GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 26.08.2014

Die Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG und ihr Sorgen-Vertrieb DirectConcept GmbH


Convent (ss) - Die im Jahr 2001 gegründete Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG von Alleininhaber Thomas Filor (45) aus der Lennestraße 11 in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) fährt zwar mit ihrem Immobilienanlagen von rund einer halben Million Euro keine großen Gewinne ein (2012: rund 14.000 Euro, 2011: rund 12.000 Euro), aber dank der 312 stillen Gesellschafter hat das Unternehmen ein gutes Auskommen.

Die stillen Gesellschafter hatten laut Bilanz 2012 rund 3,364 Millionen Euro Kapital gezeichnet, wovon bis Ende 2012 rund 2,4 Millionen Euro eingezahlt waren.

Die Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG fühlte sich damit so stark, dass sie sogar unbeschränkt für alle Immobiliengeschäfte einer GBR haftet, die die Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG zusammen mit der Mitteldeutschen Capital Management AG abschließt. Diese MCM AG sitzt ebenfalls in der Lennestraße 11 in Magdeburg und gehört auch zum Konzern von Thomas Filor.

Beide Gesellschaften werden von Diplomingenieur Peter Pfeffer (49) aus Flechtingen in Sachsen-Anhalt geführt.

Die Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG macht sich wegen der Bürgschaft für die gemeinsamen Immobilienprojekte mit der MCM AG keine Sorgen, im Geschäftsbericht geht man davon aus, dass die Bürgschaft wegen der guten Geschäftslage nicht zur Anwendung kommen wird.

Die 2005 gegründete MCM AG hält es wie die ältere Schwester Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG. Nur ein kleiner Teil des Anlagevermögens (rund 1 Million Euro) ist in Immobilien investiert, der größte Teil (rund 5 Millionen Euro) sind Finanzanlagen. Die Gewinne sind überschaubar: 2012 rund 8.000 Euro und im Jahr davor Null Euro. 2010 gab es sogar einen Verlust von rund minus 1,5 Millionen Euro.

Dafür hat auch die MCM AG ein gute Auskommen durch die vielen atypisch stillen Gesellschafter, die 2012 rund 4,8 Millionen Euro gezeichnet hatten (im Jahr davor 6,5 Millionen Euro). Es handelt sich um Sparer, die der MCM AG nach 2012 noch 4,5 Millionen Euro zukommen lassen.

Den Haupteinnahmebrocken machen aber bei der MCM AG die Zeichner von Genussrechten aus: 2012 waren rund 18 Millionen Euro gezeichnet, wovon nach 2012 noch rund 9,7 Millionen Euro in den nächsten 5 bis 15 Jahren einzuzahlen sind.

Den beiden Firmen von Thomas Filor geht es vorerst gut. Vorerst deshalb, weil den stillen Teilhabern und Genussrechtsinhabern eine jährliche Ausschüttung von mindestens 4 Prozent in Aussicht gestellt worden war, die wiederum aus einer 10prozentigen Rendite stammen solle, die mit Immobiliengeschäften erwirtschaftet würde.

Doch wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net schon vor zwei Jahren warnte, besteht die Gefahr, dass mit den vergleichsweise geringen Immobilieninvestitionen kaum eine so hohe Rendite erwirtschaftet werden könne, die der Gesellschaft so hohe Gewinne bescheren würde, dass die Genussrechtsinhaber auch aus diesen bedient werden könnten.

Aber mit gezeichneten und ausstehenden Forderungen von stillen Gesellschaftern von rund einer Million Euro (Stand 31. Dezember 2012) für die Anhaltinische Immobilien-Beteiligungs AG und Forderungen an stillen Gesellschaftern und Genussrechtsinhabern in Höhe von rund 14,1 Millionen Euro seitens der MCM AG besteht nicht die Gefahr, dass die beiden Filor-Firmen mit ihren Verpflichtungen ins Trudeln geraten.

Aber in Gefahr scheint eine hauseigene Vertriebsgesellschaft zu sein: die DirectConcept GmbH (ehemals Filor & Cie GmbH) aus der Friedrichstraße 24 in Dresden.

Die Einzelheiten lesen Sie im kostenpflichtigen Teil von GoMoPa.net.

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» MCM Investor Management AG: Rendite in Gefahr
» Projekt Rentenvorsorge OHG: Bargeld, Genussrecht und Mietpool für Wohnungskäufer?

Beiträge zum Thema
» Emissionshaus Filor -Thomas Filor e.K.
» Emmissionshaus Filor - Magdeburg - ehf-immobilien.de

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)