GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 04.07.2014

Die zwei Gesichter des Vertriebs-Profis Andreas Thiede


Convent Empört meldeten sich beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net freie Finanzvertriebe, die ihrem Vertriebsleiter und Chefausbilder Andreas Thiede (58) jahrelang von einer Skandal-Firma zur anderen gefolgt sind und ihn nun plötzlich als Samariter beim Berliner Tafel e.V. in Berlin Moabit (Beusselstraße 44) in der Zeitung wiedererkannten.

Im Coca Cola Journal stellt sich Andreas Thiede als sozial engagiert dar: "Ich versorge 300 soziale Einrichtungen mit Essen und Spenden." Der Einsatz für Menschen in Not "ist seine Berufung".

"Bei dieser Arbeit wird deutlich, welche Größenordnung Armut in Deutschland angenommen hat", erzählt Thiede der Berliner Morgenpost.

Convent Seine Kollegen aus dem Finanzvertrieb kennen Thiede als Verkaufstrainer, der keine Skrupel gezeigt habe, für wen oder was er die Verkaufstruppe scharf machte, und dem das Wohl oder Weh der Kunden egal gewesen sein soll.

Noch immer präsentiert sich Andreas Thiede auf dem Profi-Netzwerk Link als Vertriebs und Schulungsleiter, der "Vertriebsmitarbeiter im Außendienst in ganz Deutschland für eine unschlagbare und sensationelle Geschäftsidee im Bereich Kosmetik" sucht und "ein Schweizer Unternehmen" bietet. Thiede verspricht: "Vertrieb startet gerade in Deutschland mit einem sensationellen Erfolg. Großer Markt mit vielen Möglichkeiten und einem immer wiederkehrendem Einkommen."

Das nicht genannte Unternehmen sei von der Berliner Zeitung mit dem "Innovations Award 2008 " für die beste Geschäftsidee ausgezeichnet worden.

Convent Die Ideen, die seine geschulten Mitarbeiter miterlebten, hinterließen im Finanzvertrieb eine lange Spur von Kapitalvernichtung und zerstörten Existenzen.

Der Werdegang von Andreas Thiede begann bei der Drückerkolonne HMI der Hamburg-Mannheimer. Wegen unlauterer Vertriebsmethoden und Sexbelohnungsreisen nach Budapest geriet der Versicherungs-Strukturvertrieb in die Schlagzeilen und wurde schließlich im Januar 2012 in Ergo Pro umbenannt.

Aber da waren die alten Chefs und auch Thiede schon nicht mehr dabei. Thiede war von der HMI zur Euro-Gruppe Würzburg von Franz Klaffenböck gewechselt.

Seine Masche:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Die unglaublichen Geschäfte des Infinus-Insiders Franz Brem
» Franz Brem und Walter Eder - was für ein Mc Title!
» Schrottimmobilien-Vermittler Enrico Rohr lernt endlich Immobilienfachwirt
» Mitternachtsnotar Marcel Eupen verhaftet

Beiträge zum Thema
» HMI heißt jetzt Ergo Pro
» Georg Neuf

Kategorien zum Thema
» Versicherung
» MLM Firmen A - Z
» Schrottimmobilien

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)