GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 09.02.2016

Scholz Holding GmbH: Anleihe auf Schrott im Sinkflug


Rechtsanwalt Arthur<br /> Kreutzer aus München<br /> bietet Hilfe an<br /> © Kanzleikreutzer.com
Rechtsanwalt Arthur
Kreutzer aus München
bietet Hilfe an
© Kanzleikreutzer.com
Am 8. März 2016 sind die jährlichen 8,5 Prozent Zinsen und im nächsten Jahr ist die ganze Anleihe auf Schrott der bayerischen Scholz Holding GmbH aus Essing fällig. Sie wurde 2012 mit einem Emissionsvolumen von 182,5 Millionen Euro aufgelegt. Doch, ob tatsächlich gezahlt wird, steht in den Sternen.

Der Kurs der Anleihe der Scholz Holding GmbH bricht ein und ist zwischenzeitlich auf 12 Prozent gesunken. Mit Restrukturierungsmaßnahmen möchte das Unternehmen eine mögliche Insolvenz vermeiden. Die Kuratorin der Anleihe lädt die Anleger zu zwei Gläubigerversammlungen am heutigen 9. sowie am 16. Februar 2016 in Wien ein. Dabei wird es wohl nähere Informationen zu den geplanten Maßnahmen geben.

Für die Anleger steht viel auf dem Spiel. Denn sie müssen mit finanziellen Verlusten rechnen. So hat die Euler Hermes Rating das Rating der Scholz Holding GmbH inzwischen auf C herabgestuft. Mit anderen Worten: Ein Ausfall ist nicht mehr auszuschließen. Grund für die Herabstufung waren offenbar die geplanten Restrukturierungsmaßnahmen, die Verlegung des Unternehmenssitzes nach London und die Ernennung eines Kurators.

Das alles dürften für die Anleger wenig vertrauenserweckende Maßnahmen sein. Wer seine Schuldverschreibungen an der Börse handelt, bekommt allerdings kaum noch etwas dafür.

Rechtsanwalt Arthur R. Kreutzer aus München gibt dazu folgende rechtliche Einschätzung ab:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Beiträge zum Thema
» Scholz Holding GmbH: Anleihegläubiger sollten handeln
» 8,5 Prozent Rendite mit Schrott-Scholz-Anleihe - Scholz AG

Kategorien zum Thema
» Urteile & Recht
» Beteiligungen

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)