GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 20.09.2017

"Blutbad-Anrichter" Quantum Leben AG: Partner der Frankfurter Rundschau?


Convent Dreister kann man die Welt kaum auf den Kopf stellen.

Kein auch nur halbwegs bei Trost seiender Redakteur aus dem Ressort Finanzen der Frankfurter Rundschau käme auf die Idee, unter der Rubrik "Wo lege ich meine Ersparnisse am sinnvollsten an?" ausgerechnet bekannte Abzocker, Geldvernichter oder falsche Finanzhelfer als Top-Tipp-Geber zu befragen oder vorzustellen.

Doch durch die Hintertür bezahlte "Anzeigensonderveröffentlichungen" kommen die windigen Finanzgestalten dann doch noch ins Blatt und können sich in großen Lettern mit der renommierten Zeitung schmücken, obwohl sie nie mit einem Redakteur gesprochen haben.

Nur ganz klein in grau geht die Redaktion auf Abstand.

Das Täuschungsdrama auf FR.online fing 2014 mit der schwäbischen GENO Wohnbaugenossenschaft eG an, gegen die die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Verdachts auf Betrug und Insolvenzverschleppung ermittelt, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete.

Die Täuschung ging weiter 2016 über die bayerische inviniti AG, deren Umfirmierung aus der pleite gestellten EuroCon (Vermittler von SHB-Geldvernichtungs-Immo-Fonds) in inviniti AG von der SdK aus München als "einfach dreist" gebrandmarkt wurde.

Und endet 2017 mit dem liechtensteinischen Versicherer Quantum Leben AG, der mit dem Spargroschen von Kleinanlegern mehrfach ein riesengroßes Blutbad angerichtet haben soll, wie GoMoPa.net im Folgenden berichtet. Die Pressefreiheit endet wohl leider am Geldhahn.

Der Fondspolicen-Anbieter Quantum Leben AG aus Vaduz im Fürstentum Liechtenstein präsentiert sich diesen Sommer auf der Online-Seite der Frankfurter Rundschau als deren Partner in Sachen: "Wo lege ich meine Ersparnisse sinnvoll an?"

Dabei hatte die liechtensteinische Finanzmarktaufsicht FMA der Quantum Leben AG aus Vaduz schon vor fünf Jahren, wenn auch vorübergehend, verboten, neue Versicherungsverträge im Fürstentum Liechtenstein und in Deutschland abzuschließen, wo die Quantum Leben AG bereits über 5.000 Vertrage zu laufen hatte.

Und ein Finanzkaufmann aus Bayern sprach in diesem Jahr im Diskussionsforum des Finanznachrichtendienstes GoMoPa.net von einem regelrechten "Blutbad", bei dem, was die Quantum Leben AG mit Anlegergeldern ihrer V+ Mittelstandspolice angerichtet haben soll, da der Fonds der Quantum Leben AG zunächst einmal 30 Prozent an Provisionen und Weichkosten vom Anlegerkapital vernichten würde und es aktuell gar keinen Superfonds gibt, der mit den restlichen 70 Prozent des Anlegerkapitals diese Verluste ausgleichen könnte und obendrein noch eine Rendite für die Anleger erwirtschaften könnte.

Convent Dennoch präsentiert sich das Liechtensteiner Unternehmen im Ressort Finanzen der Frankfurter Rundschau ganzseitig online als Sieger im Vergleich mit in Mode gekommenen Roboter-Online-Vermögensverwaltungen.

Nur ganz klein und graugedruckt ist erkennbar, dass es sich um eine gekaufte Werbepartnerschaft (Anzeige) handelt. Und nur, wer genau hinschaut, findet den distanzierenden Satz der Redaktion:

Zitat:


Für den Inhalt auf dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.


Markus Pernegg aus Vaduz ließ die Leser der Frankfurter Rundschau im Ressort Finanzen am 31. August 2017 wissen:

Zitat:


In enger Kooperation mit exklusiven Vertriebspartnern entwickelt Quantum maßgeschneiderte, moderne und vor allem sichere Versicherungsprodukte...

Insbesondere die fondsgebundenen Renten- und Lebensversicherungen haben das Potenzial, dem Kunden eine individuelle Anlage und Vermögenssicherung zu bieten - auch für das Alter.


"Exklusive Vertriebspartner", "Sichere Versicherungsprodukte", "Vermögenssicherung", "auch für das Alter"?

Die Praxis zeichnet ein anderes Bild von der Quantum Leben AG:

Die Erste Allgemeine Schadenshilfe aus Schaanwald in Liechtenstein teilte GoMoPa.net diesen Sommer unter anderem mit:

Erstens würde die Quantum Leben AG selbst wohl in finanziellen Schwierigkeiten stecken:

Zitat:


Die Quantum Lebensversicherung AG ist möglicherweise in finanziellen Schwierigkeiten. Jedenfalls mussten die Aktionäre unlängst CHF 5 Mio. "nachschießen".

Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass die Quantum Lebensversicherung AG zahlungsunfähig wird.


Und zweitens hätten Anleger große Vermögensschäden mit der Quantum Leben AG erlitten:

Zitat:


Zahlreiche Anleger haben einen beträchtlichen Teil ihres Sparvermögens mit der Quantum Lebensversicherung AG, welche unter anderem auch von der VPI Vermögensberatung GmbH vermittelt wurde, verloren.


80 Prozent verloren Anleger bei der V+ Mittelstandspolice der Quantum Leben AG

Der Chemnitzer Rechtsanwalt Olaf Dietz von der Kanzlei Dr. Bock & Collegen aus Sachsen spricht diesen Sommer von einem "finanziellen Desaster für Anleger der V+ Mittelstandspolice der Quantum Leben AG" und belegt seine These wie folgt:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Quantum Leben AG: Millionenfalle für Anleger?
» Plentum Sachwertpolice: Öl-Abenteuer in Kanada
» Quantum Leben: Select Investment Bond hinterlässt Millionenschäden
» Quantum Leben: Verluste trotz Ausfallversicherung - Betrug oder Fehlberatung?
» Voigt & Coll. GmbH: Solarinvestments mit Schattenseiten
» Primea Invest AG: Sachwert-Wundertüte getarnt als Lebensversicherung
» Vienna-Life haftet nun wie ein Fondsemittent
» Geno Wohnbaugenossenschaft eG: Ex-Mitarbeiter packen aus
» Dreist: EuroCon-Vermittlungs-GmbH macht als inviniti AG weiter
» Das Ende der vierten Gewalt: Wenn Unternehmen Journalisten manipulieren
» Pressefreiheit endet am Geldhahn

Beiträge zum Thema
» Quantum Leben AG: Erste Kundenklagen gegen Vermittler
» Das neue Schlupfloch der Fondsanbieter
» Fehlinvestitionen in Ökostrom - Desaster Energiewende
» Beteiligung an Solarfonds - Anleger erleiden Verluste

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Versicherung

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)