GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 30.09.2013

Berechnete eine europäische Autobank jahrelang zu hohe Zinsen?


Bankkontenprüfer Hans Peter<br /> Eibl aus Lauffen © Eibl
Bankkontenprüfer Hans Peter
Eibl aus Lauffen © Eibl
Die 1979 gegründete Gromes Kraftfahrzeughandel GmbH nördlich von München gehörte einst zu den größten Peugeot-Händlern Deutschlands. Doch die Wirtschaftskrise, aber auch der Ärger mit der eigenen (Entfernt wg. Einstweiliger Verfügung. OLG Köln vom 20. Januar 2014) zwangen das renommierte Haus in die Knie.

Erzielte Inhaber Hermann Gromes Junior (47) im Jahre 2008 noch rund 43 Millionen Euro Umsatzerlöse und verfügte über rund 2 Millionen Euro Eigenkapital, so sanken die Umsatzerlöse im Jahre 2010 auf rund 33 Millionen Euro, das Eigenkapital ging ins Minus von rund 3 Millionen Euro.

Am 25. September 2012 musste der Autohaus-Chef gar eine eidesstattliche Versicherung (Offenbarungseid) abgeben. Am 27. Februar 2013 gab er den Geschäftsführerposten auf.

"Zum großen Teil lag es an Autohändlern, die seit zehn Jahren nacheinander die gelieferten Autos nicht bezahlten", erzählte Gromes dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net. "Mal blieb einer zwei Millionen Euro schuldig, mal 8 Millionen Euro."

Dann habe sich auch noch sein Steuerberater verrechnet und vier Millionen Euro zu viel ans Finanzamt abgeführt.

Und dann zu allem Überfluss habe ihn auch noch die eigene (Entfernt wg. Einstweiliger Verfügung. OLG Köln), Tochter einer spanischen Großbank, mit falsch berechneten Zinsen in vier Jahren um rund 223.000 Euro berumpst.

Zu diesem Ergebnis kam jedenfalls ein Gutachten des hauptberuflichen Kontenprüfers Hans Peter Eibl aus Lauffen in Baden-Württemberg.

Den rief der Peugeot-Händler, weil ihm folgendes Spanisch vorkam:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Santander Bank zahlt vermögende Kunden nicht aus
» Schadenersatz, wenn eine Bank bei Firmenpleite dem Inhaber den Privatkredit kündigt
» Überziehungszins oft nicht rechtens
» Berliner Volksbank: Handwerker muss keine Wucherzinsen zahlen
» Konto Korrekt - eine Software gegen Bankenabzocke
» Lone Star Funds: Wucherzinsen und veruntreute Tilgungen
» Sparkasse wegen Willkür verurteilt

Beiträge zum Thema
» Darlehensverträge - Zinsleistungen - Kreditinstitute zur Zahlung verurteilt
» Bearbeitungsgebühren in Kreditverträgen sind unzulässig
» Verkaufte Bankdarlehen - Die Rechte der Kreditnehmer
» Bank wegen Willkür bei Kündigung verurteilt
» Abkassiert: Wie Banken tricksen
» Bereicherung mit Wertstellung international
» Noch ein Tipp: Eibl
» Banken und Sparkassen als Räuber

Dokumente zum Thema
» OLG Stuttgart 22.3.2012, 9U 75/11
» OLG Stuttgart Beschluss vom 22. März 2012
» OLG Stuttgart 28.3.2007 Schadenersatz bei unberechtigter Kreditkündigung

Kategorien zum Thema
» Erfahrungen mit Banken
» Tipps, Adressen und Möglichkeiten
» Urteile & Recht
» Immobilie - Deutschland
» Private: STEUEROPTIMIERUNG & OFFSHORE
» Betrug - Sonstiges
» Kapitalbeschaffung

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)