GoMoPa: Sparkasse Menden: Faule Kredite an Spätaussiedler
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
22. Juli 2017
946 User online, 50.458 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


26.01.2012
Sparkasse Menden: Faule Kredite an Spätaussiedler

Finanzvermittler Wolfgang Althaus (54) -<br /> der nette Nachbar von nebenan, Quelle: myspace
Finanzvermittler Wolfgang Althaus (54) -
der nette Nachbar von nebenan, Quelle: myspace
Jede Unterschrift für den Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung brachte dem deutsch-kasachischen Maklerduo Wolfgang Althaus (54) aus Unna und Johannes Hertel (45) aus Hagen in NRW etwa 25.000 Euro Provision ein. Die Bauträger reichten das Geld als Barschecks aus.

Eine Million Euro kassierten die beiden Immobilienkreditvermittler allein an 50 Wohnungen, die sie zwischen 2000 und 2004 vornehmlich an der deutschen Sprache kaum mächtige Spätaussiedler verhökerten. Die vertrauten den beiden blind. Althaus ist mit einer Spätaussiedlerin aus Oberschlesien verheiratet, Hertel stammt selbst aus Kasachstan. Die zwei arbeiteten mit den Sparkassen Menden, Hagen und weiteren Banken zusammen - für die Althaus und Hertel praktisch als Außendienstler fungierten.

Das Problem: Die verkauften Wohnungen waren zum Teil noch gar nicht gebaut und wurden auch nicht fertig, wie bei einem Mehrfamilienhausprojekt "Am Glockenstück" in Boele. Die Bauträgerfirma Globus konnte die Wohnungen nicht zuende bauen (siehe Ausriss aus DerWesten), weil sie pleite ging. Die beiden Gesellschafter wurden vom Amtsgericht wegen Betruges verurteilt. Gegen drei weitere Mitarbeiter hat die Staatsanwaltschaft Arnsberg Anklage wegen Betruges erhoben.

Die dann tatsächlich vorhandenen Mietwohnungen waren zu hundert Prozent überteuert. Die Mieteinnahmen viel zu schön gerechnet. Betriebskosten wurden in den Verkaufsberechnungen schlicht vergessen. Die versprochenen Steuereinnahmen zur Tilgung des Kredits galten nicht über die gesamte Laufzeit. Beim Versuch eines Verkaufs kam die nächste böse Überraschung - die Wohnung brachte nicht mal die Hälfte des Kreditpreises ein. Die Käufer hatten aber eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital am Hals. Die Spätaussiedler verdienten aber gar nicht so viel, als dass sie die Kredite vom eigenen Geld bezahlen konnten.

Convent Die Kredite platzten einer nach dem anderen. Die Sparkasse Menden hatte nach Angaben von Ex-Sparkassenvorstand Wolfgang Ehrlich über das Vermittlerduo insgesamt 103 Immobilien finanziert, 49 konnten nach seinen Angaben nicht mehr bedient werden. Insgesamt soll die Sparkasse Menden aber laut dem Hammer Rechtsanwalt Jürgen Brinker, der 60 Sparkassenkunden vertritt, rund 300 gefährdete und überfinanzierte Immobilienkredite ausgereicht und damit einen Schaden für die Bank von "gut 30 bis 40 Millionen Euro" verursacht haben. Kreditvermittler Wolfgang Althaus sagte in einem Interview, dass die Sparkasse Menden über alles Bescheid gewusst habe und die alleinige Verantwortung trage. Gegen Sparkassen-Verantwortliche ermittelt in getrenntem Verfahren seit 2008 die Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Die Sparkasse Menden wurde aufgelöst und mit einer Nachbarsparkasse zur heutigen Sparkasse Sauerland Hemer-Menden zwangsfusioniert. Den beiden Vorständen der Sparkasse Menden und einem Angestellten soll demnächst der Prozess gemacht werden.

Bei den fragwürdigen Kreditvergaben arbeiteten Wolfgang Althaus und Johannes Hertel nicht nur mit der Sparkasse Menden zusammen, sondern auch mit den Sparkassen in Lüdenscheid (10 Fälle), Meinerzhagen (12 Fälle) und Hagen (14 Fälle). Den Bankern dort soll aber kein Strafprozess gemacht werden. Eine junge Ärztin will die Sparkasse Hagen jedoch wegen ihrer gar nicht gebauten Immobilie verklagen (siehe Ausriss DerWesten).

Die Sparkasse Menden soll es besonders dreist getrieben haben:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Dokument zum Thema

» LG Arnsberg Pressemitteilung zu Althaus und Hertel

Beiträge zum Thema
» Sparkassen-Skandal - die Anlagen-Immobilie
» Sparkasse Menden

Kategorien zum Thema
» Schrottimmobilien
» Buschtrommel

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegt 1 Kommentar zu dieser Pressemitteilung vor.

# - Kommentar von Binder, Alexander am 28.01.2012 16:13
gibts Info zu Fa Neufeld GmbH welche MärchenLand in Paraquai verkauf hat? Ich habe schon zwei mall versucht sich als Mitglied zu registrieren, bitte prüfen und informieren. Danke.


Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in D ...   18.07.2017

» Smart Grids AG: Nach Schrottimmobilien nun Schrott ...   14.07.2017

» Zu viel für Malakoff Passage? Telefonkonferenz mi ...   11.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen