GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 26.06.2013

Reicht als Geschäftsführer im Handelsregister ein Künstlername?


Convent Hätten die Musikproduzenten Erwin (50) und Bianca Hültzbeck (43) von der Firma GSiMusic aus Heinsberg in NRW nicht reihenweise junge Sängerinnen, darunter aus Deutschland sucht den Superstar, mit überzogenen Tonstudiorechnungen und Marionettenverträgen ins Unglück gestürzt, wäre ihr neuester Coup möglicherweise niemandem aufgefallen.

Doch weil der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net vor den Künstlerfängern warnte, die nach ihren Firmenpleiten 2008 in Deutschland und 2010 in England seit zwei Jahren aus einer Mietstrandvilla in Alicante in Südspanien operierten, bekam GoMoPa.net ihren Einzug in Köln brühwarm gemeldet.

Aus notariellen Urkundenrollen geht hervor, dass den beiden vor wenigen Wochen ein doppeltes Kunststück gelang:

Trotz privater Insolvenzverfahren gründeten die beiden an ihrer Privatadresse in Köln am 18. März 2013 zunächst eine Firma mit dem Namen UCM United Continental Music GmbH. Damit diese ins Handelsregister des Amtsgerichts Köln eingetragen wird, mussten sie sofort die Hälfte des GmbH-Eigenkapitals von 25.000 Euro, also 12.500 Euro, in bar einzahlen.

Am 17. April 2013 gründeten sie ebenfalls an ihrer Privatadresse eine Kommanditgesellschaft mit dem Namen UCM 211 Music GmbH & Co. KG. Hierfür zeichnete Erwin Hültzbeck 1.000 Euro.

Das zweite Kunststück bestand nun darin, dass im Handelsregister gar nicht als Geschäftsführer und Gesellschafter die bürgerlichen Namen von Erwin und Bianca Hültzbeck eingetragen wurden.

Als Gesellschafter der KG tauchte nun nicht Erwin, sondern allein ein Ven Visagi auf. Nirgendwo erfolgte ein Hinweis, dass es sich lediglich um einen Phantasienamen handelt.

Als Geschäftsführerin beider Firmen wurde am 2. April 2013 nicht die echte Bianca, sondern die Phantasiefigur Bianca Vanessa Tarantino ohne jeglichen Hinweis eingetragen (siehe Ausriss oben).

GoMoPa.net hakte nach. Die Insolvenzsache war legitim. Mit Geld von Dritten kann jeder Privatinsolvenzler eine Firma gründen und Kapital einzahlen.

Rechtsanwalt Christian Krause aus Düsseldorf wusste als Insolvenzverwalter von Erwin Hültzbeck über dessen Firmengründungen Bescheid.

Krause sagte gegenüber GoMoPa.net: "Grundsätzlich kann auch eine Person in Insolvenz eine Firma gründen. Entweder nimmt der Schuldner die notwendigen Einzahlungen aus seinem pfändungsfreien Vermögen oder als Kredit von Dritter Seite.

Er sollte zwar seinem Insolvenzverwalter Bescheid geben, aber, wenn er es nicht täte, wäre seine Restschuldbefreiung nicht in Gefahr. Allerdings müsste er im Rahmen der Insolvenz die pfändbaren Bezüge zur Insolvenzmasse abführen."

GoMoPa.net fragte auch den beurkundenden Notar Dr. Andreas Bürger aus Köln: Wie kann es sein, dass vorgezeichnete Personen ein Kommanditkapital von 1.000 Euro für die UCM 211 Music GmbH & Co. KG (Ven Visagi) sowie für die UCM United Continental Music GmbH (UR.Nr. B 480 für 2013, beide Personen) je 50 Prozent von je 12.500 Euro sofort in bar vor Eintrag ins Handelsregister erbracht haben, wenn diese sich in einem Verbraucher-Insolvenz-Verfahren befinden beziehungsweise befanden?

Erwin Hültzbeck befindet sich seit dem 20. April 2007 in einem Verbraucherinsolvenzverfahren - 93 IK 126/07, Amtsgericht Aachen, seine Restschuldbefreiung wurde erst jetzt, mit Beschluss vom 4. Juni 2013, erteilt.

Bianca Hültzbeck-Wiesemann befindet sich seit dem 8. Juli 2008 in einem Verbraucherinsolvenzverfahren - 91 IN 227/08, 91 IN 60/0, Amtsgericht Aachen.


Die Antwort von Notar Dr. Bürger lautete:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldung zum Thema
» Haifischbecken Musikindustrie

Beitrag zum Thema
» Lupina Wolf - LW Artist Consulting - GSIMusic

Kategorie zum Thema
» Dubios

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)