GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 22.12.2016

EGI-Fonds: Palastrevolution oder Weitermachen in Strukturen von Malte Hartwieg?


Convent Die Anleger der vier in Schieflage gekommenen geschlossenen Immobilienfonds EGI (Euro Grundinvest) 15, 17, 18 und 20 aus München, die zwischen 2011 und 2013 rund 70 Millionen Euro an Kommanditkapital eingesammelt haben, sind mittlerweile in zwei Lager gespalten.

Die einen wollen eine Palastrevolution und dabei den in der Schweiz lebenden Fondsgeschäftsführer Sven Donhuysen (45) vom Thron stürzen, der sie nach zwei Jahren Sanierungs-Amtszeit mit nur noch zehn Prozent des Kommanditkapitals bis 2018 abspeisen will. Geldflüsse von den Fonds zu Objektgesellschaften und Hotelneubauten auf Mallorca und zurück machen sichtbar, dass Donhuysen an dem aufgeblähten Firmenapparat mit zwischengeschalteten Firmen offenbar nichts geändert hat, die der alte Geschäftsführer Malte Hartwieg (44) aus Ismaning geschickt aufgebaut hat, um sich mutmaßlich zum Nachteil der Anleger bereichern zu können, weshalb die Staatsanwaltschaft München I gegen Hartwieg wegen Betruges ermittelt.

Malte Hartwieg:<br />Staatsanwaltschaft ermittelt<br />wegen Betrugs
Malte Hartwieg:
Staatsanwaltschaft ermittelt
wegen Betrugs
Diese enttäuschten Anleger wollen als Geschäftsführer der Fonds und einer neuen Komplementärin nun Michael Balek (35) aus München haben. Der war von Malte Hartwieg Anfang 2013 gefeuert worden, weil Balek unangenehme Fragen gestellt hat und sich kritisch zu der Entwicklung geäußert hat.

Michael Balek war von Oktober 2010 Chefprojektentwickler und hat in seiner Zeit die Projekte Atrio, Karlsfeld, Jacobi Palais, München-Bogenhausen sowie das Objekt Fidelio, Dachau realisiert. Des Weiteren war er für den Einkauf von weiteren Grundstücken verantwortlich, die zwischenzeitlich Sven Donhuysen mit Gewinn veräußerte. Die Geldentnahmen und die disaströsen Entwicklungen in den spanischen Objekten fanden alle nach seiner Zeit statt.

Der zweite Teil der EGI-Anleger lässt sich, angestachelt von Anlegeranwälten, zu Schadensersatzklagen gegen die Euro Grundinvest namentlich die Gründungsgesellschafterin Euro Grundinvest Consulting GmbH, die Komplementärin Euro Grundinvest Management GmbH oder die Treuhänderin OTV Odeon Verwaltungs- und Beteiligungstreuhand GmbH & Co. KG mit ihrer Odeon Verwaltungs- und Beteiligungstreuhand Management GmbH hinreißen, die vor Gericht zwar erfolgreich, aber wirtschaftlich unsinnig sind, weil die Titel ins Leere laufen. All diese Gründungsgesellschaften der Fonds, hinter denen als wirtschaftlich Berechtigter der auf Mallorca ansässige Malte Hartwieg stand, wurden von Sven Donhuysen laut seiner Mitteilung vom 12. Oktober 2016 zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens angemeldet.

Convent Dieser Teil der EGI-Anleger neigt auch dazu, die Beruhigungspille des Münchner Rechtsanwalts Stefan Forster von der Kanzlei Wilhelm Lachmair & Kollegen zu schlucken und auf Sanierungsgespräche mit Sven Donhuysen zu vertrauen.

Sven Donuysen hat versprochen: "Ich komme auf Sie zu." Eigentlich wollte er bis Ende November für die Fonds Gesellschafterversammlungen abgehalten haben, dann hieß es Dezember. Doch der Dezember gilt mit dem bevorstehenden Weihnachtsfest als so gut wie vorbei, ohne dass Donhuysen sein Versprechen wahr machte.

Untätigkeit ist aber für die Anleger Gift

Denn:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Euro Grundinvest: Sven Donhuysen schickte Treuhänderin und Manager in Insolvenz
» Die schmutzigen Gold- und Immobiliendeals des Sven Donhuysen
» Canada Gold Trust: Ist die Henning Gold Mines Inc. insolvent?
» Canada Gold Trust: Handelsverbot der Henning Gold Mines Inc. Aktien
» Canada Gold Trust I, II, III: Keine Goldproduktion, aber Börsengang durch Umwandlung der Darlehen?
» Canada Gold Trust III: eines der gefährlichsten Finanzprodukte Europas?
» System Michael Oehme - Graumarktparasit (Teil I)
» Canada Gold Trust: Vertrauen ist gut, Kontrolle nicht möglich!
» Metropolitan Estates Berlin: Fauler 21 Millionen Kredit an Namensschwester
» Metropolitan Estates Berlin: Von S&K und United Investors zu neuen Ufern?
» Trend Capital AG: Vorstand Frank Simon in U-Haft
» The Cube Dubai: Nachschlag für die Fondsadministration
» Trend Capital Dubai Business Bay - die skurrilen Geschäfte des Frank Simon
» Trend Capital Indienfonds: Luxusapartments für Slumbewohner
» Dubai - Jeder Depp wurde Spekulant

Beiträge zum Thema
» Euro Grundinvest - Immobilienfonds
» NCI / dima24.de - Strohmann-Geschäftsführerin macht reinen Tisch
» Dima24 - GF Malte Hartwieg
» Kanada-Gold-Fonds - Canada Gold Trust - 14% Ausschüttung p.a.
» NCI New Capital Invest Management GmbH - new-capital-invest.de
» Dima24 - GF Malte Hartwieg
» Metropolitan Estates Berlin GmbH & Co. KG
» S&K Unternehmensgruppen werden aufgeräumt
» S&K-Partnerfirma United Investors ist pleite
» Detektiv Fido - Hans Glassl - Wertschutz Sicherheitseinrichtungen GmbH
» S&K und die Garantie Oder Heute schon gelacht?
» Trend Capital AG - Dubai Business Bay
» Deutsche Anleger verlieren Millionen in Dubai
» Trend Capital
» Trend Capital: Raus aus Dubai

Links zum Thema
» Diskussionsthread auf wallstreet:online

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Fonds - Informationen
» Nachrichten & Meldungen
» Fonds

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)