GoMoPa: Pongs & Zahn AG: Lockt die Chemieholding Anleihe-Gläubiger in die Falle?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Juni 2017
1.343 User online, 50.443 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


19.05.2011
Pongs & Zahn AG: Lockt die Chemieholding Anleihe-Gläubiger in die Falle?

Wer ist nun am Ende besser dran? Die Anleger, die von der vor zwei Monaten offiziell pleite gegangenen Berliner Chemieholding Pongs & Zahn AG seit 2005 Genussscheine im Gesamtwert von 15 Millionen Euro gekauft haben, oder die Anleger, die dem Unternehmen seit dem Jahre 2003 einen Kredit in Höhe von 10 Millionen Euro in Form von Teilhaberschuldverschreibungen gegeben haben und der noch zur Rückzahlung aussteht.

Beide Anlageformen sollten mit jährlich 8,5 Prozent verzinst werden. Um ihr Geld müssen nun beide Anlegergruppen kämpfen. Während Genussschein-Inhaber bei Verlusten der Gesellschaft ihr Geld verlieren und bestenfalls die Vorstände wegen Falschberatung in Regress nehmen könnten, die man allerdings erst mal nachweisen muss, hat es die Pongs & Zahn AG bei ihren privaten Kreditgebern schwerer, den Schuldforderungen zu entkommen. Doch die Berliner haben sich etwas einfallen lassen.

Anwalt Hartmut<br /> Göddecke aus<br /> Siegburg © Göddecke
Anwalt Hartmut
Göddecke aus
Siegburg © Göddecke
Wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net von Rechtsanwalt Hartmut Göddecke aus Siegburg (NRW) erfuhr, versucht die Pongs & Zahn AG die Anleihe-Gläubiger in eine Falle zu locken, um sich vor der Rückzahlung der geborgten 10 Millionen Euro drücken zu können.

Der Trick der Pongs & Zahn AG sei ganz einfach: Man überträgt die Rechte und Pflichten aus den Inhaberschuldverschreibungen auf eine andere Firma. Sie heißt Verion AG, sitze in München und sei, anders als die Pongs & Zahn AG, nicht insolvent. Das hört sich für die um ihre gegebenen Privatkredite bangenden Gläubiger eigentlich gut an. Auf der Gläubigerversammlung der Pongs & Zahn AG am 26. April 2011 hätten die Verantwortlichen der Pongs & Zahn AG mit diesem Argument versucht, die Anleihe-Gläubiger davon abzubringen, ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anzumelden.

Warum die Verion AG möglicherweise eine Falle ist, erläutert Hartmut Göddecke so:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Links zum Thema
» Rechtsanwaltskanzlei Hartmut Göddecke
» Accessio: Insolvenzantrag und KWG-Lizenz-Rückgabe
» Kanzlei Resch Anwälte über Kick-Back-Klausel

Pressemitteilung zum Thema
» Accessio Wertpapierhandelshaus AG und die verheimlichten Kick-Backs
» 1. Bank muss heimliche Provisionen auszahlen

Beiträge zum Thema
» Accessio Wertpapierhandelshaus AG
» Beratungsprotokoll - Wissen über Geldanlagen
» Driver & Bengsch
» Driver & Bengsch / Accessio Wertpapierhandelshaus: Rechtsanwälte bereiten erste Schadensersatzklagen für geschädigte Anleger vor
» Kickbacks und Provisionen müssen offengelegt werden
» Kickback - versteckte Provisionen
» Schadensersatz wegen heimlicher Kickbacks möglich

Kategorien zum Thema
» Urteile & Recht
» Kapitalanlage
» Erfahrungen mit Banken
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» LION E-Mobility AG: Verschreckt die Amerika-Wandel ...   23.06.2017

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» S&K, SAM AG, Opalenburg: Willfährige Figuren als ...   15.06.2017

» Razzia bei PWB Rechtsanwälte Kanzlei im Roten Tur ...   15.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen