GoMoPa: insider-foren/cie./cie.
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. Juli 2017
869 User online, 50.461 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen

Information. Wissen. Erkenntnis.

GoMoPa® wurde mit dem Ziel gegründet, durch aktive Aufklärung und permanente Transparenz nachhaltig zur Betrugsprävention in Wirtschaft und Gesellschaft beizutragen.

Das GoMoPa® - System schützt vor fragwürdigen Angeboten, dubiosen Anbietern und betrügerischen Strukturen; liefert unabhängigen Rat und Hilfe für persönliche und unternehmerische Entscheidungen. » Jetzt registrieren

 

» BWF Stiftung: Hohe Haftstrafen für vier Verantwor ...   26.07.2017

» Kautschuk in Panama: Timberfarm GmbH setzt auf ges ...   25.07.2017

» Schrottimmobilien-Klage gegen Lakis-Group-Boss Agi ...   24.07.2017

» Aktienabsturz der TRIAS Fund AG: Warum bleibt Boss ...   20.07.2017

» Mount Whitney: Das nächste Urteil gegen Volker Ta ...   18.07.2017

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




vor 04 Std.02 Min.: Kraftfahrtbundesamt: Auffällige Abgaswerte bei me ...

vor 11 Std.06 Min.: Paragraph 34 f der Gewerbeordnung (GewO)

vor 17 Std.54 Min.: Bitcoin (BTC) - die neue digitale Währung

vor 18 Std.29 Min.: Atlantic Global Asset Management und Questra Holdi ...

vor 19 Std.34 Min.: Gratisgewinne aus Gewinnmitteilungen einklagbar

vor 24 Std.00 Min.: 24 Stunden Ticker

Renditen für Knäste wackeln: In den USA wie in Deutschland

27. Juli 17, 16:04:42

Beim gewinnorientierten Strafvollzug mit 233 Privat-Knästen in den USA zahlt der Staat drauf - bei schlechteren Knastbedingungen und schlechteren Resozialisierungserfolgen, weshalb sich politischer Gegenwind rührt. Das führt zu Kursverlusten der Knastindustrie an der Börse. Auch teilprivatisierte JVAs in Deutschland haben die Verträge mit den Privaten zum Teil wieder aufgekündigt. Lesen Sie unseren Artikel ... » Mehr

DWS Access Deutsche Bank Türme: Die Anleger müssen sich bescheiden

25. Juli 17, 10:08:31

Ab 5.000 Euro konnten Kunden der Deutschen Bank Anteile an der Frankfurter Konzernzentrale des Instituts erwerben - und sich auf fünf Prozent Ausschüttung im Jahr freuen. Das ist nun sechs Jahre her. Doch es ist jetzt klar, Anleger müssen sich bescheiden ... » Mehr

Hamburger Brokerin: Ich lass mich nicht zur Geldwäsche erpressen!

24. Juli 17, 06:41:50

Nach 20 Jahren ist die Hamburger Brokerin Nicole von Kiwa, seit 5 Jahren glücklich geschieden von einem russischen Oligarchen, an zwei mutmassliche Geldwäsche-Ganoven aus der Schweiz und Österreich geraten ... » Mehr

Adpackpro und Starad24: Frank Hofstede als Unterstützer?

21. Juli 17, 11:02:09

Ein User schrieb: "Wussten Sie, dass beide Unternehmen im Hintergrund von Herrn Frank Hofstede und seiner Firma E-Profilers BV in Niederlande unterstützt werden?" Mehr im Forum ... » Mehr

MBB Clean Energy AG: Ansprüche prüfen lassen

20. Juli 17, 06:08:20

Vielen Anlegern der MBB Clean Energy AG aus Ottobrunn bei München steht ein Anspruch gegen ihre depotführende Bank zu, den gesamten gezahlten Betrag zurück zu erhalten. Mehr im Forum ... » Mehr

Smart Equity AG: Bitcoin Mining oder Mantel für neuen Investor?

19. Juli 17, 12:02:42

Was kann man nicht alles mit einem Börsenmantel wie der Smart Equity AG aus Köln anstellen? Im Augenblick ist sie ein Bitcoin Miner und im Aufwind. Doch wie lange noch? ... » Mehr

» Weitere Themen des Tages

 

01. Juli 17

Mount Whitney: LG Berlin verurteilt Volker Tabaczek wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung


ConventVolker Tabaczek (56) aus Gräbendorf bei Berlin wurde am 22. Mai 2017 zur Rückzahlung von rund 27.300 Euro an einen Anleger des Private Placements der Mount Whitney Group aus Las Vegas verurteilt, da er laut Urteil, "in sittenwidriger Weise dem Kläger vorsätzlich Schaden zufügte, indem er durch Missbrauch seiner wirtschaftlichen Macht das Anlagegeld des Klägers vorenthält." Am Ende einer langen Schadensersatz-Verhandlung vor dem Berliner Landgericht (Tegeler Weg 17 in Charlottenburg) löste sich das dicke Gestrüpp aus Firmen, Verträgen, anwaltlichen Treuhandkonten und Verleumdungslegenden, das Volker Tabaczek (56) aus Gräbendorf bei Berlin zwischen sich und einem Anleger aus Hessen gelegt hatte, um ja nicht dessen Gelder zurückzahlen zu müssen, in Luft auf.

Tabaczek muss nun trotz seiner permanenten Weigerung dem Anleger rund 27.300 Euro nebst 5 Prozent Zinsen über dem Basissatz seit dem 7. Februar 2016 zurückzahlen, die der Anleger im Jahr 2013 im Vertrauen auf eine in Aussicht gestellte monatliche Verdoppelung seines Kapitals bei der US-amerikanischen Stiftung Mount Whitney Group mit Sitz in Las Vegas investiert hatte (Urteil des Landgerichts Berlin vom 22. Mai 2017, Geschäftsnummer: 11 O 30/15).

Tabaczek wurde laut Urteil deshalb zur Rückzahlung verurteilt:

Zitat:


da er in sittenwidriger Weise dem Kläger vorsätzlich Schaden zufügte, indem er durch Missbrauch seiner wirtschaftlichen Macht das Anlagegeld des Klägers vorenthält.


Volker Tabaczek wollte das Geld einfach nicht zurückzahlen. Aber er könne laut Einzelrichterin Claudia Bach (47) von der Zivilkammer 11 des Landgerichts Berlin bei den an ihn gerichteteten Schadensansprüchen nicht einfach auf eine Vertragskette verweisen, die er doch selbst geschaffen habe.



Einzelrichterin ...
» Mehr

 

» Weitere Themen des Monats
» Wahl zum Thema des Monats

 

Nachrichten & Meldungen

» Kartellfall: Big4, (VW, Daimler, Porsche und BMW)unter Verdacht

Geschäftlich: Kredite & Finanzierungen

» V Plus Fonds (V+) ? Erneuter Erfolg für Anleger

Wer kennt, was meint Ihr dazu?

» bargeldautomat.com

Wer kennt, was meint Ihr dazu?

» BG gestützte Projekt Finanzierung und PPProgramme

Nachrichten & Meldungen

» Das Recht auf ein Girokonto für jedermann

Umweltthemen

» SolarWorld AG

Wer kennt, was meint Ihr dazu?

» Berliner Wirtschafts- und Finanz Stiftung - BWF-Stiftung

Urteile & Recht

» BGH-Urteil zu Vorauszahlungen bei Reisebuchungen Nichts anderes als Abzocke

Nachrichten & Meldungen

» Razzia bei Volkswagen wegen Abgas-Affäre

Fonds

» Schroders sammelt Milliarden bei Anlegern ein



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
« zurücknach oben »
User - Stimmen
"Klasse! Wird gut und einfach erklärt."

"Seit 6 Jahren bin ich auch Mitglied und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt."

"Fazit: Wenn es Gomopa nicht gebe, es müsste erfunden werden!"

» User über uns
» Presse über uns
» Produkttester über uns
» Werbepartner über uns
Fachautoren von GoMoPa®

Hans Peter Eibl
Kontenprüfer


Dr. Johannes Fiala
Rechtsanwalt


Jürgen Roth
Buchautor

» Weitere Team - Mitglieder
GoMoPa bei Facebook