GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 16.01.2015

Betreibt das Internet-Auktionshaus Wellbid Identitätsdiebstahl?


(be) - Das Internet-Auktionshaus Wellbid lockt mit billigsten Preisen. Doch um mitbieten zu können, muss man dort erst einmal spezielle Punkte kaufen. Und wer diese Hürde überwunden hat, der muss dann im nächsten Schritt auch noch eine Kopie seines Personalausweises einreichen.

Angeblich kann man bei Wellbid beste Produkte für wenige Cent ersteigern.
Angeblich kann man bei Wellbid beste Produkte für wenige Cent ersteigern.

Das Internetportal wellbid.com präsentiert sich als billige Alternative zum Online-Auktionshaus Ebay. Für wenige Euro oder gar nur Cents kann man hier angeblich eine Vielzahl von technischen Produkten ersteigern, darunter Kameras, Lautsprecher, Brotbackmaschinen oder Computertastaturen.

Die Anmeldung bei Wellbid geht schnell. Doch bevor Wellbid das Kundenkonto vollständig aktiviert und man auf die verschiedenen Artikel mitbieten darf, muss man erst einmal spezielle Punkte kaufen, die sogenannten BIDs. Das billigste entsprechende Paket umfasst 85 BID-Punkte und kostet 4,99 Euro.

Neben diesem Punktesystem gibt es noch einen weiteren augenscheinlichen Unterschied zu Ebay. Bei der Kontoverifizierung sammelt Wellbid sensible Daten von seinen Nutzern, die man eigentlich nur an solche Partner herausgibt, denen man wirklich vertrauen kann. Auf der Webseite von Wellbid heißt es:

Convent

Zitat:


Die Kontoverifizierung ist eine Standardprozedur, die die Sicherheit der Benutzer der Seite sicherstellen und die Richtigkeit aller während der Registrierung angegebenen Angaben feststellen soll. Um ein Konto zu verifizieren, musst Du als Anhang eine Kopie Deines Personalausweises unter Mein Konto - Meine Daten hochladen.


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 



Pressemeldungen zum Thema
» Swoopo - Schwupps ist das Geld weg
» Betrugs-Anklage gegen Ramsch-Könige David Jähn und Thomas Wachsmuth

Beitrag zum Thema
» Swoopo - ein gutes Geschäft?

Kategorie zum Thema
» Dubios

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)