GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 15.01.2014

Sport-Mäzen Immoratio GmbH kickte sich mit falschen Wohnungspreisen ins Aus


Convent In guten Zeiten sponserte der Immobilien-Kaufmann Dr. Thomas Werner (40) aus Zeuthen gleich neun Sportvereine in Berlin und Brandenburg, darunter die Berliner Eisbären (Eishockey) oder Reinickendorfer Füchse (Handball).

Doch das Geld dafür stammte nicht immer aus ehrbarem Handel. Mit fatalen Folgen für Dr. Werner selbst. Seine Firma Immoratio GmbH aus der Bleibtreustraße 24 in Berlin Charlottenburg befindet sich in Auflösung. Das Eigenkapital war von einem Plus von über 328.000 Euro aus dem Jahre 2010 im Jahr darauf in einen Fehlbetrag von fast 172.000 Euro gerutscht, der nicht durch Eigenmittel gedeckt war und von dem sich die Immoratio GmbH bis heute nicht wieder erholen sollte.

Preistrickseren brachten Dr. Werner kein Glück.

Für Aufsehen und zugleich Ernüchterung sorgten seine 5.000 Euro Gewinnspiele in der O2 World Arena in Berlin Friedrichshain. Den Gewinn bekam man nämlich nur ausbezahlt, wenn man bei Dr. Werners Firma Immoratio GmbH eine fremdfinanzierte und vermietete Wohnung als Kapitalanlage kaufte.

Vor zwei Jahren hebelte das Finanzamt bei einer Tiefenprüfung das Gewinnspiel als Steuermogelei aus. Die Staatsanwaltschaft Potsdam ermittelt gegen Dr. Werner und seinen langjährigen Geschäftspartner Norbert S. (49) von der Quadra Invest GmbH aus der Ahornstraße 8 in Berlin Westend wegen Betrugsverdachts, wie der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt Ralf Roggenbuck, dem Finanznachrichtendienst bestätigte.

Dr. Werner und S. sollen die 5.000 Euro Gewinn aber gar nicht wirklich selbst gesponsert haben. Die Kunden erhielten zwar nach einem Kauf die gewonnene Summe bar auf die Hand, aber das Geld war einfach auf den Kaufpreis der Wohnung draufgeschlagen worden, wurde von der Bank mitfinanziert und muss vom Kunden über viele Jahre verteilt abgestottert werden.

Das Ganze flog auf, weil das Finanzamt herausfand und nicht damit einverstanden war, dass sich die Wohnungskäufer auf diese Art neben dem Kaufpreis auch den vermeintlichen Bargewinn ebenfalls 50 Jahre lang jedes Jahr in Höhe von 2 Prozent steuerlich rückerstatten lassen können. Dr. Werner entfernte die Gewinnspiele daraufhin von seiner Homepage.

Retten konnte das seine Immoratio GmbH nicht mehr. Seit dem 16. April 2013 liquidiert Dr. Werner persönlich sein Unternehmen.

Der Steuer-Skandal war offenbar nur die Spitze des Eisbergs. Dr. Werner machte sich auch noch als Schrottimmobilienverkäufer mit einem um mehr als 100 Prozent überteuerten Kaufpreis einen unrühmlichen Namen.

Das höchste Berliner Zivilgericht, das Kammergericht Berlin, verurteilte die Immoratio GmbH vorige Woche in zweiter Instanz zur Rücknahme einer von Ihr verkauften Steuerspar-Immobilie und zur Zahlung von vollständigem Schadensersatz:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Finanzamt hebelt dubioses Gewinnspiel des Dr. Thomas Werner aus
» Sponsor Dr. Thomas Werner und seine eigenartigen Gewinne

Beiträge zum Thema
» Steuersparmodell Eigentumswohnung - falsche Beratung - zu teuere Wohnungen
» Quadra Haus Liegenschaften GmbH, Berlin
» Quadra Haus

Links zum Thema
» Diskussion um Gutschein-Firma-IMMORATIO
» Erfahrungen mit IMMORATIO-Gewinn
» Sponsoring von IMMORATIO
» SgK gewann vor Gericht gegen IMMORATIO
» Einstweilige Verfügung gegen SgK wegen IMMORATIO
» Jochen Resch über IMMORATIO

Kategorien zum Thema
» Schrottimmobilien
» Buschtrommel

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)