GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 19.09.2014

Nach Abwicklung durch BaFin: Cashmaxx-Chef Thomas Englert startet Photovoltaik-Vertrieb


Thomas Englert (50)<br />© Youtube
Thomas Englert (50)
© Youtube
Die Cashmaxx KG unter Leitung des Bayreuther Vertriebsexperten Thomas Englert (50) betrieb jahrelang dubiose Geschäfte im Zweitmarkt mit Lebensversicherungen und Bausparverträgen. Den geschädigten Anlegern wurden hohe Rückkaufswerte versprochen, aber Cashmaxx kündigte die Verträge und kassierte die Rückkaufwerte. Ende 2013 griff die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistung (BaFin) ein und ordnete die Rückabwicklung an. Jetzt ist Thomas Englert zurück, diesmal mit Photovoltaik-Investments der ASTOM Energy Systems GmbH.

Das Geschäft am Zweitmarkt mit Lebensversicherungen und Bausparverträgen gilt als unseriös und betrugsanfällig. So auch im Fall der Cashmaxx KG aus Bayreuth. Geschäftsführer Thomas Englert koordinierte die Vertriebsaktivitäten seiner Kloppertruppen, die ahnungslose Kleinanleger dazu überredeten, ihre sicheren, wenn auch nicht sonderlich ertragreichen Lebensversicherungen und Bausparverträge an die Cashmaxx KG abzutreten.

Den Verkäufern wurden im Gegenzug hohe Rückkaufswerte, sowie eine Verzinsung des frei werdenden Kapitals angeboten. Allerdings mussten die Verkäufer zustimmen, über Jahre, teilweise Jahrzehnte auf Auszahlungen zu warten.

Convent Die BaFin sah im Geschäftsmodell der Cashmaxx KG ein unerlaubtes Einlagengeschäft und ordnete die Rückabwicklung an. Zum Abwickler wurde am 4. Juni 2014 der Nürnberger Rechtsanwalt Stefan Oppermann bestellt. Aktuell wird geprüft, ob die Cashmaxx KG ihre Rückzahlungsverpflichtungen vollständig erfüllen kann. Der Abwickler ist befugt, die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Cashmaxx KG zu beantragen, wenn er die Voraussetzungen hierfür feststellt.

Für die Anleger der Cashmaxx KG gibt es schlechte Nachrichten. Im Gespräch mit GoMoPa.net gibt Thomas Englert unumwunden zu, dass wohl nicht alle Rückzahlungen in vollem Umfang geleistet werden können. Man wisse nicht, wie viel Geld verbrannt sei und es sei äußerst fraglich, ob alle Forderungen bedient werden können. Eine Insolvenz des Unternehmens sei jedenfalls nicht auszuschließen.

Als habe er nichts gelernt, macht Thomas Englert weiter wie bisher.

Sonnenrente 2014 Chefs<br />Thomas Englert (50)und<br />Martin Pöche (43) © Netcoo
Sonnenrente 2014 Chefs
Thomas Englert (50)und
Martin Pöche (43) © Netcoo
Um nicht in die Verlegenheit zu geraten auf die Geschäfte mit Lebensversicherungen und Bausparverträgen angesprochen zu werden, setzt Englert gemeinsam mit seinem Kompagnon Martin Pöche (43) diesmal auf ein neues Pferd. Interessierten Anlegern bietet er eine Sachwertinvestition in Photovoltaikanlagen der Firma ASTOM Energy Systems GmbH aus Berlin an.

Die Anleger sollen nach diesem Konzept Solarmodule erwerben und diese an die ASTOM Energy Systems GmbH mit einer Laufzeit von zehn Jahren vermieten. ASTOM Energy Systems GmbH wiederum verbaut die Module in Solarparks Italien, Rumänien und Kroatien.

Vertrieben werden die ASTOM-Produkte von dem Englert-Unternehmen Brokers Concept GmbH & Co. KG. Auf der Webseite www.sonnenrente2014.de wird die Investition als "ein echter Sachwert - Totalverlust ausgeschlossen" beworben.

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 


Beiträge zum Thema
» Cashmaxx KG - Thomas Englert

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)