GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 11.07.2017

Zuviel für Malakoff Passage? Telefonkonferenz mit Patrizia GrundInvest


Convent Der nach dem Verkauf der Malakoff Passsage in Mainz vom Vorbesitzer UBS (D) Euroinvest Immobilien Fonds aus München veröffentlichte Verkehrswert der Malkaloff Passage in Höhe von 84,7 Millionen Euro lässt die neuen Besitzer nun wie Deppen dastehen.

Die Patrizia GrundInvest KVG aus dem bayerischen Augsburg hat nämlich laut Prospekt für ihren jüngsten geschlossenen Immobilienfonds PATRIZIA GrundInvest Mainz Rheinufer, für den sie gerade mit der Aussicht auf jährliche Ausschüttungen von 5 Prozent Kommanditkapital einsammelt, einen Kaufpreis von rund 95,4 Millionen Euro bezahlt.

Das sind rund 11 Millionen Euro mehr, als die Verkäuferin selbst als Verkehrswert angibt. Eine Überbietung des Verkehrswertes zu Lasten von Anlegern ist laut Kapitalanlagegesetzbuch jedoch verboten.

Andreas Menke, Group Executive<br /> Director und Group Head<br /> of Corporate Communication der<br /> Patrizia Immobilien AG aus<br /> der Fuggerstraße 26 im<br />bayerischen Augsburg<br /> © Patrizia Immobilien AG
Andreas Menke, Group Executive
Director und Group Head
of Corporate Communication der
Patrizia Immobilien AG aus
der Fuggerstraße 26 im
bayerischen Augsburg
© Patrizia Immobilien AG
Nach Bekanntwerden dieses möglichen Malakoff-Skandals soll die Patrizia GrundInvest in einer internen Mitteilung publiziert haben, dass ihr kein Verkehrsgutachten der Verkäuferin vorliege.

In einer Telefonkonferenz mit dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net verteidigten Andreas Heibrock, Managing Director und Geschäftsführer der Patrizia GrundInvest KVG, und Andreas Menke, Group Executive Director und Group Head of Corporate Communication der Patrizia Immobilien AG, den gezahlten Preis mit einem Bieterverfahren und dass die Vorbesitzerin UBS mit 10 Jahre alten Zahlen arbeiten würde und möglicherweise deshalb den Verkehrswert so niedrig darstellen würde, damit sie bei ihren Anlegern mit dem Verkauf zu einem weit höheren Preis besser dastehen würde.

Doch lesen Sie selbst:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldung zum Thema
» Patrizia Immobilien AG: Keine Dividende, aber 11 Millionen zuviel für Malakoff-Passage?
» eFonds: Hochzeit mit gierigstem Vertrieb Deutschlands
» Deikon GmbH: Ex-Boss Dr. Dusan Rajcic blockiert Anleihe-Rückzahlung
» Die tiefen Taschen der Brenneisen Capital AG und die Geheimverträge mit Jörg Schmolinski & Co.
» EGI-Fonds: Sven Donhuysen tritt ab! Kann er entlastet werden?

Beiträge zum Thema
» Patrizia startet geschlossene Fonds für Private
» eFonds Solutions AG/eFonds24: Online-Zeichnung von Sachwertanlagen, aber mit Brenneisen Capital GmbH an Bord
» Brenneisen Capital GmbH

Kategorien zum Thema
» Fonds - Informationen
» Fonds
» Nachrichten & Meldungen

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)