GoMoPa: Fußballclub TSG 1899 Hoffenheim wirbt für falschen Energydrink Kee Pex
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
22. Juni 2017
1.052 User online, 50.441 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


25.01.2012
Fußballclub TSG 1899 Hoffenheim wirbt für falschen Energydrink Kee Pex

Der Fußballclub TSG 1899 Hoffenheim schaltete im April 2010 eine Bannerwerbung für einen neuartigen Energiedrink aus Neckarsulm mit dem Namen Kee Pex, den es gar nicht gab und ohne je die dafür vereinbarten 70.000 Euro erhalten zu haben.

Convent Und noch immer ist die Werbung für Kee Pex vom 1. April 2010 auf der aktuellen Seite des TSG 1899 Hoffenheim zu sehen. Dort kann jeder Fußballfan nach wie vor lesen: "Der neue Energy Drink aus Neckarsulm fand nach der Bundesliga-Partie gegen den SC Freiburg an den Ausgängen des Business Clubs reißenden Absatz. Ob im Sport, bei der Arbeit, an der Uni, in der Freizeit oder im Nachtleben - Kee-Pex aktiviert nötige Energien mit der Kraft der Natur, die Herausforderungen des Lebens zu bestehen."

Der Text ist eine reine Erfindung

Die Online-Überweisung, die der Fußballclub als Beleg bekam, war gefälscht. Auch die beauftragte Werbeagentur in Frankfurt blieb auf einer Rechnung von 350.000 Euro sitzen, und auch ein eingestellter Marketingchef sah keinen Cent seines ausgemachten Gehalts von 120.000 Euro im Jahr.

Die Energy-Brause war ein reines Phantasieprodukt, das sich der aus Österreich stammende Drogerist und verurteilte Betrüger Werner Meusburger (53) im Jahre 2007 im Gefängnis Ulm einfallen ließ. Dort lernte er als Zellengenossen den Geldbeschaffer Nico Spasojevic (60) und den Vermarkter Jörg Meissner (39) kennen, mit denen er die angeblich von ihm in dreijähriger Forschungsarbeit entwickelte Brause im Jahre 2009 in ganz Deutschland vertreiben wollte. Darunter auch mit Hilfe von Bannerwerbung beim TSG 1899 Hoffenheim.

Die falschen Brauseverkäufer sitzen, bis auf einen, nun wieder im Gefängnis:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemitteilungen zum Thema
» Bundesliga: Korruptionsangst könnte Tickets stark verteuern
» Beluga - Werder Bremen Fußballprofis unter den Geschädigten?
» Schalke 04 Tönnies: Ein Milliardär hat es schwer in Deutschland
» Schalke 04 Boss Tönnies kämpft um mehr als seinen Ruf
» Der Tresor des Ölkönigs von Wanne-Eickel war leer - die Suche nach seinen 173 Millionen geht weiter
» Heizer floh mit Millionen in die Sonne
» Schalke zahlt wieder fast pünktlich
» Finanzkönig Schechter sauer auf Schalke 04
» Zinswetten auf die Bundesliga taugen nichts
» Hoeness platzte wie eine Bratwurst
» Real Madrid: Zurück in die Zukunft
» Die teuersten Fußballclubs, Spieler und Trainer
» Fußball-Ranking - nur FC Bayern ohne Schulden
» Borussia Dortmund meistert die Krise
» Alemannia Aachen bleibt dem Tivoli treu
» Überlebenskampf Bundesliga
» FC Energie Cottbus abgezockt
» Rundes Leder - wer das Geld hat, darf bestimmen

Beiträge zum Thema
» Kee Pex Germany Engery Drink GF in U-Haft Aktuell
» Gratwanderung bei Geschenken
» Solar Millennium vs. Utz Claassen - Tagessatz von 612.000 Euro
» Hauptsponser Sportfreunde Lotte
» VfL Oldenburg reagiert auf Probleme des Sponsors Beluga
» Fleischfabrikant und Schalke-Boss Clemens Tönnies vor Gericht
» Pleitier Berresheim sponcert Germania Ober-Roden?
» Fußballprofis - dankbare Zielgruppe für Betrüger oder windige Anlagen
» BORUSSIA DORTMUND
» Fußball ist das beliebteste Thema bei Internet-Sportwetten
» Sky Deutschland Aktie
» Online-Bundesligaspiel "Super-Manager" - als öffentliches Glücksspiel verboten
» Schechter-Anleihe
» Maradona: 36 Millionen Euro Steuerschulden
» Die Fußball-WM und der Patriotismus
» Kapstadt im Aufwind
» Schwule Bundesliga Profifußballer

Kategorien zum Thema
» Geschäftsverbindungen
» Urteile & Recht
» Nachrichten & Meldungen
» Satire & Blödeleien
» Immobilie - Übersee
» Kapital & Kreditangebote
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kommentare & Meinungen
» Private: HINTERGRUENDE
» Risiko
» Aktien

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» S&K, SAM AG, Opalenburg: Willfährige Figuren als ...   15.06.2017

» Razzia bei PWB Rechtsanwälte Kanzlei im Roten Tur ...   15.06.2017

» Betrüger Hans-Joachim Roskosz mit Anleger-Million ...   14.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen