GoMoPa: Börsenmanipulations-Prozeß war nur das Vorspiel
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
19. Oktober 2017
8.555 User online, 50.487 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


24.04.2012
Börsenmanipulations-Prozeß war nur das Vorspiel

Ex-SdK-<br />Vorstand Markus<br /> Straub© SdK
Ex-SdK-
Vorstand Markus
Straub© SdK
In der ersten Runde des größten Börsenmanipulationsprozesses Deutschlands sind die beiden Hauptbeschuldigten Markus Straub (42, Ex-SdK-Vorstand) und Tobias Bosler (41, Ex-Börsenbriefherausgeber und Ex-SdK-Sprecher) aus München nach einem Geständnis am 20. März 2012 relativ glimpflich davon gekommen. Doch es war nur das Vorspiel.

Sie wurden zu zwei Jahren und drei Monaten (Straub) und drei Jahren Gefängnis (Bosler) verurteilt und durften das Landgericht München als freie Männer verlassen, weil sie schon zwei Drittel der Strafe in U-Haft verbüßt hatten. Normalerweise steht auf Marktmanipulation bis zu 5 Jahren Gefängnis - ohne Bewährung.

Die zusätzlich verhängten Geldstrafen fielen angesichts der erzielten Gewinne gering aus. Straub wurde eine Geldbuße von 36.000 Euro auferlegt. Außerdem muss er von seinen Gewinnen 60.000 Euro zahlen. Bosler bekam eine Geldbuße in Höhe von 27.000 Euro. Er muss von seinen Gewinnen 100.000 Euro zahlen. Die Staatsanwaltschaft hatte jedoch bei Straub einen Gewinn von 2 Millionen Euro und bei Bosler von 13 Millionen Euro ermittelt, den diese aus Manipulationen an 21 Firmen erzielt haben sollen.

Ex-SdK-<br />Sprecher Tobias<br /> Bosler© SdK
Ex-SdK-
Sprecher Tobias
Bosler© SdK
Doch der Mammutanteil der Gewinne (7 Millionen Euro) soll aus zwei Aktienabstürzen des Bezahldienstleisters Wirecard AG aus Grasbrunn stammen, die Straub mit Hilfe von zwei weiteren Ex-Vorständen der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK), Klaus Schneider und Harald Petersen, am 24. Juni 2008 um 24 Prozent und dann noch mal, diesmal mit Hilfe von Bosler, dem einstigen VEM-Bankvorstand Dr. Andreas Jochen Beyer und den ehemaligen BÖRSE Online-Ressortchefs Georg Breu und Günter Pollersbeck, am 29. März 2010 um 30 Prozent inszeniert haben soll.

Die Wirecard habe dabei einen Börsenverlust von einer halben Milliarde Euro erlitten. Dieser gesamte Wirecard-Komplex war bei der jetzigen Verhandlung komplett abgetrennt worden. Wann es im Fall von Wirecard zu einer Anklage gegen die Ex-Sdk-Funktionäre und die Börsenbriefschreiberclique um Tobias Bosler kommt, steht in den Sternen.

Das Wirecard-Verfahren ruht seit Dezember 2011, weil ausgerechnet der zu dieser Zeit amtierende SdK-Vorstandsvorsitzende Harald Petersen aus Bayreuth, als einer von drei Anwälten die Verteidigung des Ex-SdK-Sprechers Straub übernommen hatte.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldungen zum Thema
» Aktienpusher Peter Sommer in Haft
» SdK Schwarzbuch Börse 2011: Kritik nur für andere
» Börsenguru Stefan Fiebach gestand Marktmanipulationen
» Börsenmanipulation: So wurden 21 Firmen zum Opfer
» VEM Aktienbank: Geschasster Dr. Beyer sieht sich als Opfer
» VEM Aktienbank AG: Börsenspekulation mit System
» VEM Aktienbank AG in Wirecard-Manipulation verstrickt?
» Gruner+Jahr: Die Manipulationen eines Verlages
» EthikBank: Klaus Euler in den Fängen von Gruner+Jahr?
» Gruner+Jahr: Der andere Anlegerschutz der Renate Daum
» BÖRSE ONLINE: Ehemalige Ressortchefs sollen Aktien manipuliert haben
» Markus Frick: Börsentipps verbrannten 760 Millionen Euro
» Hausdurchsuchungen wegen Wirecard-Marktmanipulation
» Die Gier der Aktionärsschützer
» Geldwäscheverdacht bei Schatzsuchern - Verwaltungsrat trat zurück

Beiträge zum Thema
» Harald Petersen - Ex-Vorstand Anlegerverein SdK
» Verurteilung von Markus Straub und Tobias Bosler
» Ex-Anlegerschützer bestreitet Interessenkonflikt
» Ermittlungen gegen Ex-SdK-Vorstand Petersen
» Peter Sommer - Westafrica Mining
» IQ Investment AG - Finger weg!?
» IQ Investment AG - First Invest Capital Holding - Börsenmanipulation?
» Börsenguru Stefan Fiebach gestand Marktmanipulationen
» Börsenmanipulation: So wurden 21 Firmen zum Opfer
» VEM Aktienbank: Geschasster Dr. Beyer sieht sich als Opfer
» VEM Aktienbank AG: Börsenspekulation mit System
» VEM Aktienbank AG in Wirecard-Manipulation verstrickt?
» Gruner+Jahr: Die Manipulationen eines Verlages
» EthikBank: Klaus Euler in den Fängen von Gruner+Jahr?
» Gruner+Jahr: Der andere Anlegerschutz der Renate Daum
» BÖRSE ONLINE: Ehemalige Ressortchefs sollen Aktien manipuliert haben
» Markus Frick: Börsentipps verbrannten 760 Millionen Euro
» Hausdurchsuchungen wegen Wirecard-Marktmanipulation
» Die Gier der Aktionärsschützer
» Stefan Fiebach - Insidergeschäfte und Aktienmanipulation?
» Stefan Fiebach, Markus Straub und Christoph Öfele
» Schutzgemeinschaften und Aktionärsschützer
» Andreas Jochen Beyer - Insidergeschäfte und Aktienmanipulation?
» VEM Aktienbank und die Empfehlungen
» Journalisten der Qualitätspresse manipulieren Nebenwerte?

Kategorien zu Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Betrug - Sonstiges
» Nachrichten & Meldungen
» Erfahrungen mit Banken
» Private: HINTERGRUENDE
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Dubios

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Euro-Traders S.R.L.: Einstiger Autokönig Ricci Sa ...   19.10.2017

» Trauer um GoMoPa-Fachautor Jürgen Roth: Kein Umfa ...   17.10.2017

» Siemens Aktienbetrug? "Die Haupthand" von Solingen ...   16.10.2017

» Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thoma ...   13.10.2017

» Kfz-Markenwerkstätten: Vom Hersteller zum Schumme ...   12.10.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen