GoMoPa: ACI bringt Anleger auf die Straße
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. August 2017
412 User online, 50.471 Mitglieder


01.11.2011
ACI bringt Anleger auf die Straße

Convent Schon seit einem halben Jahr schmort am Landgericht Bielefeld (NRW, Foto © google streetview) die Betrugs-Anklageschrift der Staatsanwaltschaft gegen Robin (36) und dessen Vater Hanns-Uwe Lohmann (65) aus Gütersloh, ohne dass sich etwas tut. Morgen wollen die Opfer auf die Straße gehen.

Die Initiatoren von sechs gescheiterten Dubai-Wolkenkratzer-Fonds der ACI (Alternative Capital Invest) GmbH laufen unbehelligt herum. Dem Junior konnte die Anklageschrift noch nicht einmal zugestellt werden, weil er sich nicht in Deutschland, sondern in Holland aufhalten soll.

Die Straf-Justiz verzichtet aber auf die Möglichkeit einer öffentlichen Zustellung im Elektronischen Bundesanzeiger. Und den 6.000 ACI-Anlegern, die um 275 Millionen Euro eingezahlter Gelder bangen, läuft wegen der dreijährigen Verjährungsfrist die Zeit davon.

Demo um 13.30 Uhr vor der Staatsanwaltschaft Bielefeld

Deshalb hat die Interessengemeinschaft IG ACI-Anleger e.V. aus Hillesheim, in der sich 2.000 Anleger zusammengeschlossen haben, für den morgigen Mittwoch (2. November 2011) zu einer Demonstration durch die Bielefelder Innenstadt aufgerufen. Die Anleger treffen sich um kurz nach 13 Uhr vor der Staatsanwaltschaft Bielefeld (Rohrteichstraße 16) und wollen mit Kind und Kegel sowie Freunden und Bekannten die Justiz aus dem vermeintlichen Dornröschenschlaf erwecken. Der Marsch endet vor dem Haupteingang des Landgerichts Bielefeld (Niederwall 71).

"Ich bin ein geschädigter Anleger und will einfach nur mein Geld zurück", erklärt der Eingetragene Kaufmann Berthold Michel (Finanzberatung und Anlagemanagement) aus Aschaffenburg dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net, warum er sich von Bayern nach NRW auf den Weg macht. "Presse, Funk und Fernsehen sind informiert und werden um 13.30 Uhr in der Rohrteichstraße 16 anwesend sein." Einen Weg, wie er sein Geld zurückerlangen kann, hat er noch nicht gefunden. "Da haben mir bislang weder Rechtsanwälte noch Journalisten helfen können." Dennoch gibt der Bayer nicht auf.

Ebenso wie der Geschäftsführer der IG ACI-Anleger e.V., Rainer Regnery von Regnery & Partner Financial Wealth Management aus Hillesheim. Regnery vereitelte die Pläne der Lohmanns, die zur Insolvenz angemeldeten Fondsgesellschaften II bis V wegen nicht vorhandener Gläubiger und wegen Masselosigkeit von Amts wegen löschen zu lassen.

Mit Scheinrechnungen und falschen Gutachten wollten die Lohmanns 80 Prozent der Fondsgelder einfach abschreiben lassen. Doch das Insolvenzgericht (Amtsgericht Bielefeld) will sehen, wo dann wenigstens die 20 Prozent vorhandener Gelder hin sind. Die Lohmanns spielen auf Zeit.

Während der Sohn nicht auffindbar ist (auch nicht an seiner alten Adresse in Dubai, weil dort die Staatsanwaltschaft mit einem Haftbefehl wartet), könne Lohmann-Senior wichtige Dokumente und Unterlagen nicht finden. Die ACI-Anleger fragen auch hier, wie lange sich die Justiz noch hinhalten lassen will.

Das ist deshalb wichtig, weil die noch verbliebenen zwei Fonds VI und VI aufgrund derselben Gutachten kleingerechnet und zum 31. Dezember 2011 aufgelöst werden, wenn die Anleger nichts dagegen unternehmen. Nur wenn die Fonds weiterbestehen, können die Anleger Zwangsvollstreckungen gegen die Emittenten einleiten und sie zwingen, endlich zu erklären, wo die Gelder wirklich gelandet sind.

Bei den Fonds VI und VII habe Vater Lohmann seinem Sohn ein Genussrecht über 84 Millionen Euro als kostenloses Darlehen eingeräumt. Bei den Fonds II bis V wurden Grundstücke in Dubai gar nicht im Namen der Fonds, sondern durch die ACI GmbH gekauft und ins Grundbuch eingetragen, die nicht den Anlegern, sondern allein den Lohmanns gehört. Robin Lohmann besitzt in Deutschland mehrere Firmen, die er sich mit Anlegergeldern über seine ACI Real Estate LLC zusammengekauft hat. So die Kunststofftechnik Vogelsang GmbH aus Gevelsberg bei Düsseldorf oder die Kerzenmanufaktur Eika in Fulda.

ACI-Fonds II - V: Sachbestandsbericht des Insolvenzverwalters

Der vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter Dr. Norbert Westhoff hat zu den Fonds seine Sachstandsberichte abgegeben, zuletzt am 12. August 2011 zum ACI-Fonds IV, in dem vieles bestätigt wird, was die IG ACI-Anleger e.V. schon seit langem vermutet und befürchtet hatte. Er führt dort unter anderem aus:

Zitat:


1. Die Anlegergelder des Fonds wurden von der Treuhandkommanditistin DMI auf ein privates Konto von ACI-Geschäftsführer Robin Lohmann in Dubai gezahlt, über deren Verwendung bis heute keine vollständigen konkreten Nachweise (Kontoauszüge et cetera) vorgelegt wurden.

2. Anwälte haben erhebliche Schwierigkeiten, dem Hauptverantwortlichen ACI-Geschäftsführer Robin Lohmann Klagen zuzustellen. Er hat offiziell nur einen Wohnsitz in Dubai, wo er aber erkennbar nur eine nicht zustellungsfähige Scheinadresse hat. Er wurde nachweislich seit 1 1/2 Jahren nicht mehr in Dubai gesehen und wird dort mit Haftbefehl gesucht.

3. Die ACI-Geschäftsführer Hanns Uwe Lohmann und Robin Lohmann kommen ihrer Auskunftspflicht gegenüber der Insolvenzverwaltung nicht beziehungsweise nur in unzureichendem Umfang nach.

4. Die Jahresabschlüsse der Wirtschaftsprüfer Hecker & Kollegen, Gütersloh, basieren auf der rechtlich nicht zulässigen und tatsächlich nicht umgesetzten Liquidation der Gesellschaft zum 31. Dezember 2008, der wiederum der als Scheinvertrag einzuordnende Kaufvertrag mit der Firma Yama International LLC vom 29. Dezember 2008 zugrunde lag.


Anmerkung der IG ACI-Anleger e.V.: "Kein Wunder, dass die teilweise erheblichen Verlustzuweisungen, die die Wirtschaftsprüfer den Anlegern zu ihren Fondsbeteiligungen übersandt hatten, bis heute von den Finanzbehörden nicht anerkannt wurden."

Selbst bei den Gläubigerversammlungen versuchte Hanns-Uwe Lohmann zu tricksen:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 


Betroffener? Schadenersatzansprüche durchsetzen... » Mehr

Weiterer Link zum Thema
» GoMoPa.net-Warnliste

Dokumente zum Thema
» Originalkaufvertrag der ACI GmbH vom 29.12.2008
» Deutsche Übersetzung des Kaufvertrages vom 29.12.2008
» ACI: Lohmanns Identitätsbestellung vom 12. Juni 2009

Pressemeldungen zum Thema
» Hongkong-Inkasso: Effektiv, aber blutig
» ACI: Katz-und-Maus-Spiel des Lohmann-Clans
» ACI: Insolvenzantrag für vier Fonds gestellt
» ACI-Fonds: Hausdurchsuchung in Gütersloh
» Abgetaucht
ACI-Chefs bestellten neue Identität in Panama
» Millionen-Kollekte für ACI-Fondsmanager
» ACI: Keine Sorge, Robin Lohmann bucht ab
» ACI-Dubai-Fonds: Wir zahlten nie aus Gewinnen
» Dubai-Fonds: ACI droht Anlegern mit Insolvenz
» Pressefreiheit endet am Geldhahn
» ACI: Der Boss ist erst zehn Jahre alt
» ACI-Owners ordered new Indentities
» ACI-Dubai-Fonds: sechs neue Bentleys für den Chef
» ACI-Dubai: Dr. Schulte Anwälte prüfen Haftung von Boris Becker, Michael Schumacher & Niki Lauda
» ACI Dubai Fonds - inklusive Lear Jet für den Juniorchef
» Die Pleitetürme von Becker, Schumacher und Lauda
» Dubai: Jeder Depp wurde Spekulant
» Steuerparadies Dubai: Schluss mit lustig
» So sieht der typische Anlagebetrüger aus
» Schneeballbetrüger: So fallen Sie nicht auf Ponzis oder Madoffs herein

Beiträge zum Thema
» ACI Alternative Capital Invest Dubai Tower
» Robin Lohmann und die falschen Ausweispapiere
» Ponzi - Warum Sie darauf hereinfallen und wie Sie es verhindern können
» ACI Alternative Capital Invest - Dubai Tower
» Bauboom in der Wüste
» Dubai Fonds Richtigstellung
» Kennt einer das hier
» Immobilienfonds Dubai, Libanon, Oman etc.
» Aussergewöhnliche Renditen
» ACI Holding Group Inc Development Unernehmen

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Dubios
» Trading
» Versicherung
» Allgemein
» Private: HINTERGRUENDE
» Hedge-Fonds
» Grauer Markt
» Offshore Living
» Fonds
» Immobilie - Übersee

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Jesse am 02.11.2011 09:10
Ja so ist das mit der Justiz. Bornierte Staatsanwälte und weltfremde Richter so sagt man im Volksmund und hinzu kommen faule Anwälte, die abkassieren. Naja......

Hätte man den Lohmann bei seiner Ansprache der wütenden Meute überlassen, sprich den Anlegern, dann hätte die Geschichte wohl eine andere Wendung bekommen. Einen Strick und eine Androhung dann hätte er sofort gezahlt. Aber leider leider, ist das ja in Deutschland verboten. Nun ja, viel Glück.....


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image [ Different Image ]


 

» Saphir-Fonds (Hauck & Aufhäuser) dicht: Berater A ...   18.08.2017

» Broker BDSwiss: neue Abzockmasche von Jörg Schmol ...   18.08.2017

» Nach Urinal-Pleite nimmt Axel Hauck nun Zahngold u ...   16.08.2017

» Lasche Schweiz: Schnelles Geld mit Kryptowährungs ...   14.08.2017

» Börsengang Jost Werke AG: Kasse machte eigentlich ...   14.08.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen