GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 27.11.2012

Hat die Graf Schwerin Forschungs-GmbH Luxus-Möbel unterschlagen?


Convent Obwohl der Porschefahrer und Rechtsanwalt Hans-Jörg Sturm (54) aus Berlin Zehlendorf nach einer erfolgreichen Hausersteigerung für die Graf Schwerin Forschungs-Gesellschaft mbH, für die er seit 14 Jahren als Handlungsbevollmächtigter auftritt und die in Berlin mehrere Altenpflegeheime betreibt und Dienstleistungen für Altenpflegeheime anbietet, gegenüber den Alteigentümern des ersteigerten Prachthauses (Jugendstilnachbau aus dem Jahre 2000 in der Grabenstraße 8 in Berlin Lichterfelde) damit prahlte: "Wir haben 2011 30 Millionen Euro Überschuss gemacht. Das muss ich ausgeben und will mehrere Häuser kaufen", soll Sturm dann nach dem Villenkauf die Luxusmöbel der Alteigentümer im Wert von 200.000 Euro unterschlagen haben und sie einfach nicht mehr rausrücken, obwohl die Möbel gar nicht zur Versteigerungsmasse gehörten.

Das selbständige Bauunternehmerpaar Willi (74) und Renate Pfeifer (69) aus Berlin Marienfelde legte Anwalt Sturm einen Eigentumsnachweis nach dem anderen dafür vor, dass sie die Möbel auch wirklich privat angeschafft hatten. Es sind schließlich keine Möbel, die man mal eben um die Ecke bekommt.

Es handelt sich um Möbelkompositionen fürs Wohn- und Esszimmer aus der Serie Marie-Antoinette im Stile ihres Ehemannes, König Louis XVI. (1754-1793), aus der elsässischen französischen Edelschreinerei Ehalt sowie um Schlafzimmermöbel und Dielen-Anrichten der Serie Elysee im Stile Louis XVI. aus der Luxus-Manufaktur für Stilmöbel Warrings aus Bremerhaven. Eine Kommode kostet 13.500 Euro.

Convent Viel Gold, Intarsien und Kristall, Standuhr, Orient- und Chinateppiche. Selbst die Ehalt-Bar mit Schampus von Moet Chandon und Büffelleder-Barhockern soll die Graf Schwerin Forschungs-Gesellschaft einfach vereinnahmt haben.

Die Pfeifers haben alle Möbel in einem Katalog aufgelistet und der Graf Schwerin Forschungs-Gesellschaft mbH übergeben. Dazu Eidesstattliche Versicherungen von den Möbelhändlern, ebensolche vom Makler, der wusste, dass die Möbel drin waren und nicht zur Versteigerungsmasse gehörten, eigene Eidesstattliche Versicherungen und vom Fuhrunternehmen, das den Auftrag hatte, die Möbel gleich nach der Versteigerung abzuholen.

Nichts half. Anwalt Sturm erteilte den Alteigentümern Hausverbot. Und nutzt die Möbel der Pfeifers auch noch frech, um potentielle Mieter für die ersteigerte Villa in der Grabenstraße in Berlin Lichterfelde über das Internetportal Immoscout24.de anzulocken (siehe Ausriss oben).

Unter der Immoscout-Anzeigennummer 65557197 können die Pfeifers seit Juli 2012 bis heute Tag für Tag im Internet ihre eigenen Möbel ihrer ehemaligen Villa betrachten. An ein Rankommen an ihr Mobiliar ist aber nicht zu denken.

Handlungsbevollmächtigter<br />  Hans-Jörg Sturm (54)
Handlungsbevollmächtigter
Hans-Jörg Sturm (54)
Alle gütlichen Einigungen sind gescheitert. Im Gegenteil: Alteigentümerin Renate Pfeifer wäre beinahe vom Porsche mit Sturm am Steuer angefahren worden, als sie am 20. September 2012 versuchte, Sturm an seiner privaten Garagenausfahrt in der Forststraße 45 in Berlin Zehlendorf zur Rede zu stellen.

Renate Pfeifer erinnert sich gegenüber GoMoPa.net wie folgt: "Ich habe an die Beifahrerscheibe geklopft. Er hat alles zugeriegelt. Er saß im Auto wie ein kleines Kind auf dem Topf, das nach seiner Mutter schreit, die ihm den Hintern abwischen soll. Seine Gesichtszüge waren so, als hätte er nicht mehr alle am Kopf. Als ich zur Fahrertür wechseln wollte, gab er einfach Gas. Wenn ich nicht zur Seite gesprungen wäre, hätte er mich mit dem Auto erwischt. Er hatte seine Scheibe etwas heruntergelassen und schrie: Verlassen Sie mein Grundstück!, obwohl ich auf einem Bürgersteig war. Er machte dann tatsächlich eine Anzeige gegen mich und meinen Mann wegen Hausfriedensbruchs."

Die Prahlerei mit den 30 Millionen, der Einbehalt der Möbel und das ruppige Gasgeben im Porsche wollen so gar nicht ins Bild passen, dass die Berliner Gesellschaft sonst von Rechtsanwalt Hans-Jörg Sturm und der Graf Schwerin Forschungs-Gesellschaft mbH hat.

Die Referenzliste des niedergelassenen Rechtsanwalts Sturm liest sich wie das Who ist Who der Barmherzigkeit und Nächstenliebe:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Kategorien zum Thema
» Immobilie
» Immobilie - Deutschland
» Dubios

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)