GoMoPa: maxxkonzept GmbH und World Style Media: Lizenzen zum Arm-Werden
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. Juni 2017
1.057 User online, 50.447 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen


13.06.2012
maxxkonzept GmbH und World Style Media: Lizenzen zum Arm-Werden

Convent Die Brüder Alberto und Stefan Motzo aus der Internet-Portal-Schmiede World Style Media GmbH & Co. KG aus Aschheim bei München sieht man im Porsche Panamera und Audi R8 vorfahren. Tausende Ihrer Kunden sollen dagegen derzeit nur 8 Euro monatlich verdienen, obwohl ihnen auf Hurra-Veranstaltungen 300 Euro versprochen worden seien, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net von einem Firmeninsider (siehe Klingelschild) erfuhr.

Immerhin mussten die Kunden für eine Internetlizenz der World Style Media für ein eigenes Portal, bei dem man angeblich Vergünstigungen in anderen Onlineshops bekommt und durch Verkäufe und Registrierungen Provisionen und Werbeeinnahmen generiere, 3.000 Euro plus Mehrwertsteuer, also 3.570 Euro bezahlen.

Aber bei einem vorgeschwärmten Monatsverdienst pro Lizenz von 300 Euro würde sich das Geld ja schnell amortisieren, glaubten viele. Einige dachten gar, dass so ein eigenes Gewerbe mit einem Internetportal nicht nur eine gute Gelegenheit ist, um die Haushaltskasse aufzubessern, sondern eventuell auch eine gute Altersvorsorge sei. Einige Kunden sollen gleich zehn Lizenzen auf einen Schlag gekauft haben.

In den Powerpoints werde immer noch von "Altersvorsorge" gesprochen, berichtet der Firmeninsider gegenüber GoMoPa.net. Im Grunde kaufen die Lizenznehmer eine Beteiligung an einem Medienfonds, der World Style Media GmbH & Co. KG. Und so ein hochriskanter Fonds kann niemals eine Altersvorsorge sein. Der Verdienst der Kunden errechnet sich aus einem 20prozentigen Anteil am Umsatz der World Style Media, geteilt durch die Anzahl der Lizenznehmer.

Da es keinen Beirat bei dieser Kommanditgesellschaft gibt, kontrolliert niemand, wie hoch die Umsätze wirklich sind. Und damit man bei der Bonner Finanzmarktaufsicht BaFin keinen Prospekt einreichen muss und weil die Brüder Motzo außerdem weder eine IHK-Prüfung noch eine abgeschlossene finanzkaufmännische Ausbildung noch einen Maklererlaubnis nach Paragraph 34 c der Gewerbeordnung vorzuweisen hätten, sollen sie auf den Trick gekommen sein, ihre Unternehmensbeteiligungen als "Softwarelizenzen" zu verkaufen.

Dazu reicht es, ein einfacher Kaufmann zu sein, was die Brüder sind. Wobei der ältere, Alberto, nach einem Offenbarungseid (Eidesstattliche Versicherung) im Jahre 2006 in den Hintergrund getreten sei und die Geschäfte nach außen hin offiziell seinem jüngeren Bruder Stefan übertragen haben soll.

Convent Doch nun hat selbst Stefan Imagesorgen.

Wie GoMoPa.net von dem Firmeneingeweihten erfuhr, hätten die Initiatoren der World Style Media von 2010 bis Ende 2011 für 16 Millionen Euro Lizenzen a 3.000 Euro verkauft, aber der erhoffte Geldsegen für die mehr als 5.000 Lizenznehmer sei ausgeblieben.

Die Lizenzen werden deshalb neuerdings vom bisherigen Vertrieb, der maxxkonzept GmbH von Inhaber Markus Bratschko (ebenfalls Aschheim), unter einer neuen Hautpseite Yanamo.de verkauft. Dieses Mal müssen die Lizenznehmer noch tiefer in die Tasche greifen. Eine Lizenz kostet gleich mal 3.900 Euro plus Mehrwertsteuer, also 4.641 Euro. Pro Jahr müssen die Lizenznehmer 39 Euro plus Mehrwertsteuer, also 46,41 Euro weiterhin an laufenden Gebühren zahlen. Der Verdienst wird auf 200 Euro monatlich prognostiziert.

Allerdings bleibt unklar (siehe Verkaufsgrafik der maxxkonzept GmbH), woher die 10 Millionen registrierten User kommen sollen, wovon angeblich 30 Prozent zahlen würden.

Singles empfehle man deshalb, drei Lizenzen zu kaufen, um sich 600 Euro im Monat zu sichern. Kleinfamilien sollten sich 10 Lizenzen für 46.410 Euro zulegen, um sich monatlich 1.000 Euro zu sichern. Großfamilien empfehle man 20 Lizenzen.

Auf die Nachfrage von GoMoPa.net, welche lukrativen Produkte man in der Pipeline hätte, die zahlende Kundschaft und Werbung wegen hoher Zugriffe erwarten lasse, erhielt GoMoPa.net keine Antwort.

Laut internen Aussagen sollten aus dem eingesammelten Geld ...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?



Ab sofort können Sie unsere Pressemeldungen auch via Einzelabruf kostenpflichtig erwerben. Holen Sie sich unsere Pressemeldung - Jetzt kaufen!

 

Pressemeldung zum Thema
» IC3: Preissuch- oder Geldmaschine?

Beiträge zum Thema
» ProVenum GmbH Motzo Stefan Motzo Alberto
» MaxxKonzept Worldstyle Media

Kategorie zum Thema
» Private: PERSONEN
» Gerüchteküche - Multi Level Marketing

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:


 

» MediNavi AG und Medi Kompass GmbH: Darum stieg Bus ...   27.06.2017

» Faules Ei in den HEH Flugzeugfonds Madrid, Palma u ...   24.06.2017

» LION E-Mobility AG: Verschreckt die Amerika-Wandel ...   23.06.2017

» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Ri ...   21.06.2017

» Medius und Opalenburg Immobilienfonds: Unseriöse ...   19.06.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen