GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 12.09.2012

Tausendsassa Nikolaos Basigos wegen mutmaßlichen Betruges in U-Haft


Verhaftet und angeklagt:<br /> der mutmaßliche Kreditanlagebetrüger<br /> Nikolaos Basigos (58) ©Xing-Basigos
Verhaftet und angeklagt:
der mutmaßliche Kreditanlagebetrüger
Nikolaos Basigos (58) ©Xing-Basigos
Seit Tagen nimmt in der Heilbronner Zentrale der vier Firmen Spiti KG (Kapitalanlagen), Spiti Verwaltungs Limited, Profinas GmbH (Versicherungen) und Ikos GmbH (Bauträger) des in Deutschland lebenden Griechen Nikolaos Basigos (58) und dessen deutscher Ehefrau und Prokuristin Susan Basigos (49, geborene Kugler) niemand mehr den Hörer ab.

Auch privat läuft bei den Basigos nur ein Band: "Familie Basigos ist momentan nicht zu erreichen."

Was etliche Kapitalanleger zur Weißglut bringt, wie einige Betroffene dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net schilderten, die vergeblich auf ihre versprochenen Kreditzinsen warten.

Nikolaos Basigos bot nämlich eine Kapitalanlage mit einem Garantiezins. Wer der Spiti KG einen Kredit von mindestens 5.000 Euro gewährte, dem versprach Basigos sechs Jahre lang einen garantierten Zins von 7 Prozent Brutto (6,17 Prozent Nettorendite) jährlich. Der Zins sollte alle halbe Jahre ausgezahlt werden. Eine Wiederanlage (Thesaurierung) sei nicht möglich. Nach 6 Jahren werde der Kreditbetrag komplett zurückbezahlt.

Schief könne nichts gehen. Denn die Zinsen würde Basigos aus Mieteinnahmen von kleinen Eigentumswohnungen erwirtschaften, die er bei Zwangsversteigerungen für 50 bis 70 Prozent des Verkehrswertes erstehen würde. Er habe dafür gute Drähte zu Bankern, die immer wüssten, wann irgendwo eine Zwangsversteigerung anstünde.

Die Kapitalsicherheit sei sehr hoch, da die Kredite in die Grundbücher Abteilung III (Hypotheken) eingetragen würden.

Zwei Dutzend Anleger vertrauten den Versprechungen und zahlten zwischen 2008 und 2011 rund eine halbe Million Euro ein. Geld, das wohl für immer verloren scheint.

Als Buchautor hatte Basigos in seinem Erstlingswerk "Luftblase" (Eigenverlag, 288 Seiten, 9,90 Euro) im Sommer 2009 noch davor gewarnt, wie leicht ...

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldung zur Banklizenz auf den Komoren
» Das Ende des Komoren-Goldrausches

Beiträge zum Thema
» Spiti KG Heilbronn Kapitalanlage mit Garantiezins
» Wolfgang Zulauf - FARGO BANKING GRUPPE - FARGO BANK LIMITED - SUISSE BANK PLC - FARGO HOLDING LIMITED

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)