GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 18.09.2017

P&R Gruppe: Container-Mietlöcher und verpufftes Eigenkapital der Emittentin


Convent Die P&R Gruppe aus Grünwald bei München, mit 60.000 Kunden, 450.000 Verträgen und 1,5 Millionen Containern (5 Prozent des Weltbestandes) deutscher Marktführer im Container-Direktinvestment, hat in diesem Jahr gleich mal drei neue Vermögensanlagen in Standardcontainer aufgelegt, die Angebote Nummer 5001 (34.000 verkaufte Matallboxen für über 92 Millionen Euro), Nummer 5002 (Gesamtvolumen: 100 Millionen Euro) und 5003.

Für das neueste Angebot 5003, für den der Vertriebsstart im dritten Quartal 2017 begann, sollen nun gar 150 Millionen Euro von Privatanlegern eingesammelt werden. Bei diesem Angebot sollen 20 Fuss Standard Stahlcontainer zum Stückpreis von 1.430 Euro (Mindestabnahme 4 Container) an Anleger verkauft werden. Bei 5 Jahren Laufzeit und einem Besitz von 21 Containern prognostiziert der Prospekt eine Jahresrendite von 4,58 Prozent vor Steuern.

Doch die neuen Emissionen werden überschattet von einem gigantischen Mietschmu.

Laut Stiftung Finanztest gab es über mehrere Jahre eine Mietunterdeckung von jährlich durchschnittlich 170 Millionen Euro. Diese versuchte wohl der Mehrheitseigentümer Heinz Roth (74, Jahresbezüge und Gewinnbeteiligungen allein für 2015: 32,5 Millionen Euro) aus München, geschickt zu verheimlichten, bevor er am 6. Juni 2017 von allen Geschäftsführerposten der P&R Gruppe zurücktrat und die Geschicke an den bislang unbedarften Diplomkaufmann Martin Ebben (49) aus Bad Tölz übergab, der nun über Nacht zum Multigeschäftsführer (11 Bestellungen) aufstieg.

Da Wirtschaftsprüfern für falsche Testate bis zu drei Jahren Haft drohen, machte Wirtschaftsprüfer Werner Wagner-Gruber aus Regensburg auf seine Art auf das Muschebubu von Heinz Roth aufmerksam und erteilte den drei Gesellschaften der P&R Gruppe, die bis Ende 2016 Container emittierten, für die von Heinz Roth zuletzt veröffentlichten Jahresabschlüsse 2015 nur ein eingeschränktes Testat:

Zitat:


Entgegen § 285 Nr. 3 HGB wurden keine Angaben zu nicht in der Bilanz enthaltenen Geschäften gemacht (Art, Zweck, Risiken, Vorteile) bzw. wurde entgegen § 285 Nr. 3a HGB der Gesamtbetrag der sonstigen finanziellen Verpflichtungen nicht angegeben.


Doch damit nicht genug, stieß der neue Geschäftsführer auch noch auf einen gigantischen Kapitalschwund:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Containerkaufverträge: So führt Solvium Capital GmbH die Anleger aufs Glatteis
» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society der klammen Stiftung Finanzbildung
» Über Slobodan Cvetkovic: Dreistigkeit, mit der das Geld herausgeschaufelt wurde, sucht ihresgleichen
» Deltoton GmbH und CSA Beteiligungsfonds: 5 Bosse vor Gericht
» Deltoton GmbH und die CSA Beteiligungsfonds sind insolvent: Was wird aus dem Steigerprogramm?
» Auszahlungsstopp bei WhitePinsPlus.com: Emotain GmbH Inhaber Michael Gerull in U-Haft
» Deltoton GmbH (Frankoniawert AG): 5 Bosse in U-Haft
» Steigerprogramm Deltoton GmbH: Nachzahlung statt Auszahlung
» Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Prosperia-Chef Slobodan Cvetkovic
» Prosperia Mephisto 1 GmbH & Co. KG: Schon der Fonds selbst ist Sünde!
» Grand Slam und Golden Slam: Tausende Vermittler muessen haften
» Solvium Capital GmbH: Qualitätssiegel Trusted Asset oder eher Anti-Trusted?
» Allianz-Phantomversicherung: Solvium gibt vor OLG Hamm auf
» Solvium Container Select Plus: Elegantes Entledigen von Spezial-Containern an Anleger?
» Norbert Porazik (Maklerpool Fonds Finanz) - Gier statt Sicherheit?
» Solvium Containerinvestments und die erfundene Sicherheitsgarantie
» ConRendit Holding AG: Anleger müssen Verzicht üben
» Nader Said: getürkte Millionenfinanzierung aus Abu Dhabi???
» Die Zeitzeugen der ZEIT
»Friedrich & Weik Wertefonds: Tanz mit Graumarktimperium VSP Financial Services AG
» VSP Financial Services AG: Graumarktimperium mit S&K-Verbindungen
» Prometheus - Global Trendrunner: Schlechtester Mischfonds Deutschlands 2014
» Samiv AG und Money Service Group: Um Boss Michael Seidl reißen sich die Staatsanwaltschaften
» Money Service Group MSValue AG: Boss Michael Seidl auf und davon
» TÜV SÜD - noch mehr Bescheinigungen für S&K
» S&K-Mann Dr. Gero Kollmer: Was hier schief gelaufen ist, weiß ich nicht
» S&K: Daniel Fritsch - der Spesenkönig?
» Postbank: Fiese Geschäftsmethoden bei vermögenden Kunden

Beiträge zum Thema
» P&R Gruppe: Container-Mietlöcher und verpufftes Eigenkapital der Emittentin
» Edmund Pelikan: Die illustre Trusted Asset Society der klammen Stiftung Finanzbildung
» Prosperia AG - Prosperia Beteiligung
» Wer kennt Futura Finanz / Frankonia Sachwert / CAS ?
» Solvium Capital GmbH - Containerdirektinvestments - Solvium Protect 1 - Solvium Protect 2
» Finanzmarktwächter mahnt Solvium Capital GmbH ab
» conrendit
» Conrendit-Tochter Solvium: Viele ungelöste Fragen im Portfoliobericht 2015
» Schluss mit Ausgabeaufschlag bei geschlossenen Fonds?
» Deutsche S&K Sachwert AG - sorgt für Gesprächsstoff
» SOLIT Gold & Silber GmbH & Co. KG
» PRIMA Management AG
» Faulenzer Fonds
» Money Service Group - Michael Seidl
» SAMIV AG - dubiose Grantieversprechen
» Der Regensburger Stadtrat Gero Kollmer
» Asset Trust AG - Vario Trust
» Leonor Swiss AG - Leonor Swiss GmbH - Leonor Swiss Golddepot
» Goldbarren aus dem Internet

Kategorien zum Thema
» Atypische Beteiligungen
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Fonds - Informationen
» Private: PERSONEN
» Fonds
» Urteile & Recht
» Kommentare & Meinungen
» Betrug - Sonstiges
» Risiko
» Kapitalanlage

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)