GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 13.06.2014

MPC Best Select Private Plan: Investitions-Stop und Null-Rendite


Convent (sa) Mit einer breiten Streuung ihrer Investition in den Dachfonds MPC Best Select Private Plan erhofften sich die Anleger eine erhöhte Sicherheit. Diese Hoffnungen haben sich in Luft aufgelöst.

Mit Schreiben vom 11. Juni 2014 erhielten die MPC-Investoren die schlechten Nachrichten übermittelt. Die prognostizierten Renditen und Gesamtmittelrückflüsse auf die eingezahlten 9,131 Millionen Euro Kommanditkapital wurden drastisch reduziert. Für 2014 werden die planmäßigen Renditen auf null Prozent reduziert, 2015 sollen sie wieder auf 3 bis 5 Prozent steigen.

Auf der Gesellschafterversammlung am 12. Juli 2013 hatten sich die Anleger des Fonds mehrheitlich für einen Investitions- und Beitragsstopp ausgesprochen. Entsprechend wurde das Kommanditkapital jeden Gesellschafters auf die bis Juni 2013 fälligen Einzahlungsbeträge reduziert.

In dem Schreiben begründet die MPC-Geschäftsführung die sinkenden Prognosen:

Zitat:


Wie bereits im Rahmen dieser Beschlussfassung dargestellt, stand durch den Investitionsstopp ein deutlich geringeres Volumen als ursprünglich geplant für Zielfondsinvestitionen zur Verfügung. Die - je nach Peer Group und Beitritt - deutlich verkürzte Investitionsphase, in der Rückflüsse reinvestiert werden sollten, wirkte sich daneben auf den Wiederanlageeffekt aus. Zudem fällt die bei Beitritt geleistete Einmalzahlung stärker ins Gewicht, wodurch sich die Investitionsquote gemäß Gesellschaftsvertrag reduziert. Das konzeptionell in Aussicht gestellte Auszahlungsprofil kann weder zeitlich noch der Höhe nach erzielt werden.

Die weitere Entwicklung Ihrer Fondsgesellschaften hängt vorrangig davon ab, welche Auszahlungen die Zielfonds an das Beteiligungskonzept leisten. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass diese erwarteten Rückflüsse aus den Zielfonds häufigen Anpassungen sowohl in Bezug deren Höhe als auch deren Zahlungszeitpunkt unterliegen können. Dabei sind weit in die Zukunft gerichtete Prognosen mit größerer Unsicherheit behaftet.


Das Schreiben der MPC-Multi-Geschäftsführer Steve-Julian Sowinski (33) aus Hamburg und Christian Sternberg (42) aus Hamburg, beinhaltet auch das Protokoll des schriftlichen Abstimmungsverfahrens vom 14. April 2014.


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 


Beiträge zum Thema
» HCI MPC - Deepsea Oil Explorer Anleger gucken 7 Jahre in die Röhre?
» HCI Capital AG
» MPC - Müchmeyer Petersen Capital AG » Heinz Gerlach, "Direkter Anlegerschutz"

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)