GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 22.10.2014

PESEUS Invest & Vermögen: Die Klo-Investments des Thomas Manske


Convent (ta) - Die PESEUS Invest & Vermögen wirbt auf den Toiletten deutscher Autobahnrasthöfe um Nachrangdarlehen. Die Gelder will sie angeblich in den aufstrebenden Markt für wassersparende Klosetts in China investieren. Hinter dem dubiosen Angebot steckt Thomas Manske (53) aus Weißenberg. Manske ist bereits mit illegalen Darlehensgeschäften aufgefallen. Er sammelte Investitionsdarlehen ohne die erforderliche Erlaubnis ein, woraufhin ihm die BaFin kürzlich das unerlaubte Einlagengeschäft verbot und ihn zur Rückabwicklung aufforderte.

Thomas Manske hat unter verschiedenen Namen seit dem Jahr 2007 Anlegergelder entgegengenommen. Er warb auf der Grundlage verschiedener "Darlehensverträge" oder "Verträge über ein Investitions-Darlehen" unter den Namen "Finanzkanzlei Stuttgart" und "Finanzkanzlei - Bankshop Pforzheim" um Darlehensgeber. Nach Ansicht der Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht (BaFin) verstößt Manske mit der Annahme des Anlagekapitals gegen das Kreditwesengesetz, denn er betreibt das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis. Auf der Webseite der BaFin heißt es dazu:

Zitat:


Die Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (BaFin) hat Herrn Thomas Manske, Weißenberg, mit Bescheid vom 12. Juni 2014 aufgegeben, das von ihm ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft durch Rückzahlung der angenommenen Gelder unverzüglich abzuwickeln.


Convent Doch Manske treibt seine Darlehensgeschäfte munter weiter. Auf der Toilette eines Autobahn-Rasthofs vor Nürnberg entdeckte ein GoMoPa-User eine Werbung der PESEUS Invest & Vermögen AG. Die Firma mit Sitz in Böblingen unweit von Stuttgart warb dort unter der Überschrift "Gold von Morgen" um Anlegergelder in Form von Nachrangdarlehen, die direkt in wassersparende Urinale in China fließen sollten. In der Werbung heißt es:

Zitat:


Trinkwasser ist das Gold von Morgen! Somit bieten Investitionen in wassersparende Technologie und Infrastruktur maximale Sicherheit, Renditechancen und langfristige Erträge.


Anleger könnten schon bei einer Mindestzeichnungssumme von 2.500 Euro am chinesischen Toilettenmarkt partizipieren. Die Darlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt haben eine Laufzeit von mindestens 540 Tagen bis zu 8 Jahren und locken Anleger mit 3,45 bis 8,25 Prozent Rendite. Dafür gehen die Anleger allerdings auch das Risiko des Totalverlustes ein. Zeichner der Darlehensscheine werden Quasi-Gesellschafter und nehmen damit am Verlust des Unternehmens teil, ohne jegliche Stimmrechte oder sonstige Entscheidungsmöglichkeiten. Im Falle einer Insolvenz der PESEUS Invest & Vermögen AG treten ihre Ansprüche hinter die aller anderen Gläubiger zurück. Trotzdem verspricht die unbekannte Werbefigur der Firma:

Zitat:


Diese Anlage ist attraktiv und realistisch, transparent und nachvollziehbar, sinnvoll und ökologisch nachhaltig. Zeichnen Sie jetzt online. Wenn Sie dies vor dem 31.10.2014 machen, entfällt das Agio.


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)