat sich die Prosperia AG mit ihrem ?Auftakt 2011? auf die Fahnen geschrieben.

Gleich an vier Standorten in Deutschland referieren vom 25.03. bis 13.04.2011 die Fachleute Prof. Dr. Rolf W. Thiel über ?Strategien zur Haftungsvermeidung für Vermittler und Berater?, Dipl. Volkswirt Oliver Kuhlmann, b2b-finanzpartner zu ?Prosperia AG: Qualität in der Konzeption und Expertise im Asset Management? und Dipl. Betriebswirt, Fachjournalist und Inhaber der Kommunikationsagentur Oehme FinanzMarketingBeratung, Michael Oehme über ?Das veränderte Berufsbild als Chance für Finanzdienstleister?.

In wenigen Stunden besteht somit die Möglichkeit, sein Wissen zu wichtigen Fragen der täglichen Praxis upzudaten und gleichzeitig die interessante Investitionswelt der Prosperia AG kennenzulernen. Der erfahrene Branchenkenner Prof. Dr. Rolf W. Thiel dürfte dabei für die Teilnehmer eine besondere Bereicherung sein: Als ehemaliger Gründer und Vorsitzender des Branchenverbandes Votum hat er immer sein Ohr am Markt und zählt Thiel zu den profundesten Kennern der Berater- und Vermittlerrechtsprechung. ?Dabei geht es Thiel im Rahmen der Prosperia-Veranstaltung ausschließlich praxisnahes Wissen zu kommunizieren und somit zu helfen, mögliche Haftungsfallen zu vermeiden?, so der Prosperia-Vorstand Cvetkovic.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Instone Real Estate Group B.V.: Börsengang mit Sc ...   15.12.2017

» Dr. Illya Steiner MAP Ansparpläne: Verzockt mit U ...   14.12.2017

» Golden Gates AG: Drücker-Goldgeschäfte und sinnl ...   12.12.2017

» Adcada GmbH: Mit Bluffs auf Investorenfang für ad ...   11.12.2017

» Daniel Shahin: Wieder unterwegs mit Vertriebspyram ...   07.12.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen