GoMoPa: Bankverein Werther AG wegen Wiener Karussels zerschlagen
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. Juni 2017
1.126 User online, 50.447 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


13.02.2012
Bankverein Werther AG wegen Wiener Karussels zerschlagen

Der Sitz des Bankvereins Werther AG in der Ravensberger<br /> Str. 23, Werther gehört jetzt der Volksbank © Patrick Kautz 2007
Der Sitz des Bankvereins Werther AG in der Ravensberger
Str. 23, Werther gehört jetzt der Volksbank © Patrick Kautz 2007
Der Tanz mit der Gewinnspiel-Mafia läutete für den Bankverein Werther AG das Ende ein. Die Schande und der Imageschaden war für die kleinste Privatbank Deutschlands für ihre 7.000 Privat- und Geschäftskunden am Ende doch zu groß: Das 120 Jahre alte Bankhaus aus Werther in Westfalen wurde Ende vergangenen Jahres zerschlagen.

Der Stammsitz der Bank samt Grundstück, Gebäude, Wortmarke und Hausbankgeschäft wurde am 1. Dezember 2011 an die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold e.G. verkauft.

Der verbliebene börsennotierte Rest (Freiverkehr Frankfurter Börse) zog unter dem neuen Namen "Privatbank 1891" nach München (Odeonsplatz 18) und wurde am 2. November 2011 zu 93 Prozent vom japanischen Telekommunikationsriesen NTT DoGoMo Gruppe geschluckt. Die Privatbank 1891 wird keine normalen Konten mehr führen, sondern für Internethändler die Bonität von Kredit-Kunden überprüfen und den Zahlungsverkehr elektronisch abwickeln und Firmen Factoring-Kredite vergeben.

Die erst im Oktober 2006 im Zuge einer Wachstumsstrategie eröffnete Beratungs-Repräsentanz des Bankvereins in Bielefeld (Jöllenbecker Straße 189) ist nur noch ein internes Büro, das der Privatbank 1891 zur Abwicklung von internen Verwaltungstätigkeiten dient. Der Kundenverkehr ist eingestellt.

Seit Sommer 2010 ermittelt die Bielefelder Staatsanwaltschaft gegen den Ex-Vorstandsvorsitzenden Werner Hachmeister, die Vorstände der "Privatbank 1891" Christoph Böckle und Danyon Lloyd sowie drei weitere Bankmitarbeiter der "Privatbank 1891" wegen des Verdachts der Beihilfe zum gewerbsmäßigen und zum bandenmäßigen Betrug, wie der Bielefelder Oberstaatsanwalt Klaus Pollmann bestätigte.

Convent Im Januar und Juli 2010 wurde der Bankverein Werther von der Staatsanwaltschaft durchsucht. Es wurden Dokumente beschlagnahmt. Der Bankverein Werther hatte zwischen Mai 2009 und Juli 2010 massenhaft unautorisierte Lastschriften im Auftrag von angeblichen Gewinnspielvermittlerfirmen wie Fortuna24, Gewinntipp88, WinTipp88, Gewinnkomet, Sunnytipp, Sunnytipp150, Sunnytipp200, Tipptresor und Gewinntraum bei 140.000 meist ahnungslosen und von Callcentern zuvor übertölpelten Opfern aus ganz Deutschland eingezogen und das Geld (10 Millionen Euro) an die Schweizer Firma TFH AG aus Cham im Kanton Zug weitergeleitet.

Auf diese Weise seien die Banker zu Helfern der Gewinnspiel-Mafia geworden - so der Vorwurf. Die Banker bestreiten das: Man habe nichts mit Gewinnspielen zu tun gehabt, sondern nur die technische Abwicklung der Zahlungen übernommen. Vorstand Christoph Böckle sagte dazu, die Einrichtung von Konten sei beim Werther Bankhaus vollständig standardisiert. Nachdem die Staatsanwaltschaft den Bankverein Anfang des Jahres 2010 über kriminelle Finanzgeschäfte informiert habe, habe die Bank keine Buchungen mehr über dieses Konto vorgenommen.

Oberstaatsanwalt Heinrich Rempe teilte jedoch mit, dass die Abbuchungen dennoch weitergegangen seien und zwar zigtausende Abbuchungen im Gesamtwert von mehreren Millionen Euro, weshalb es ja am 20. Juli 2010 zu einer zweiten Durchsuchung kam.

Zwar buchte das Bankhaus bei Widersprüchen das eingezogene Geld anstandslos zurück. Aber wenig später zog die Bank wieder Geld über das Lastschriftverfahren ein, obwohl doch die Kunden widersprochen hatten. Diesmal erschien als Einziehender ein anderer Firmenname.

Das System fiel zum Beispiel dem Filialleiter der Commerzbank Köln, Hermann-Josef Vraetz, negativ auf:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemitteilungen zum Thema
» Deutsche Abzocker lieben Mallorca
» Luck24: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wiener Karussell

Beiträge zum Thema
» Kostenlose Gewinnspiele - Callcenter zockt Kunden ab - 61 Festnahmen
» Gewinnspielmafia - Millionenbetrüger Thorsten Seyfarth
» Bankverein Werther AG

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Betrug - Sonstiges
» Dubios

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» MediNavi AG und Medi Kompass GmbH: Darum stieg Bus ...   27.06.2017

» Faules Ei in den HEH Flugzeugfonds Madrid, Palma u ...   24.06.2017

» LION E-Mobility AG: Verschreckt die Amerika-Wandel ...   23.06.2017

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen