GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 28.01.2015

Dreist: EuroCon Vermittlungs GmbH macht als inviniti AG weiter


Convent (ss) - Was für ein seltsamer Zufall: Kaum hatte die Prospektverantwortliche für sechs geschlossene Immobilienfonds, die SHB Innovative Fondskonzepte AG aus Aschheim in Bayern, am 7. März 2013 beim Amtsgericht München Insolvenz beantragt, gründeten die beiden bayerischen freien Finanzberater Hubert Ober (47) & Christian Reif (56) aus Prien am Chiemsee zwei Wochen später eine neue Vertriebsgesellschaft inviniti AG, auf die sie das Beratungs- und Vertriebsgeschäft fortan übertrugen.

Die alte schickten sie in die Pleite. Mit der alten Finanzberatung EuroCon Vermittlungsgesellschaft für deutsch-europäische Finanzdienstleistung, Immobilien und Vertriebsmanagement mbH aus Prien am Chiemsee (Hochriesstraße 17) hatten Ober & Reif laut SGK Schutzgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger e.V. aus Berlin Schöneberg auch SHB-Fonds vertrieben.

Deren Konzepte erwiesen sich für die 4.500 stillen Teilhaber, die mit einer versprochenen Aussicht auf eine hohe "Immo-Rente" ihre kleinzinsigen, aber garantierten Lebens- und Rentenversicherungen aufkündigten und in eine unternehmerische Beteiligung steckten, als Fehlkonstruktionen.

Die Probleme reichen von Krediten in Schweizer Franken, Mietausfällen und fälligen Umbauten, um Gewerbenachmieter zu finden, bis zur Tatsache, dass der SHB Dachfonds Altersvorsorge nicht in eine einzige Immobilie investierte, sondern nur Kredite an andere Fondsgesellschaften ausreichte. Und die sind so verlustreich, dass nun im Jahr 2014 den vielen stillen Teilhabern gar kein Auseinandersetzungsguthaben zur Auszahlung zur Verfügung steht, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete.

Statt Zinsen und Rückzahlungen müssen die stillen Teilhaber als Mitbesitzer für Verluste der Fonds haften.

Betroffen sind:

» SHB Innovative Fondskonzepte AG & Co. BusinessPark Stuttgart KG
» SHB Innovative Fondskonzepte AG & Co Einkaufszentrum Carre Göttingen KG
» SHB Innovative Fondskonzepte AG & Co. SonnenHöfe Unterhaching KG (vormals Erlenhofpark München-Unterhaching)
» SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Altersvorsorgefonds KG
» SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Objekte Fürstenfeldbruck und München Fonds KG und
» SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG.

Der Beiratsvorsitzende und Anlageberater Bernhard Biel vom SHB SonnenHöfe Unterhaching (vormals Erlenhofpark) gestand auf der Gesellschafterversammlung, dass "die Anlageberater gelogen und betrogen" hätten.

Anlegerschutzanwälte empfahlen, die Berater und Treuhänder in Regress zu nehmen.

Das Landgericht München I stellte vergangenes Jahr in einem richtungweisenden Urteil schwerwiegende Prospektfehler beim SHB Altersvorsorge fest und verurteilte die Treuhänderin Fidelitas Vermögensverwaltung Treuhand GmbH aus Kulmbach zur Rückzahlung von rund 195.000 Euro an ein Anlegerpaar, welches die Treuhänderin laut Gericht nicht über wesentliche Widersprüche im Fondsprospekt aufgeklärt hatte (eine Firmenbeteiligung kann wegen des Totalverlustrisikos nicht als Altersvorsorge bezeichnet werden).

Dem Vertrieb EuroCon von Hubert Ober & Christian Reif ging es in der Vergangenheit so glänzend, dass die Einweihung der neugebauten Firmenzentrale in Prien keine Geringere als die damalige First Lady des Freistaats Bayern Karin Stoiber (Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten von 1993 bis 2007 Edmund Stoiber) vornahm.

Die Zahlen des Finanzvertriebs kannten nur eine Richtung: nach oben. Das Anlagevermögen der EuroCon GmbH kletterte Ende 2012 auf rund 1,420 Millionen Euro (Vorjahr: 1,403 Millionen Euro). Weit mehr als die Hälfte waren Sachanlagen (rund 807.000 Euro, Vorjahr: rund 802.000 Euro).

Das Eigenkapital wuchs von rund 359.000 Euro (2011) auf rund 387.000 Euro (2012).

Die beiden Inhaber und Geschäftsführer erwirtschafteten bei einem Jahresgehalt von zusammen 240.000 Euro im Jahr 2012 einen Firmenbilanzgewinn von rund 370.000 Euro (2011: rund 341.000 Euro).

Daher kam die Insolvenzeröffnung über die EuroCon am 30. Dezember 2014 durch das Amtsgericht Rosenheim (Aktenzeichen IN 436/14) mit einem Geschmäckle daher:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Kann man den Türkei-Investitionen der IVAG trauen?
» Betrugsgeständnis und Namensänderung von SHB Erlenhofpark in SonnenHöfe Unterhaching
» SHB Altersvorge: Erstmals Treuhänderin Fidelitas Vermögensverwaltung Treuhand GmbH verurteilt
» Brandbrief an stille Gesellschafter des SHB Altersvorsorgefonds
» Erlenhofpark-Verkauf bringt SHB-IMMORENTE-Sparer in Nöte
» TÜV Rheinland AG: Skandal-Zertifikat für SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Objekte Fürstenfeld
» FIHM / SHB Fonds - Beirat raus und Ladenhüter auf Raten?

Beiträge zum Thema
» BaFin-Rüge: SHB musste nachbessern
» FIHM AG - früher SHB AG - Innovative Fondskonzepte AG

Kategorie zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)