GoMoPa: SLR Beteiligungsfonds I: Leere Villa, kein Treuhänder und Null Auszahlung
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
29. März 2017
747 User online, 50.391 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


20.12.2011
SLR Beteiligungsfonds I: Leere Villa, kein Treuhänder und Null Auszahlung

Verlassene Villa in Berlin Lichterfelde
Verlassene Villa in Berlin Lichterfelde
Die fetten Jahre des Berliner SLR Beteiligungsfonds I scheinen passe zu sein. Der Berliner Rechtsanwalt Sven Tintemann berichtete GoMoPa.net von einem verlassenen Firmensitz, einem verschwundenen Treuhänder und einem bestätigten Auseinandersetzungsguthaben einer Anlegerfamilie von weniger als 1 Prozent ihres eingezahlten Kapitals. Wer ist dafür verantwortlich? Die Spur führt in die tiefste brandenburgische Provinz nahe Strausberg.

Bis vor kurzem residierten der Hobby-Schafzüchter Alexander Welitschkow (36) und die nebenberufliche Zoohändlerin Melanie Weltischkow (44) aus Zinndorf (Märkische Schweiz) hauptberuflich als Fondsinitiatoren und Finanzvertriebler in einer Dienstvilla in der Frauenstraße 6 in Berlin Lichterfelde. Die Miete von 8.350 Euro beziehungsweise 100.020 Euro im Jahr übernahmen die Anleger eines Blindpool-Fonds, den Melanie und Alexander Welitschkow im Frühjahr 2005 auflegten. Die laufenden Kosten in Höhe von 219.000 Euro im Jahr ebenfalls. So sah es der 74seitige Prospekt vor, den Melanie Welitschkow am 18. Mai 2005 unterschrieb und den jeder Anleger mit seinem Beitritt anerkannte.

Der Name des Fonds lautet SLR Beteiligungsfonds I GmbH & Co. KG. Ein Lebenswerk für die Emittenten und Anleger gleichermaßen, denn die Laufzeit endet erst zum 31. Dezember 2032. Bis dahin wollten die Welitschkows 20 Millionen Euro eingesammelt haben und den Anlegern je nach Anlageform (Einmalzahlung ab 500 Euro, Ratenzahlung ab 25 Euro im Monat oder beides kombiniert) pro Jahr zwischen 3 und 5,5 Prozent Rendite erwirtschaften.

Rechtsanwalt Sven<br />Tintemann aus Berlin<br />©Kanzlei Dr. Schulte
Rechtsanwalt Sven
Tintemann aus Berlin
©Kanzlei Dr. Schulte
Aus 10.000 Euro Einmalbetrag plus 5 Prozent Agio sollten so in 15 Jahren 15.800 Euro, in 20 Jahren 27.900 Euro oder in 25 Jahren 35.200 Euro werden. Die Buchstaben SLR stehen für Sicherheit, Liquidität und Rendite. Sicherheit, weil man zur Hälfte in Immobilien investieren wolle. Liquidität, weil die Anleger ab dem 6. Jahr bis zu fünf Prozent Ausschüttung pro Jahr auf den geleisteten Einmalbetrag erhalten könnten. Und Rendite, weil der Dach-Fonds schlecht laufende Immofondsbeteiligungen zum halben Preis kaufen und nach einer Wartezeit und Wertentwicklung dann zum vollen Preis wieder verkaufen wollte.

Diese 20-Millionen-Fonds-Idee kam den Welitschkows nicht einfach so in den Sinn. Neben der Tierzucht und dem Handel mit Tierfutter hatte das Paar im Jahre 2002 am damaligen Wohnort in Kleinmachnow einen klassischen Versicherungsstrukturvertrieb gegründet: die Allround Capital Management Cooperation GmbH & Co. KG, kurz ACM. Diese ACM sollte besser und größer werden als der berühmte AWD von Carsten Maschmeyer aus Hannover.

In Kaltanrufen wurden Kunden zu Versicherungsvergleichen im heimischen Wohnzimmer überredet. Es gebe doch viel bessere Investitionen als Bausparverträge, Kapitallebensversicherungen oder Sparbücher. Der ACM vermittelte Fondsprodukte. Im Jahre 2005 initiierten die Welitschkows schließlich ihren eigenen Dachfonds.

Die außergewöhnlich hohen Kosten des Fonds schienen den zuhause aufgesuchten Kunden wohl nicht aufgefallen zu sein, als sie bei der SLR Beteiligungsfonds I GmbH & Co KG einen 15jährigen, 20jährigen oder 25 Jahre laufenden Vertrag unterschrieben, bei dem es während der Laufzeit keine ordentliche Kündigung gibt.

Das betraf nicht nur die 8.350 Euro teure Dienstvilla im Monat:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemitteilung zum Thema
» RENTADOMO-Fonds: Die Postbank muss entschädigen

Beiträge zum Thema
» SLR Beteiligungsfonds - Rechtsanwälte reichen weitere Klagen ein
» Rentadomo Gruppe - Rentadomo Fonds

Kategorien zum Thema
» Fonds
» Kapitalanlage
» Beteiligungen
» Grauer Markt
» Risiko
» Schrottimmobilien

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» 7x7 Gruppe Andreas Mankel: Minus im Auftrag Gottes ...   29.03.2017

» Die Rolle der Kanzlei CMS Hasche Sigle beim Uniste ...   28.03.2017

» Kreutzers Gourmet GmbH: Halbe Million von Conda Cr ...   27.03.2017

» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital ...   23.03.2017

» Feingoldversand.de: Falscher Goldhändler aus Thü ...   22.03.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen