GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 19.11.2015

JR share invest GmbH: Solarpark-Betrug in Millionenhöhe


Convent Als Inhaber und Geschäftsführer einer Rechtsanwaltskanzlei in Thurnau und Nürnberg und der Solaranlagen-Beteiligungsfirma JR share invest GmbH mit Sitz im Lehnthal 4 in Kulmbach habe der ehemalige oberfränkische Rechtsanwalt Jürgen Reus (46) einen ganzen Berufsstand gebrandmarkt, indem er seine Vertrauensstellung als Anwalt dazu nutzte, Anleger zu Zahlungen in Millionenhöhe auf ein Treuhandkonto zu bewegen, damit diese sich an Solarparks in Italien, Rumänien und Deutschland mit hohen Renditen beteiligen könnten.

Dabei soll der Anwalt mit Summen von 100 Millionen Euro jongliert haben, die er zu der geleisteten Anzahlung der Anleger dazubesorgen wollte. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Hof haber er nie über die dafür nötigen Eigenkapitalmittel verfügt und hätte daher solche Zusagen gar nicht geben dürfen.

Und wie gestern die Wirtschaftskammer des Landgerichts Hof feststellte, habe es auch die Investitionsfirmen gar nicht gegeben. Auch die Bankgeschäfte seien fingiert gewesen. Und einen Grundbesitz zur Absicherung der Solaranlagengeschäfte habe man ebenfalls nur vorgetäuscht.

In fünf nachgewiesenen Betrugsfällen soll Jürgen Reus eine Million Euro an Eigenbeteiligungen veruntreut haben.

Das Gericht verurteilte Reus deshalb gestern zu 7 Jahren Gefängnis ohne Bewährung und anschließendem fünfjährigen Berufsverbot, wie BR24 berichtete. Noch im Gerichtssaal wurde Jürgen Reus verhaftet.

Trotzdem das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, weil der Strafverteidiger von Jürgen Reus Revision für seinen Mandanten ankündigte, wurde der Verurteilte in die Zelle geschickt.

Convent Sein Helfer, der ehemalige Mitgeschäftsführer der Vorgängerfirma JR & HK Invest GmbH aus München (Pilotystraße 4) Henning Köhler aus Dreieich in Hessen, wurde wegen Beihilfe in drei Fällen zu einem Jahr und zehn Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

Das Gericht bescheinigte Anwalt Jürgen Reus eine hohe kriminelle Energie. Am 5. November 2013 war der Anwalt bei einer Razzia festgenommen worden und saß danach 9 Monate in U-Haft. Wie die Frankenpost berichtete, soll er sogar noch aus der U-Haft versucht haben, "Gelder von Investoren zu erschwindeln."

Und das noch dazu vor dem Hintergrund einer vorherigen Strafsache, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net vor zwei Jahren berichtete:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Beiträge zum Thema
» JR share Invest GmbH - Insolvent
» Der betrügerische Anwalt aus Kulmbach

Kategorien zum Thema
» Insolvenz
» Betrug - Sonstiges

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)