GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 03.05.2016

Fondsmanager Felix Vossen sitzt in Zürich in U-Haft


Felix Vossen (42) © Youtube
Felix Vossen (42) © Youtube
Vor einem Jahr ist der deutsche Fondsmanager und Filmproduzent Felix Vossen (42) mit 60 Millionen Euro abgetaucht, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete. Seitdem wird er unter Federführung der Züricher Staatsanwaltschaft von Scotland Yard und dem FBI gejagt. Im Februar 2016 wurde er in Spanien geschnappt, am 26. April 2016 nach Zürich ausgeliefert, wo ihn das Bezirksgericht Zürich einen Tag später in Untersuchungshaft steckte.

Felix Vossen stammt aus einer ostwestfälischen Industriedynastie. Der Deutsche war als Aktienhändler und Filmproduzent tätig, galt als Computerfreak und lebte in London. Er leitete die VCP-Fonds mit Sitz in Zürich (VCP Asset Management AG, VCP Analytics GmbH), dazu ein weit verzweigtes Netzwerk von Briefkastenfirmen auf der Kanalinsel Guernsey und den British Virgin Islands. Er lieh sich für diverse Projekte bis zu 60 Millionen Euro von 30 Personen - darunter Freunde, Familie und sogar seine Partnerin. Danach nahm er im März 2015 in London einen Flug nach Zürich und verschwand von dort aus von der Bildfläche:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Beitrag zum Thema
» Deutscher Fondsmanager Felix Vossen taucht mit 60 Millionen Euro unter

Dokument zum Thema
» Youtube: Das Lügenleben von Felix Vossen

Kategorie zum Thema
» Kapitalanlagebetrug

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)