GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 21.08.2017

Michael Turgut: Betrugs-Prozess in Hof


Convent Der bayerische Vertriebscoach Michael Turgut (49) aus Tauperlitz bei München hat 1999 eine Ausbildungsakademie gegründet und behauptet auf seiner Homepage:

Zitat:


Kreativ denkenden und handelnden Vertriebskräften hat Michael Turgut schon häufig zu einer erfolgreichen Karriere verholfen.


Seine eigene Kreativität bringt Turgut aber ab dem 3. November 2017 wegen mutmaßlichen Betruges schon wieder auf die Anklagebank des Landgerichts Hof.

Die Staatsanwaltschaft Hof wirft Turgut dieses Mal vor, Anleger getäuscht und geschädigt zu haben, indem die von ihm geschulten Vermittler den Kunden die wahre Höhe an Provisionen verschwiegen, die von deren Investitionskapital abgingen und somit für die Anlage gar nicht zur Verfügung standen. Die Staatsanwaltschaft hat für die Anklage 76 Fälle ausgewählt, bei denen die Anleger um insgesamt rund eine halbe Million Euro geschädigt worden sind.

Erst vor einem Jahr war Turgut von der vierten Strafkammer des Landgerichts Hof wegen Bankrotts zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Die Richter sprachen ihn schuldig, aus seinem Unternehmen rund 800.000 Euro abgezwackt zu haben, obwohl das Unternehmen schon pleite war.

Außerdem habe Turgut eine falsche eidesstattliche Versicherung abgelegt. Turgut befindet sich noch auf freiem Fuß, weil er gegen das Urteil Revision eingelegte hat. Über seinen Antrag hat der Bundesgerichtshof noch nicht entschieden.

Eigentlich lebt Turgut in der Schweiz in Reinach bei Basel. Außerdem gibt er im Impressum seiner Homepage eine Adresse in Bendern im Fürstentum Liechtenstein an.

Einem Haftbefehl wegen Fluchtgefahr geht Turgut aus dem Weg, in dem er sich einen deutschen Wohnsitz in Tauperlitz nahm. Als er diesen noch nicht hatte, war Turgut verhaftet worden, als er am 22. November 2011 mit einem Privatjet auf dem Erfurter Flugplatz landete. Turgut musste 4 Monate in Untersuchungshaft schmoren, er er gegen Auflagen frei kam. Die Betrugsermittlungen laufen schon seit 2010 gegen ihn.

Am 3. November nun geht es um den Hofer Mischfonds Multi Advisor Fund I GbR:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» BFA Private Placement: Das dubiose Nachrangdarlehen des Walter Kraus (Schwager von Michael Turgut)
» Deltoton GmbH (Frankoniawert AG): 5 Bosse in U-Haft
» Löwencapital AG setzt Anlegern die Pistole auf die Brust
» Löwencapital AG: Gebührenabzocke mit Goldsparplan
» Capital Advisor Fund II GbR: keine Nobelpreis-Methode
» PWB-Rechtsanwälte täuschen Geschädigte der Göttinger Gruppe
» Master Star Fund: falsche Eindrücke erweckt
» Grand Slam und Golden Slam: Tausende Vermittler müssen haften

Beiträge zum Thema
» Michael Turgut - IFF AG und mehr
» Futura Finanz AG (IFF AG)
» Cosma-Goldhändler Michael Turgut?
» LVA24: Reiner Hamberger Goldgeschäfte mit Michael Turgut
» Multi Advisor Fund I - Beteiligung
» Capital Advisor Fund II und Michael Turgut
» Dubioses Nachrangdarlehen aus Hof
» Edelmetallagentur - Thomas Lauterbach und Michael Turgut
» Löwenfonds AG

Kategorien zum Thema
» Private: HINTERGRUENDE
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Urteile & Recht
» Private Equity
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Grauer Markt

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)