GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 25.09.2012

GoMoPa-Präsident zusammengeschlagen


Der Präsident des Finanznachrichtendienstes GoMoPa.net, Klaus Maurischat (56), wurde heute Mittag auf offener Straße in Berlin Kreuzberg von drei Männern zusammengeschlagen und kam mit schweren Gesichtsfrakturen ins Krankenhaus. Die Täter sind flüchtig.

Es handelte sich offenbar um einen gezielten Angriff, denn die Täter kümmerten sich weder um die Begleitung des GoMoPa-Chefs, noch hatten sie es auf Geld oder Wertsachen abgesehen.

Die Männer waren schwarz vermummt, trugen Lederhandschuhe und Armeestiefel. Klaus Maurischat hatte ein Eis in der Hand, als er um 13.35 Uhr die Kantine des Kreuzberger Familiengerichts in Begleitung eines GoMoPa-Mitarbeiters verließ, um zurück zu einer Schulung in den Büroräumen der deutschen GoMoPa-Tochter am Tempelhofer Ufer zu laufen.

Der Mitarbeiter erinnert sich:

Zitat:


Vor uns auf der Möckernbrücke über dem Landwehrkanal standen zwei Männer in schwarzen Jogginghosen. Einer trug ein schwarzes Kapuzenshirt, der andere ein schwarzes Base Cape. Sie hielten sich mit beiden Händen am Brückengeländer fest, schauten aufs Wasser.

Als wir uns näherten, drehte einer den Kopf zu uns, sah erst mich, dann Herrn Maurischat an. In der nächsten Sekunde drehte er sich mit dem ganzen Körper. Seine rechte Faust mit dem Quarzhandschuh traf mit voller Wucht die Nase. Es knackte ganz laut. Das Eis flog in hohem Bogen ins Wasser, Herr Maurischat fiel mit ausgestreckten Armen auf den Rücken.

Der Boxer hob den rechten Fuß und trat mit seinem Armeestiefel in das Gesicht von Herrn Maurischat, der nur fragte: Was passiert hier? Was soll das?

Der Angreifer rannte in den dicht bewachsenen Park Richtung Tempodrom. Ich fasste Herrn Maurischat unter die Arme, wollte ihn aufrichten, da löste sich der zweite dunkel gekleidete Mann vom Geländer und versetzte Herrn Maurischat einen Faustschlag, ebenfalls mit einem Handschuh, bevor er dem ersten Mann folgte.

Wieder wollte ich Herrn Maurischat aufhelfen, da tauchte plötzlich ein dritter Mann, auch in schwarz, auf, der hinter einer Trauerweide gewartet hatte. Er nahm Anlauf und trat Herrn Maurischat, der noch am Boden lag und stark blutete, mit seinem rechten Armeestiefel gegen den Hals. Dann folgte er den anderen in den Park. Eine Autofahrerin stoppte, leistete Erste Hilfe. Zwei junge Frauen und zwei junge Männer boten ebenfalls Hilfe an und standen als Zeugen zur Verfügung.


Klaus Maurischat schleppte sich noch ins Büro und hinterließ dabei auf der Straße eine dicke Blutspur. Erst als er die Fragen der Polizei beantwortet hatte, die sehr schnell vor Ort war, ließ er sich ins Krankenhaus bringen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die drei noch unbekannten Angreifer (Abschnitt 52, Vorgangsnummer 120925-1335-244702) und bat die Mitarbeiter des GoMoPa-Abo-Vertriebes um besondere Wachsamkeit.

Seit Wochen werden die GoMoPa-Büros von unbekannten Männern ausspioniert. Immer wieder tauchen Fotografen zu Fuß mit Rucksäcken auf oder parken in Autos mit getönten Scheiben, um die Fenster und Mitarbeiter des GoMoPa-Vertriebes zu fotografieren.

Seit zwölf Jahren berichtet GoMoPa.net investigativ über Wirtschaftskriminalität.

Der Frühwarndienst wurde unter anderem durch Berichte über Schrottimmobilien und Berliner Mitternachtsnotare deutschlandweit bekannt. Täglich erscheinen auf GoMoPa.net Berichte über Wirtschaftskriminelle und Betrüger, welche diesen sicherlich mehr als ein Dorn im Auge sind.

Klaus Maurischat wurde in den vergangenen Jahren immer wieder bedroht und wird im Internet verleumdet. Kürzlich erst drohte ein mutmasslicher Kreditbetrüger aus München Maurischat mit den Worten: "Ich werde bald auf dein Grab wichxxx."

GoMoPa-Chef Klaus Maurischat lässt Lesern und Kollegen ausrichten: "Anlage- und Immobilienbetrüger werden anscheinend durch unsere investigative Berichterstattung so in die Enge getrieben, dass sie sich lediglich noch mit kriminellen Mitteln zur Wehr setzen können. Für mich ist das kein Grund, auch nur einen Millimeter zurückzuweichen. Berufsrisiko!"

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Schwere DDos-Attacken auf GoMoPa-Server
» Fruitfactor 24 GmbH: Kredit-Altbetrüger Norbert Metzler
» Dr. Heiner Pollert - Patentpool München: Geldvernichtung?
» GoMoPa.net bringt Anleger auf die Straße
» Neue Mitternachtsnotare aus der Schrottimmobilienszene
» Der Rückabwicklungs-Beweis, Senator Michael Braun!
» Nebelgranaten des Verbrauchersenators Michael Braun
» Das Pflichtbewusstsein des Michael Braun
» Berlin: Vom Mitternachtsnotar zum Verbraucherschutzsenator?
» Schrottimmobilien-Vermittler stolperten über eigene Notarfalle
» GRÜEZI - Schrottimmobilienverkäufer werden Aktienpusher
» KK Royal Nimmersatt Kai-Uwe Klug in U-Haft
» GRÜEZI Real Estate: Haftbefehl gegen Vorstand beantragt
» Dr. Thomas Schulte: K.O.-Sieg gegen GRÜEZI Real Estate AG
» Schrottimmobilien: Mitternachtsnotar gibt auf
» T.K. Klinge Immobilien: Rette sich, wer kann
» Schrottimmobilien-König Klinge: Wann schlägt die Justiz zu?
» Berlin - Vom Strassenmusikanten zum Immobilienmillionär und zurück
» Eupen-Kunde: Falsche Mietversprechen der Prime Estate
» Die Notarfalle und Vollstreckungsabwehrklagen gegen Heli
» Dr. Thomas Schulte: K.O.-Sieg gegen GRÜEZI Real Estate AG
» So läuft das Geschäft mit Schrottimmobilien
» Centrum Immobilien Management GmbH muss für unrealistische Mietversprechungen zahlen
» Projekt Rentenvorsorge OHG: Bargeld, Genussrecht und Mietpool für Wohnungskäufer?
» Schrottimmobilien-Vermittler Via Vita Finanzkommunikations GmbH insolvent

Beiträge zum Thema
» CPA Capital Partners AG - Berlin - Hamburg
» Schwere Vorwürfe gegen neuen Berliner Justizsenator Michael Braun
» Grueezi Unternehmensgruppe, Berlin
» KK Royal Basement GmbH
» TK Immobilien Berlin
» Notar 12.10.2009 Klinge-Renner

Kategorien zum Thema
» Schrottimmobilien
» Kreditbetrug
» Kapitalanlagebetrug
» Nachrichten & Meldungen
» Dubios
» Top-Secret-Member

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)