GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 08.03.2016

Anklage gegen untreue Kunsthändlerin - Schummelei nach Christie's Versteigerung


Convent 7.500 Euro Provision für den Verkauf eines 150.00 Euro Gemäldes beim Londoner Auktionshaus Christie's waren einer baden-württembergischen Kunsthändlerin nicht genug Lohn. Sie schwindelte ihren Kunden über den Verkaufserlös an, zahlte nur 38.000 Euro aus, steckte sich satte 112.000 Euro Provision in die eigene Tasche und behielt ein zweites Gemälde gleich mal ganz für sich.

Das Londoner Auktionshaus Christie's erzielt aber regelmäßig Höchstpreise und veröffentlicht die Ergebnisse auch, weil es eine gute Werbung ist. Das hätte die mutmaßlich betrügerische Kunsthändlerin eigentlich wissen müssen. Tatsächlich las ihr Kunde, was das verkaufte Gemälde tatsächlich wert war und erstattete Strafanzeige.

Weil die Frau Gelder aus der Kunstauktion veruntreut haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Mannheim nun gegen die Kunsthändlerin aus dem Rhein-Neckar-Kreis wegen des Verdachts der Untreue in einem besonders schweren Fall Anklage zum Amtsgericht Weinheim - Schöffengericht - erhoben.

Zum Inhalt der Anklage teilte der Pressesprecher Erster Staatsanwalt Peter Lintz dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mit:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Der neueste Kunsthit aus Berlin für Börsianer und Banker
» Malerfürst gegen Wucherkunst

Beiträge zum Thema
» Mit Kunst Geld verdienen
» Dringend: das Gesetz gegen Unmäßigkeit (GgU)
» Kunstmarkt auch für Anleger interessant
» Rendite mit Rembrandt

Kategorien zum Thema
» Private: Diskussionsforum
» Kapitalanlage
» Kommentare & Meinungen

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)