GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 23.05.2014

EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG im Clinch mit Bundeswehr und Journalisten


(sa) Es ist eine große Vision, die sich die EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG auf die Fahnen geschrieben hat: "eine Vorbildfunktion im Bereich der umweltfreundlichen Energieformen zu übernehmen, um negative Auswirkungen und Risiken für die Bevölkerung, Tiere und die Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren." Derzeit streitet sich das Unternehmen mit Journalisten und der Bundeswehr. Der Ausgang ist offen.

Finanzieren sollen die hochtrabenden Pläne von Gründer und Vorstandsvorsitzenden der EEV-Gruppe Heinz Lucas (56) Privatanleger. Seit der Gründung am 02.07.2012 bis Anfang 2014 wurden Genussrechte angeboten, bis die Pleite des Windkraftprojektierers Prokon diese Produktkategorie quasi unverkäuflich machte. Daher entschied sich die EEV AG die Ausgabe von Genussrechten einzustellen und stattdessen sogenannte partiarische Darlehen (Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Nachrang) anzubieten.

Das Anlegergeld soll in Biomassekraftwerke und Offshore-Windanlagen investiert und mit 7,5 Prozent verzinst werden. Im Gegensatz zu den Genussrechten sind die Nachrangdarlehen ein recht kostengünstiges Produkt.

Klassischerweise werden bei geschlossenen Beteiligungen, insbesondere im Sachwertbereich Weichkosten von 20 Prozent und mehr fällig, welche die Investitionsquote stark schmälern. Die EEV AG beschäftigt keine externen Vertriebsmitarbeiter, sondern setzt auf Suchmaschinenmarketing und interne Berater. Auf diese Weise konnten die gesamten Weichkosten (Agio, Provisionen, Emissionskosten und laufende Verwaltungskosten) auf unter 10 Prozent gedrückt werden.

Finanziert werden letztendlich fünf Unternehmen der EEV-Gruppe. Bei zwei von diesen übernimmt Heinz Lucas die Geschäftsführung. Die Unternehmen der EEV-Gruppe sind:

Zitat:


EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG

EEV BioEnergie GmbH & Co. KG

EEV Infrastruktur GmbH & Co. KG

EEV Kraftwerke Management GmbH

EEV OWP Skua GmbH


Führungsetage und Wissenschaftlicher Beirat der EEV AG sind hochkarätig besetzt.

ConventPräsentation des EEV-Konzepts Der erfahrene Ingenieur Lucas hat sich vor allem Berater im universitären Bereich gesucht, bevorzugt Professoren mit technischen Lehrstühlen. Die Geschäftsführung hingegen übernehmen Praktiker, insbesondere Ingenieure.

Entscheidende Positionen im EEV-Netzwerk nehmen ein:

EEV AG (Göttingen)

Dipl.-Ing. (FH) Heinz Lucas, Vorstand
Mag. Peter Bernhart, Vorsitzender des Aufsichtsrates
Univ. Prof. em. Dr. Bernd-Rüdeger Sonnen, Stv.Vorsitzender der Aufsichtsrates
Prof. Dr. Erich Wendl, Aufsichtsrat

EEV AG (Wien)

Prof. Dr. Erich Wendel
Prof. Dr. Erich Wendel
Mag. Peter Bernhart, Vorstand
Dr. Karlheinz Demel, Vorsitzender des Aufsichtsrates
Mag. Wolfgang Wasserer, Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates
Univ. Prof. Dr. Georg Nogradi, Aufsichtsrat für Wissenschaft & Forschung

EEV BioEnergie GmbH & Co. KG

Dipl.-Ing. (FH) Heinz Lucas, Geschäftsführer
Dipl.-Ing. (FH) Hermann Müller, Kraftwerkleiter
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Winckler, Prokurist

EEV OWP Skua GmbH

Reinhard Stuth,<br />Senator a.D. / Stadtrat a.D.
Reinhard Stuth,
Senator a.D. / Stadtrat a.D.
Reinhard Stuth, Senator a.D und Staatsrat a.D.
Dipl.Wirt.-Ing. (TU) Alexander Dierkes, Geschäftsführer

Derzeit beschäftigt sich die EEV AG hauptsächlich mit zwei Projekten: ein laufendes Biomasseheizkraftwerk und ein Offshore-Windpark in Planung.


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 



Kategorien zum Thema
» Wer kennt wen? Was meint ihr dazu?

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)