GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 29.08.2014

FOUR GATES AG: Zögert Christian Kanwischer das Unvermeidliche nur hinaus?


(ta) - Die FOUR GATES AG steckt seit Jahren in der Krise. Vorstand Christian Kanwischer versprach den Anlegern vor einem Jahr, das Ruder mit einem Neustart des Unternehmens herumzureißen. Nun sammelt FOUR GATES Nachrangdarlehen für die FINDOR Derivest GmbH ein und lockt Anleger mit 6,5 Prozent Jahresrendite. Dabei verschweigt Kanwischer, dass FINDOR nur eine Tochtergesellschaft seiner Firma ist und Geschäftsführer Andreas Löhr eng mit der FOUR-GATES-Gruppe verbunden ist. Spielt Christian Kanwischer nur auf Zeit und bedient mit den Nachrangdarlehen in Wahrheit alte Verbindlichkeiten?

Die FOUR GATES AG ist aus der OFL-AnlagenLeasing AG hervorgegangen. Christian Kanwischer (54), der mit der OFL sehr erfolgreich war, hat sich von Wolfgang Horsthemke (59) zur Umstrukturierung der OFL-Gruppe überreden lassen. Horsthemke hatte zuvor AWD mit einer Millionenabfindung verlassen und überzeugte Kanwischer, die FOUR GATES AG als Rivalen von AWD zu positionieren.

Convent Als Allfinanz-Vertrieb bot die FOUR GATES AG in den Folgejahren neben Aktien unter anderem auch Aktiensparpläne, Gold-Depots, atypisch stille Beteiligungen und Genussrechte an. Bis 2010 wurde die FOUR GATES AG von Wolfgang Horsthemke geführt, der auch die FOUR GATES GmbH und die FOUR GATES Pool GmbH leitete. Auf ihn folgten Andreas Bähren (51) und Hans Peter Heickel (67), bis schließlich Vorstandsmitglied Christian Kanwischer (54) im letzten Jahr die Geschäftsleitung übernahm.

Der Aktien-Kurs der Firma fiel seit dem Börsengang 2004 ins Bodenlose. Vom damaligen Startwert der Aktie von rund 5,00 Euro ist der Kurs auf rund 0,39 Euro abgestürzt. Auch die vertriebenen Genussscheine sind im Wert abgestürzt und die FOUR GATES AG hat alle Gewinnausschüttungen eingestellt. So schrieb die FAZ schon vor einem Jahr:

Zitat:


Wertlos sind nach aktuellem Stand etwa auch die Genussscheine der Four Gates AG. Gab es 2007 noch eine Ausschüttung der Basisdividende von 6,5 Prozent, war der Wert der Genussscheine zwei Jahre später von ursprünglich fast 30 Millionen Euro auf null gesunken. Der 2001 emittierte Schein der Gesellschaft wird an der Stuttgarter Börse mit 0,01 Prozent des Nominalwerts notiert.


Im Rahmen einer Charme-Offensive kündigte Christian Kanwischer den Anlegern im letzten Jahr noch vollmündig große Reformen bei der FOUR GATES AG an:

Zitat:


Die Buchwerte der Beteiligungskonten belaufen sich gegenwärtig auf einen Euro; Renditen können gegenwärtig nicht ausgezahlt werden. Die einzige Möglichkeit, Verluste aufzufangen, besteht also darin, mit künftigen Gewinnen unserer neuen Geschäftstätigkeit die Beteiligungskonten aufzufüllen.


Die neue Geschäftstätigkeit ist nun der Vertrieb von Nachrangdarlehen der FINDOR Derivest GmbH geworden. Auf der Webseite der FOUR GATES AG wird prominent um Darlehensgeber geworben:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 



Beiträge zum Thema
» OFL-Anlagenleasing AG
» FOUR GATES AG

Kategorie zum Thema
» Aktien

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)