GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 20.12.2012

Inversiones Mahud: Kreditleiter ins Nichts


Von Marlene Matussek

Convent In jüngster Zeit musste der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net wieder öfter vor Kreditvermittlern warnen, die sich hinterher als Vorkosten-Abzocker entpuppten und leider keine Kredite ausreichten.

Beispiele dafür waren die Onassis Finance aus Dubai, bei der es auf Nachfragen Morddrohungen statt Kredite gab. Oder die Anwaltskanzlei STILAS aus New York und der Energy Club Europe aus Hannover, bei denen man teure Due Dilegence Prüfungen zahlen musste.

Ganz anders kommt nun die Kapitalbeschaffungsfirma Financiera Inversiones Mahud S.A. (kurz Inversiones Mahud) eines Mustafa Mahud Cabral und Michael Gehrke mit Sitz in Santo Domingo in der Dominikansichen Republik daher. Mahud und Gehrke nehmen das Wort Kredit gar nicht in den Mund. Und Vorkosten für Gebühren, Kreditausfallversicherungen oder Seriositätsprüfungen (Due Diligence) gibt es auch nicht.

Es gibt nur eine Leiter, in deren erster Stufe man ein Eigenkapital von 2.000 Euro einzahlt, worauf der nächste Interssent einen Kredit von 8.000 Euro gewährt. Eine Stufe höher gibt darauf ein weiterer privater Investor oder mehrere zusammen einen Kredit von 50.000 Euro. Das geht so weiter, so dass aus den ursprünglichen 2.000 Euro innerhalb von wenigen Wochen schnell mal 350.000 Euro werden, über die man dann verfügen könne, ohne, dass man sie zurückzahlen müsste, weil nun eine Bank einsteigt, die darauf einen Kredit von 1 Million Euro gibt. Mit diesem Geld würden nun verschiedene Fondes arbeiten und eine Mindestrendite von 15 Prozent erwirtschaften. Aus dieser Rendite würden die Kreditraten an die Bank getilgt werden.

Doch ein Kreditsuchender, der das Experiment bei der Inversiones Mahud gewagt hatte, konnte GoMoPa.net nur berichten, dass die Kreditleiter wohl nur ins Nichts führte. Das Eigenkapital ist weg, ohne, dass es zur versprochenen Kapitalvermehrung und Auszahlung von 350.000 Euro kam.

Mit einer Annonce in der Welt am Sonntag fing alles an:

"Kapital ohne Rückzahlung, ohne Raten, ohne Versicherung" versprach die Anzeige der Inversiones Mahud (Mahud Invest) in der Welt am Sonntag vom 29. Januar 2012.

Aus einer Anlagesumme von 2.000 Euro wollten also die bislang unbekannten Geschäftsführer Mustafa Mahud Cabral und Michael Gehrke über eine Kreditstufenleiter (Zusammenfassung von Krediten von Privatanlegern und deren etappenweise Reinvestition durch Fonds auf Konten in der Dominikanischen Republik) innerhalb von gut einem Vierteljahr ein Guthaben von 350.000 Euro machen.

Demnach eine Investition ohne Reue?

"Nein, keinesfalls", lautet das Fazit des 70jährigen Ex-Notars Bernhard R. aus der Fachwerkstadt Herrenberg in Baden-Württemberg gegenüber GoMoPa.net. Seit einem Vierteljahr ist der Kontakt zu den Verantwortlichen abgebrochen. Es war der Termin, an dem die 350.000 Euro über den Online-Zahldienstleister Western Union von Santo Domingo nach Herrenberg transferiert werden sollten. Zur Bestätigung hatte Geschäftsführer Gehrke am 25. Juni 2012 einen Zwischenkontostand der Banco Leon in Höhe von 250.000 Euro geschickt (siehe Ausriss oben). Am 19. August 2012 folgte eine E-Mail von Gehrke: "Ich hab eben mit der Bank gesprochen und die mündliche Zusage für Herrn R. erhalten." Danach brach jeder Kontakt ab.

Der Ex-Notar R. wandte sich nun an seinen Finanzberater Wolfgang Kratz in der Schweiz.

Der hatte ihm nämlich den Kontakt zu diesem Michael Gehrke aus Santo Domingo vermittelt. Wie so oft spielte das Vertrauen in den Vermittler auch bei R. eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für diese ihm unbekannte Inversiones Mahud.

R. sagt über seinen langjährigen Finanzberater: "Er macht einen vertrauenswürdigen Eindruck. Ich bin freundschaftlich mit ihm verbunden."

Darum wusste Berater Kratz auch, dass ...

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» South State Finance: Wunderkonto in Santo Domingo
» Onassis Finance Dubai: Morddrohung statt Kredit
» STILAS und Energy Club Europe: Teure Due Diligence, aber keine Kredite

Beiträge zum Thema
»Mahud Invest, Financiera Inversiones Mahud, Mustafa Mahud Cabral, Michael Gehrke
»Wolfgang Kratz Stuttgart

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Dubios

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)